1.”SANDMANNS WELT” – Treffen

Sandmann geht ab!

Sandmann geht ab!

Nachdem ich es an anderer Stelle schon mal ange“sprochen“ hatte, möchte ich nun „den Stein mal selbst ins Rollen“ bringen. Ich ahne zwar, dass der (gute) Wille unseres werten Sandmann manchmal unbändig ist, erkenne aber auch, dass seine geballte Kraft auch ebenso schnell im alltäglichen Streß (teils in kraftstrotzenden AMG-CLS in Kalifornien, teils auch herumhetzend in irgendwelchen Bahnhöfen oder Flughäfen dieser Welt oder mal wieder kaffeetrinkend in seinem Lieblings-Stau auf der A7) verpuffen kann. Dem Mann scheint ständig die Zeit davon zu rennen und „Ruhe“ scheint ihm ein Fremdwort zu sein. Dabei heisst es doch immer „In der Ruhe liegt die Kraft“.

Country roads, take Sandmann home

Country roads, take Sandmann home

Meine dem Sandmann bereits vor einem Jahr versprochenen Grillwürste haben daher längst unsere Katzen vom inzwischen natürlich erkalteten Grill auf der Terasse geklaut. Und mit dem extra besorgten kühlen Pils habe ich mich bei meinem Nachbarn für die Zurverfügungstellung seines MANITOU-Teleskopstaplers zum Roden der Weidenbäume auf der hinteren Grundstücksgrenze bedankt.

Auch die ihm angebotene Fahrt mit meinem aluknubbeligen Audi A2 ist wohl im alltäglichen Getriebe von Wollen und Können stecken geblieben.

Sandmann ohne Uhr oder Foto-Handy? Geht gar nicht!

Sandmann ohne Uhr oder Foto-Handy? Geht gar nicht!

Kurz: ich habe erkannt, dass diesem menschlichen Wirbelwind mit spontaner Terminierung nicht zielführend beizukommen ist. Das muss also wohl etwas langfristiger geplant werden. Aber zunächst mal: Was soll hier überhaupt geplant werden?

Sandmann ist auch auf der Schiene und in der Luft zuhause

Sandmann ist auch auf der Schiene und in der Luft zuhause

Ich habe von anderen „Sandmanns-Welt“-Aktivisten erfahren, dass großes Interesse an einem „Sandmanns Welt“-Treffen besteht. Für den Fall, dass diese Zusammenkunft beim Sandmann in Kiel stattfinden würde, wären beispielsweise einigen Teilnehmern auch respektable Entfernungen nicht zuviel.

Sandmann's sichtlich bewegtes Leben

Sandmann’s sichtlich bewegtes Leben

Darum leite ich an dieser Stelle jetzt mal eine (hoffentlich) rege Diskussion ein, die das
1.„SANDMANNS WELT“-MEETING zum Ziel hat. Organisatorisch können wir damit den Sandmann auf jeden Fall entlasten.

Es gilt nun also besonders, einen Termin und die Location zu bestimmen. Aber auch andere konstruktive Ideen für dieses Treffen sind hier gefragt – Eure Mitgestaltung ist unbedingt erwünscht!

Ich persönlich bin jedenfalls schon sehr gespannt auf dieses LIVE-Event mit all den Verrückten aus „Sandmanns Welt“ 😉

El

Tagged , , , . Bookmark the permalink.

193 Responses to 1.”SANDMANNS WELT” – Treffen

  1. Daemonarch says:

    Super-nette Idee, auf jeden Fall!

    Leider wär Kiel für mich (obwohl es da sicher einige nette Fotoziele für mich gäbe) ein wenig weit. 🙁
    Sollte mich bis dahin allerdings ein unerwarteter Lottogewinn heimsuchen, können wir nochmal drüber reden…

  2. El Gigante says:

    Hi Daemonarch,

    es kann ja auch sein, dass dieses Treffen etwas mehr mittig von Deutschland ist – mach‘ ’nen Vorschlag 🙂

    Andererseits mache ich dir den Vorschlag, dass du zu mir kommst – und wir fahren zusammen – dann wird’s nicht ganz so weit 😉

    El

    • bronx says:

      Bester El und alle anderen Interessierten,

      zur angesprochenen geografischen Mitte mache ich dann mal einen Vorschlag.
      Das Land Brandenburg liegt nun nicht unbedingt in der „MITTE“ Deutschlands. Dennoch wäre auf unserer Farm genug Platz für ein Event solcher Art. Es gibt`n Gästezimmer, weitere Übernachtungsmöglichkeiten in unserem Wohnwagen, wenns in der wärmeren Jahreszeit stattfinden sollte, eine Wiese zum Zelten.
      Erreichbar ist es auch ganz gut, einfach 5 Min vom südlichen Berliner Ring gelegen. (A 10)

      So, jetzt ihr. 😀

      Bronx

  3. Daemonarch says:

    Brandenburg ist – obwohl landschaftlich sicher reizvoll für mich nicht wirklich näher…
    Wo hängste denn, el?

    • El Gigante says:

      „DH“ steht für Diepholz. Und bei dir ist es Dortmund, stimmt’s? (Auf dem grauen Golf las ich „DO“). Damit wären es für dich nur etwa 170 Kilometer.

      … na ja, mal abwarten, wohin die Reise geht, nech?

      Gruß
      El

  4. Sandmann says:

    Huch?

    Was hier so alles abgeht, wenn man mal einen Abend den Rechner auslässt 😀 Nicht zu Fassen. Äh. Also ich fühle mich über alle Maßen geehrt und werde, wenn ich den ersten Schreck mal verdaut habe, gern auch an der Planung mitmischen.

    Vorweg: Kiel im Frühling würde gehen, ich habe einen großen Garten und ein 40qm Gästehaus mittendrin. Aber ich freu mich natürlich auch über andere Locations, vielleicht kann ich mal wieder im Auto schlafen…? 😉

    Sehr schöne Aktion, El. Dann werden wir mal die Nachricht verbreiten, damit auch Fahrgemeinschaften möglich werden… Und jetzt muss ich zunächst zur Arbeit, irgendwie ist Montag und ich weiß noch gar nicht so recht wo oben und unten ist…

    Sandmann, beseelt 🙂

  5. SteffenG says:

    Hi El,

    gleich vorweg – gute Idee! Ich würde mich bei Bedarf einklinken. Im Ernstfall hängt es bei mir an den Terminen/Entfernung.

    Aber ich hätte zwei Vorschläge:

    1. Zum Internationalen Isetta Jahrestreffen hier in Hessen. Schöne Location, jedoch würde ich arbeiten. Gästeplatz habe ich auch ein wenig. Ist aber vielen etwas weit?

    2. Im Harz. Wäre irgendwie mittig. Wohnwagenstellplatz und Platz zum Zelten wäre da. Hier ist aber erst Mitte des Jahres möglich. Mein Ferienhaus dort ist noch in der Sanierungsphase. Ort wäre Benneckenstein, mittem im Harz an der ehemaligen Innerdeutschen Grenze. Sollte das klappen würde ich ein Whiskeytasting organisieren (dort gibt es eine Brennerei) und eventuell eine Brockenwanderung? Ich denke, das richtet sich dann nach den einzelnen finanziellen Möglichkeiten. Ach ja, es gibt dort ein Fahrzeugmuseum, die Harzer Schmalspurbahn fährt quasi durch den Garten, in der Nähe ist eine Motorradschmiede, Panzerfahren geht auch. Unterkünfte wären preiswert zu haben, falls Zelt oder Wohnwagen keine Option. Falls ich darf, poste ich den Link zum Ferienhaus. Meine Frau hat ein paar interessante Touren ausgearbeitet.

    Sollte eines von beidem Interessant sein, würde ich, mit El´s Einverständnis (übrigens heißt der Whiskey Glen ELs!) die Organisation der Unterkünfte übernehmen. Essen und Getränke kann man ja kurzfristig planen.

    Zum Thema Datum sollten wir, denke ich, 2-3 Daten fix machen und abstimmen. Es wäre auch Interessant, wie die allgemeine räumliche Verteilung hier ist. Da Kaiserpfalz, Pott, Brandenburg, Hessen und Küste vertreten ist, sollte Mitteldeutschland allerdings wirklich am günstigsten sein.

    Steffen.

    • El Gigante says:

      … Whiskeytasting? Lustig! Tstststs… dass sowas ümma im Alkohol enden muß 😉

      Harz find ich auch geil!

      Dein Angebot sollte in dieser Runde auf jeden Fall Gehör finden!

      El

    • bronx says:

      Harz find ich gut.
      Und Zelten hab ich ja auch nicht verlernt. Eh ich mir die 1,4 tonnen an den Haken nehme, machts für ein Wochenende auch die Leinwand.

      „Ich sach ma, Daumen hoch“ 😀

      Bronx

  6. El Gigante says:

    mein Angebot:

    Mitten in Niedersachsen – genau auf der Hälfte zwischen Bremen und Osnabrück.

    Mein Haus und mein Grundstück ist groß genug… ein paar Betten haben wir frei, ansonsten reichlich Rasenfläche zum Zelten… einen riesigen Carport (da steht z.Zt. ein Wohnwagen drunter) … dort hat auch schon das 24. K70-Club-Pfingsttreffen 2010 stattgefunden:

    http://www.k70-club.de/treffen10.html

    Na? Wie wäre das?

    El

    • Sandmann says:

      Auch DAS wäre für mich okay, zumal ich sowieso endlich mal zu dir/euch kommen will 🙂

      Also bis jetzt gefallen mir alle Locations sehr gut. Wichtig ist, dass wir irgendwo ein kleines Lagerfeuerchen machen können. Sandmanns Welt geht nur mit Lagerfeuer, das war damals eines der entscheidenden Kriterien für meinen Hauskauf 😉

      Der Anlass

      • bronx says:

        Jupp. Nix ohne Feuer. Und ohne Klampfe geht auch nicht.
        Hach, das klingt geil.

        • El Gigante says:

          Feuer & Klampfe ist vorhanden… im Garten (Grundstücksgröße 1114qm) befinden sich übrigens auch zwei Teiche (einer davon zum Schwimmen über 2 Meter tief, breiteste Stelle 12 Meter) und einen plätschernden Bachlauf. Ihr dürft euch meinen Garten NICHT spießig vorstellen! Es gibt kein UNKRAUT – nur Gartenbegleitgewächse! 🙂
          … und reichlich Apfel- und Kirschbäume 😉

          Desweiteren verfügen wir über eine überdachte Terasse und einen Grill. Auch könnte ich noch ein Pavillon aufbauen…

          El

          • bronx says:

            Bester El,
            beim Pavillonaufbauen bin ich gerne behilflich. Haben wir jährlich bei unserem Strassenfest. Ca 8 Stück von der Sorte 6×3!
            Da ist also eine gehörige Portion „Erfahrung“ dabei.
            Nachdem ich den Beitrag über dein ausgerichtetes K-70 Treffen laß, bin ich mir sicher dass wir beide da gut harmonieren würden. 😀

            Gartenbegleitgewächse, jetzt lach ich mal laut!!
            Der ist genial. Endlich weiß ich, wie ich diesen Mist aufkommensneutral meiner Schnecke verkaufen kann, geil. Von wegen Mühe und so…

            Danke, Bronx.

    • micklip says:

      Ein Treffen in der realen Welt finde ich, ist eine sehr reizvolle Idee. Da hätt‘ ich wohl auch Spaß dran 😉
      Von den Entfernungen wäre mir El’s Domizil oder der Harz am genehmsten. Da würde ich auf jeden Fall versuchen, dabei zu sein.
      Mick

  7. Snoopy says:

    Stark, ein „Sandmanns Welt“ Treffen 🙂
    Jetzt noch in Facebook eingetragen und es kommen locker 1000 Leute (in El Gigantes Garten 😉 ?) nein nur Spaß natürlich.

    Hessen ist natürlich prima :-), da schafft es auch mein Oldie und einen Isetta Fahrer kennen ich schon.
    Christoph

  8. barolo says:

    So, guten Morgen
    (hier in Vegas ist 6 in der Früh)
    Ich wäre wohl auch dabei. Je südlicher, desto lieber…. Je nördlicher desto länger… 😉

    Dani

  9. SteffenG says:

    Klingt alles gut…

    Wie gesagt, sollte es nördlicher als Harz stattfinden, wäre ich eventuell raus. Muss man mal sehen. Das ist mir dann auch zu weit. Ich sag mal 400km von hier aus ist grad Ok.

    Mein Grundstück im Harz hat 1000m². Lagerfeuer geht. Unterkünfte liegen im Ernstfall bei ca. 30 bis 40 Euro pro Nacht inklusive Frühstück. Zelten ist kein Thema. Eine große Couch sollte ich dann auch noch frei haben.
    Bierzeltgarnituren müsste ich dann nur noch organisieren. Aber das passt schon irgendwie.

    El, Dein Angebot klingt auf jeden Fall gut – ich hätte zumindest keine Arbeit 😉
    Und die Sache mit dem Whiskey…. Für die Damen gibts dann lecker Likörchen…
    http://www.hammerschmiede-spirituosen.de/

    Hier mein Häuschen, das Bild auf der Startseite ist etwas älter.
    http://www.harzbungalow.de/index.html

    Lasst es auf euch wirken.

    Ich denke das Isettatreffen wäre für einen Teil wegen der Entfernung raus. Mein Grundstück hier ist auch nicht so riesig. 20 Leute sind da fast Maximum bei Partys.

    Steffen.

  10. pewu says:

    Hallo Ihr alle,

    also ich wäre als Südlicht zu jeder Distanz bereit um all die interessanten Leute mal live zu erleben (wobei barolos Aussage natürlich auch für mich gillt). Frühling wäre halt schick, da ich dann mit meinem ollen V8 anrücken könnte und nicht mit dem neumodischen.

    Unterkunft egal – Zelten fänden meine Jungs „ultra grell“.

    Ich bin dann mal gespannt und freue mich schon jetzt !

    Pewu

  11. pewu says:

    Hallo Ihr alle,

    also ich wäre als Südlicht zu jeder Distanz bereit um all die interessanten Leute mal live zu erleben (wobei barolos Aussage natürlich auch für mich gillt). Frühling wäre halt schick, da ich dann mit meinem ollen V8 anrücken könnte und nicht mit dem neumodischen.

    Unterkunft egal – Zelten fänden meine Jungs „ultra grell“.

    Ich bin dann mal gespannt und freue mich schon jetzt !

    Pewu

  12. pewu says:

    und wie man sieht freu‘ ich mich gleich zweimal 😉

  13. El Gigante says:

    … wer entscheidet das jetzt… und WAS nun genau?

    🙂

    El

    • bronx says:

      Ich denke wenn wir das ernsthaft durchziehen wollen, wäre eine Art Abstimmung nicht schlecht. So könnte erstmal der ORT feststehen. Den ZEITPUNKT könnte man dann noch ermitteln.
      Wie handhabt ihr das denn bei der Planung der KASI- Treffen?

      • bronx says:

        Eines noch: da das ganze ja gerad erst mal begonnen hat zu zirkulieren, sollte man es noch etwas laufen lassen. Wie gesagt, es ist eine tolle Idee, Du hast der ganzen Sache dann den nötigen Rahmen verpasst. Nun ist es an Sandmann, es ist ja sein Blog. Aber alles ohne Zeitdruck.

        Das organisatorische sollten wir doch hin bekommen, oder?

        Bronx

      • El Gigante says:

        Hi bronx,

        das K70-Treffen hat schonmal das Terminproblem NICHT! Offiziell heisst das bedeutende Jahresevent des 1. Internationalen K70-Clubs nähmlich „Pfingsttreffen“!

        Das mit dem Ort ist nicht immer so ganz einfach. Es gab schon Jahre, in denen es beinahe KEIN Pfingsttreffen gegeben hätte, weil sich NIEMAND für die Organisation bereit erklären wollte. In anderen Jahren haben sich die Organisatoren fast um die Veranstaltung geschlagen.

        Meine Familie und ich haben damals einfach ziemlich bestimmt beschlossen, das 2010er Pfingsttreffen auszurichten – und haben ein volles Jahr vorher mit der Planung begonnen. Nach Aussage aller Beteiligten haben wir dann ein so hochwertiges Event abgeliefert, dass es den zukünftigen Organisatoren schwer fallen dürfte, an unseren Erfolg anzuknüpfen. Dieses Ergebnis war nicht geplant – doch besonders vor dem Hintergrund unserer eher unattraktiven Gegend (so empfinde ich sie jedenfalls) waren wir natürlich stolz darauf.

        El

        • bronx says:

          So meinte ich meine Frage. Da du als möglicher Organisator eines solchen Events ungleich größere Erfahrungen hast als unser eins, wäre deine Mitwirkung/Hilfe ungleich wertvoller. Damit wäre auch der Termin ein von dir zu benennendes Datum.

          Bronx

  14. Sandmann says:

    … darf ich…?

    Ich finde, falls ich das sagen darf, die generösen Angebote aus der Mitte des Landes wunderbar. Sei es nun bei El oder wo auch immer. Wir werden ja auch gar nicht so viel Platz brauchen, soooooo viele kommen sicher nicht, denn a) sind hier gar nicht so viele Verrückte und b) haben die vorhandenen ja auch nicht pauschal alle Zeit.

    Alles ab Mai fänd ich super. Falls ich da Wünsche äußern darf.
    Und brecht das nicht übers Knie, ist ja noch ein bisschen Zeit.
    Alle mit Haus und Hof können hier ja mal an einer Ausschreibung teilnehmen 🙂

    Sandmann

    • bronx says:

      Ab Mai kommt gut. Zum „übers Knie brechen“, oben mehr.
      Ich finde es trotzdem toll das El diesen Wunsch mal „gebündelt“ hat. Laßt es uns tun.
      Ich würde mich sehr freuen,
      Bronx.

      • El Gigante says:

        Hi bronx,

        ich denke, es geht hier schon nicht mehr um „tun wir’s“ oder „tun wir’s nicht“.

        Inzwischen sind wir bei „wann tun wir’s wo und mit wem?“

        Deine Angst vor dem überbrochenem Knie (siehe oben und unten) ist, glaube ich, unbegründet. Der kommende Mai ist ein halbes Jahr hin – und aus Erfahrung weiß ich, dass es wesentlich leichter ist, mit einer zwanzigköpfigen Kinderschar nach Norderney zu reisen als fünf Erwachsene gemeinsam und zeitgleich um ein Lagerfeuer zu versammeln 🙂

        Je früher man da mit der Planung beginnt, desto chilliger kann man die Sache angehen… oder sehe ich das falsch?

        Ich bin mir nur noch nicht ganz sicher, wie wir jetzt alle schon vorhandenen und auch die zukünftigen Wünsche auf eine Linie bringen… es geht immerhin nicht nur um die „Aktivisten“ hier, sondern auch um ein paar Meeting-Willige aus der gleichnamigen Facebook-Gemeinde… *GRÜBEL*

        El

  15. El Gigante says:

    Ich trage das schon mal von Facebook herüber:

    „Sandmanns Welt“-Treffen am 5. & 6. Mai 2012 in Drebber/Niedersachsen

    ???

    • SteffenG says:

      El hat Post von mir.

      • El Gigante says:

        Ah ja… uiiii… ehm… moment…

        äh – sorry… ja Mensch, zwischendurch bin ich halt auch mal arbeiten… danke, Steffen. Hab deine Mail schnell mal durchgelesen… ein besonderer Punkt ist mir dabei spontan ins Auge gesprungen (AUA!):

        Steffen findet, dass auch die Partner mitkommen sollen dürfen 🙂
        Meine Meinung: das finde ich auch! Bei mir ist es immer so, dass meine Frau und ich uns die ganze Woche lang relativ wenig sehen. Da sind wir natürlich froh, wenn wir wenigstens am Wochenende etwas zusammen unternehmen können. In meinem Fall gilt daher, meine Frau ist auf jeden Fall dabei.

        Ich hoffe, dass auch die Anderen ihre Partner mitbringen… und für SeinekleineSchwester findet sich bestimmt was 🙂

        Morgen habe ich einen stressigen Tag – da habe ich erstmal nicht so viel Zeit und Muße, mich hierdrum zu kümmern – aber danach bin ich wieder aktiv dabei, okay?

        Gruß
        El

        P.S. Steffen bezeichnet MICH schon als Schirmherr des „Welttreffens“ – DANKE aber: locker bleiben! 🙂

  16. bronx says:

    Wie wäre denn Pfingsten 2012? 26/27 Mai? Vorschlag.
    Ich denke, aufgrund des „langen“ WE`s vllt. einfacher.

    ??

  17. Sandmann says:

    Vatertag bin ich traditionell in Legan bei Tom, dem V8-Retter. Der Termin ist fest jedes Jahr, ob mit oder ohne V8 🙂

    Lasst uns irgend ein Wochenende nehmen, ohne Brückentag oder Feiertag. Was habt ihr denn vor, dass ihr euch davon so lange erholen müsst? 😉

    Sandmann

  18. SteffenG says:

    Ich werde mich mit meiner Regierung mal abstimmen welche Daten gehen.

    Bis jetzt sehe ich den 12.05.2012. als frühesten Termin von meiner Seite.

    Steffen.

    • Sandmann says:

      Ich mach fast jeden Termin mit. Würde ja Sinn machen, wenn ich dabei wäre, oder? 😉

      • El Gigante says:

        Macht eine Papstaudienz ohne Papst einen Sinn? Nö – siehste!

        Was heisst denn bei dir „fast jeder Termin“?

        • Sandmann says:

          Na ja ich kann fast immer, bis eben auf ein ganz paar feste Terminchen, wo ich schon irgendwo eingeplant bin (Vatertag zum Beispiel) oder wo ich dann doch ganz gern mal ein wenig Zeit mit meiner Freundin oder meinen Kindern verbringen möchte. Und dazu bieten sich ja diese Brückentag-Wochenenden immer an…

          Ich denke, terminlich wäre ich demnach die kleinste Hürde.
          Wollen wir nicht mal so ein Doodle-Dings aufmachen, wo jeder seine Meinung abgeben kann? Ich kann grad nicht, ich hab eine Menge zu tun…

          Sandmann

  19. Daemonarch says:

    Wer übers Knie bricht, sollte zumindest ne saubere Hose griffbereit haben. 😉

  20. SteffenG says:

    Guten Morgen,

    ich werfe noch mal den 7.-10.06. in den Ring. Also der 8. oder 9. wäre dann interessant.
    Den Segen meiner Regierung hab ich. 😉 Kann also los gehen.

    Ich denke, Damen und gut erzogene Kinder sollten kein weiteres Problem darstellen. Ich persönlich lege zumindest Wert darauf.

    Sag mal Sandmann, gibt es hier in WordPress irgendein tool, welches helfen könnte die Anzahl der Teilnehmer grob abzuschätzen?

    Steffen.

    • Sandmann says:

      Ay Steffen,

      hab ich mich auch schon gefragt. Bestimmt gibt es ein Plug-In (es gibt bei WordPress für ALLES ein Plug-In) 🙂 aber das wird sich nicht lohnen, so oft machen wir ja (noch) keine Termine. Ich denke, wenn wir einen Termin und einen Ort gefunden haben (allen wird man es ohnehin nicht recht machen können) dann werde ich mal eine Anmelde-Mailadresse einrichten und den Veranstaltern Bericht erstatten. Oder sie Veranstalter 😉 bekommen eine Sandmanns-Welt Adresse von mir zugeteilt und sammeln die Teilnehmer. Irgend so was….

      Sandmann

  21. El Gigante says:

    so’n Abstimmungsmodul kenne ich… muss aber nicht von WordPress kommen… kann ich dann per Link hier angeben 😉

  22. El Gigante says:

    So – ein Logo gibt’s auch schon 😉

  23. bronx says:

    El, du bist einmalig.

    Bronx. 😀

    (ich mach mir mal Gedanken, das als Aufkleber zu machen, so denn der Gute zustimmt. Klasse!)

  24. Markus1975 says:

    Hey El

    Geiles Ding!

    Ich muß heute im laufe des Tages einmal Daten checken.

    V8 mäßige Grüße

    Markus

  25. SteffenG says:

    El,

    kann man bei der Umfrage die Ergebnisse einsehen?

    Oder ist es für mich nur zu früh?

    Steffen.

    • El Gigante says:

      ICH kann das, ja! Ich bin ja auch der Administrator dieser Umfrage 🙂

      Aber am Ende würde ich das Ergebnis natürlich sowieso für euch alle sichtbar veröffentlichen!

      … was willste denn wissen? … schon eine Hochrechnung? Prognosen?

      🙂

      El

  26. El Gigante says:

    Okay,

    Termin:

    NIEMAND will am 19. und 20. Mai
    12,5% wollen am 8. und 9. Juni
    25% wollen am 12. und 13. Mai
    62,5% wollen am 5. und 6. Mai

    Location:

    NIEMAND will auf Bronx‘ Farm in die Nähe von Berlin
    11,11% wollen zum Sandmann nach Kiel
    11,11% wollen zum Isetta-Treffen nach Hessen
    22,22% wollen zu SteffenG nach Benneckenstein/Harz
    55,56% haben sich für El in Drebber/Niedersachsen entschieden

    Um es nicht zu verwirrend zu machen: es haben bisher 9 Personen gevotet, davon möchten 5 Personen das Treffen gern am 5. und 6. Mai in Drebber/Niedersachsen bei El Gigante abhalten.

    Ein Ergebnis, dass sicher noch unvollständig ist… warten wir’s ab.

    El
    (Sandmanns Media Control)

    • bronx says:

      Na bitte,

      die Sache nimmt doch Fahrt auf.
      Und – etwas Laufzeit ist ja noch. Ich freue mich sehr über die Resonanz für unser Vorhaben.

      Bronx

      • Sandmann says:

        Was sagt TED dazu? 😀

        Mich persönlich reizen die Bronx und Steffen-Standorte sehr, mit eurem Einverständnis werde ich diese so oder so mal abfahren im Jahre 2012. Ich selbst hab noch gar nicht gevoted 😉 Aber ich glaube ich werde mich wegen der Treffen-Erfahrenheit auch für den guten El entscheiden, verdient hat er es allemal.

        Wenn’s ein guter Tag wird (wovon ich man ganz stark ausgehe) können wir im Herbst ja noch einen nachlegen.
        Ich bin ehrlich gesagt sehr gespannt auf euch, das geschriebene Wort weckt in einem ja viele Assoziationen, was da für ein Mensch hinter stecken könnte. In der Realität braucht es dann oft ein bisschen, bis man den Typen da vor sich mit dem Avatar aus dem Blog übereinander bekommt 😉 So ging mir das mit den Audi V8 Treffen jedenfalls immer…

        Schön schön

        Sandmann

        • bronx says:

          Bester Sandmann,

          jederzeit willkommen auf der Farm. So übel ist die Gegend hier nicht. Viel Land, viel Wasser und nette Leute. 🙂

          Dazu gäbe es von mir den typisch frisch gegrillten Branden- Burger. 😉

          Uuuuund wir machen ein Kombirennen. Zwo Lidda Ommi Benzin gegen Rudolf Diesel, den Gast aus der Heizöl-Fraktion. Der Gewinner kommt samt Blitzerfoto ins Amtsblatt und darf sich vom Verlierer was wünschen 😀

          Wär das was?
          Bronx

  27. pewu says:

    Also knapp 600 km nach Niedersachsen wäre auch für mich Südlicht ok.

    Da würde ich vermutlich den Gränni nehmen und ganz gechillt (man merkt die 13 jährige Tochter doch irgendwie an der Wortwahl) gen Norden Schaukeln.
    Dank langem 5. Gang müßte ich danach vermutlich auch keine persönliche Insolvenz beantragen.

    Achja, meine Frau hat das Sandmann-Logo gesehen… Auweia.

    Darauf ich: „Du das ist der, welcher den genialen Bereicht über die Unbill des Lebens geschrieben hat (Kampf gegegn den Rasenmäher etc.)“ Darauf sie: „da komm‘ ich mit“.

    Genial!

    • El Gigante says:

      you (both) are welcome 😉

      • Sandmann says:

        gniiihihi 🙂

        Der Rasenmäher. Kinders, was ihr alles so lest.
        Bevor die Maschinen gestartet werden sollten wir über Fahrgemeinschaften nachdenken. Irgendwie kommt ja jeder entweder aus Süden oder Norden… Und das Wort „Granada“ klingelt wohlwollend in meinen Ohren…

        Sandmann

        • bronx says:

          An die Geschichte erinnere ich mich auch mit einem Grinsen.. („und schließlich ist das hier kein Gartenblog“, *schmunzel*)

          Das mit den Fahrgemeinschaften klingt gut, nur schein ich der einzige aus der Ecke zu sein. Egal ob Drebber oder Harz, mir ist kein Weg zu weit.

          Bronx

          • Sandmann says:

            Bronx,

            eine schöne Einstellung, die dich zum Pendler zwischen Kiel und Hamburg kennzeichnen würde. Sei froh, dass es so nicht ist 😉

            Sandmann

            • bronx says:

              Bin ich. Sei dir sicher.

              • El Gigante says:

                🙂

                Bronx, soll ich dich in Hannover mit meinem K70 an der A2 abholen? Oder treff‘ dich in Hamburg mit dem Sandmann – vielleicht lädt er dich ja in seinen KaSi ein 😉

                • bronx says:

                  El,

                  netter Gedanke:D
                  Ich würde mich sehr freuen, wenn du mit mir eine Runde durch Drebber (richtig so?) drehst. Ich jedoch habe da so ein Bild im Hinterkopf, welches auf dem Treffen entstehen soll: Dein A2 neben unserem Senator UND dem Kasi. Quasi 3 Epochen Automobile Entwicklung nebeneinander. DARAUS kann man was machen. Ausserdem, wenn einige auch mit ihren „guten Stücken“ kommen passt es doch ganz gut. 🙂

                  Bronx

  28. SteffenG says:

    Hey Jungs,

    Harz würde mich natürlich ehren. Wenn ich es allerdings irgendwie einrichten kann, komme ich auch nach Niedersachsen.
    Und mit Sandmann habe ich ja schon ein Date im Mai für das Weinfest und später im August auf dem Isetta-Treffen. 😉 Alle anderen sind auch herzlich willkommen im Hessichen Ried wie im Harz!

    Ick freu mir!

    El, möge der Bessere gewinnen! 😉
    (ich denke, wir trinken ein gepflegtes Bier zusammen, egal wo wir uns mal treffen)

    Steffen.

    • Sandmann says:

      Find ich süß, dass ihr euch drum kloppt, wer eine kleine Horde autoverrückter, womöglich mit schlecht gelaunten weil lieber mit den Freundinnen Prosecco saufen wollenden aber aus falschem Mitgefühl immer dabei sein müssenden Patrtnerinnen aufnimmt 😀 Herrlich.

      Dank der momentan 5.7 Liter bei alles anderer als sparsamer Fahrweise werde ich bestimmt den einen oder anderen von euch im kommenden Jahr auch außerhalb so eines Treffens mal heimsuchen können, das sollten wir kultivieren! Aber alle auf einem Haufen… das wär schon klasse…

      Sandmann

      • El Gigante says:

        … nahmd!

        Also mir ist das eigentlich ziemlich wurscht – ich würde mich nicht darum kloppen. Den Harz könnte ich mir für unser Treffen auch gut vorstellen. Steffen – lass uns keinen Wettstreit um so eine schöne Idee entbrennen. Das Bier trinken wir natürlich trotzdem… oder gerade deswegen!

        Apropos Fahrgemeinschaften: ich hoffe ja, dass ihr mit euren automobilen Schätzchen zu diesem Treffen kommt – auch ich werden dann meinen K70 für eine mögliche (wahrscheinlich erste) Ausfahrt des Jahres 2012 aus der Garage holen.

        Zu den Partnern/innen: ich hoffe ja nicht, dass die weiblichen Begleiter der Autoverrückten schlecht gelaunt sein werden, nur, weil sie unbedingt dabei sein müssen! Dann lasst sie lieber daheim – schlechte Stimmung müssen wir nicht haben, oder? Auch ich weiß meine Partnerin zu schätzen, die mein Autoleiden mit mir teilt (oder zumindest duldet) – meine erste Herzdame hatte damals auch gern und ausgiebig deshalb Terror geschoben.

        Wenn es euch recht ist, kann ich ja ein kleines Event für einen der beiden Tage des Treffens organisieren, dass auch die weniger autointeressierten Partner sanft stimmt – als Zeichen des guten Willens (Haaarrrr… – mir schon klar, dass ich damit natürlich doch irgendwie um die Ausrichtung buhle!)

        Abgesehen davon: Gitarrenmusik am offenen Feuer – welche Partnerin (SeinekleineSchwester will ja auch kommen – also welcher Partner) wird denn da brastig sein?

        El

        • SteffenG says:

          Hi El,

          glücklicherweise hast Du mich so verstanden, wie ich es mir auch gedacht habe.

          Nur mit dem „Schätzchen“ wird es schwierig, ich fahre eben nun mal ganz „normale“ Autos…
          Ob nun einen etwas in de Achselhöhlen knappen Corsa B oder meinen trinksüchtigen Mondeo – nichts, was dem Autokenner Tränen (der Freude) in die Augen treiben würde. Hier fehlt mir einfach Zeit, Geld und Platz. Den T3 Fehler habe ich ja zum Glück nicht begangen.

          Die Sache mit dem Bier geht schon mal klar.

          Steffen.

  29. bronx says:

    Bester El,

    zumindest bei meiner Schnecke besteht da keinerlei Gefahr. 😀
    Sie ist zwar nicht unbedingt bekennender K 70 Fan, dafür aber durchaus Auto – affin. Als ehemalige Admiral-Fahrerin und nunmehrige Betreiberin eines Omega Sixer steht sie nunmal auf „dickere“ Schiffe. (die Umweltkeule lassen wir jetzt mal aussen vor, okay?)

    Insofern wird sie mich getrost begleiten und das ganze eher als Bereicherung werten.

    Ich kenne übrigens niemanden der bei Gitarrenmusik am Lagerfeuer schlechte Laune bekommt. Ob es da noch ein weiteres Event braucht? Deine Mühe in Ehren, und nur so meine ich es.
    Jeder weiß doch wie sein Partner/in tickt. Ob es dann passt, sollte vorher klar sein.

    Wir wollen ja auch SPASS dabei haben, oder?? 😉

    Bronx

    • El Gigante says:

      Hi Bronx,

      oben geht grad nix mehr – deswegen zur Fotosession hier noch eben etwas: na klar machen wir da Fotos… hinterher wird doch auch im Blog darüber berichtet und da braucht’s Bilder! Da freu‘ ich mich schon besonders drauf 😉

      Zu deinem Kommentar (hier drüber): wir versteh’n uns voll und ganz! Ohne weitere Worte.

      Lediglich zu deinem vorletzten Satz möchte ich noch etwas dazujammern (:-))
      Normalerweise sollte man in der Tat wissen, wie seine Partnerin tickt. Vor ziemlich genau acht Jahren bin ich nach 17 Ehejahren genau in diesem Punkt eines Besseren belehrt worden… dieser Beschiss meines Lebens hat mich damals auf sehr schmerzvolle Weise gelehrt, mit solchen Aussagen um Einiges vorsichtiger umzugehen. Ganz normal gehörte auch für mich blindes Vertrauen zum Ehealltag… so, genug am Thema vorbei gerudert! Heute ist ja bei mir auch wieder alles im Lot – meine Frau Olivia freut sich auf euch 😉

      … MIST – noch über ein halbes Jahr hin…
      Mami – wann sind wir da???

      El

      • bronx says:

        Hallo El,

        zu den Fotos: ich find`s einfach faszinierend, diese drei Autos jeweils für eine zeitliche Epoche sprechen zu lassen.

        Zum Kommentar: wunderbar!

        Zum vorletzten Satz: Ich bin geläutert! Du weißt, warum.

        WIR freuen uns auch. SEHR. 😀
        Halbes Jahr, was ist das?? Die Zeit rennt doch!
        Bronx

        • Sandmann says:

          Ay Jungs,

          ich verlier hier langsam den Überblick 🙂

          Also meine Ansage mit den Partnerinnen bezog sich retrospektiv auf das eine oder andere Audi V8 Treffen, an denen ein paar nette Menschen, die ich nicht kannte ein paar sehr mies gelaunte Damen dabei hatten, die eigentlich immer nur nach Hause wollten, sich zu Tode langweilten und irgendwann die Stimmung der anderen Herren runterzogen. Und wenn ich dann mal ein bisschen alkoholschwanger fragte, warum in alles in der Welt die denn dann nicht was allein zu Hause gemacht haben, bin ich blöd angepampt worden.

          Also. Überzeugt mich vom gegenteil, sehr gern 😉

          Sandmann

  30. Daemonarch says:

    Woah, bis Drebber sinds von mir nichtmal 200km… Dann wärs bei mir nur noch ne Zeitfrage… Ich würde dann sogar vorsichtig zusagen wollen…

  31. bronx says:

    Hallo Daemonarch,

    wenn dein Wohnort auf meiner Route nach Drebber liegt, kann ich dich auch „aufgabeln“.
    Ich weiß ja nicht so genau, aus welcher Ecke du kommst. (Am Golf stand DO.)

    Bronx

    • El Gigante says:

      Ehm… DO steht für Dortmund, Bronx… ist ganz andere Richtung als Berlin 😉

      • bronx says:

        Danke El,

        das es Dortmund ist, war mir klar. Ich wusst halt nur nicht genau WO ich das hinstecke. Hätte ja vorher mal gucken können.

        Sowas…

        • Sandmann says:

          Daemonarch muss dabei sein, schließlich schreibt er auch aktiv!
          Ich kann ja mal schauen, ob ich SeineKleineSchwester mitbringen kann, die ist ja auch auf allen Auditreffen dabei. Und irgend jemand muss mich ja anschmachten, wenn ich Gitarre spiele 😀 Obwohl… El kann das Holz ja auch mal übernehmen, oder?

          Mit Keksbauch verabschiedet sich für heute:
          Sandmann

  32. Daemonarch says:

    Irgendwie bringen wir das schon zusammen…
    Das wird cool.

    • Sandmann says:

      DE – FI – NI – TIEF 😀

      Ich freu mich!

      • marc1 says:

        Tschuldigung, dass ich jetzt erst einsteige. Komme aus Re und bin erst nen paar Tage lesetechnisch dabei, aber voll infiziert. Wenn möglich, nehme ich mit meinen Schätzeken (W210 von 95) gerne teil und Dortmund hat nicht nur den besten Club und das beste Bier sondern liegt auch umme Ecke. Also Aufgabeln wäre kein Problem. Freu mich auf euchund eure edlen oder normalen Fahrzeuge (auch ein Mondeo kann lecker sein zB). Gruss, Marc

        • Sandmann says:

          Ay Marc,

          also MICH würde es freuen, wenn du auch dabei bist. Ob Youngtimer oder nicht, du kannst auch mit einem Neuwagen kommen 🙂 Sag El bescheid…

          Sandmann

  33. marc1 says:

    Hallo. Debber in Niedersachsen ist nicht eindeutig. Hast du eine Postleitzahl für mich. Ich würde euch gerne meinen Möchtegern Youngtimer präsentieren und eure Schätze in Augenschein nehmen, und natürlich mit euch Verrückten nen kaltes Bierchen trinken. Gruss Marc

    • Sandmann says:

      Ay selber Verrückter,

      wenn du El Gigante mal eine Mail zukommen lässt, beglückt er dich sicher mit der genauen Wegbeschreibung inklusive Bild von Google Maps 🙂

      Sandmann

      • marc1 says:

        Oh, du bist sooo gut zu mir. Aber Schei… ich weiß teilweise nicht mehr, wo ich am Abend vorher zu getextet habe. Ein Irrgarten ist nix dagegen. Aber egal, wo ich mit menier Maus reinklicke und lese, es interessiert mich und ich bin sofort drin. Echt super. Sandman bleib wie du bist. Und alles wird gut. Gruss, der Gasfahrende Schleicher im 200er. Marc

  34. bronx says:

    Hallo Gasfahrer,

    geh mal auf „1. Sandmanns Welttreffen, Veranstaltungsort steht“ von El. Da findest du auch die E-Mail- Adresse und alles andere.

    Gruß, vom im Moment dieselndem Bronx. 😀

    • Touranus says:

      Jahaaaa, wenn er die mal beantworten würde ;-))))

      Ich bin bestimmt im Spam gelandet… offerierte ich doch, aufgrund des Landschlachterei besitzendes Papas meiner Freundin ein Angebot zum Thema Grillgut zum Sandmann-Treffen 😉

      Touranus

  35. bronx says:

    Ich denk, er hat hier immer noch nicht den Überblick 😀
    Sagtest du Grillgut?? Cool.

    Bronx

  36. El Gigante says:

    Heeeeeee … manchmal muss ich auch arbeiten … kann nicht immer nur posten … 🙂

    Benny, das mit dem Grillgut ist auf jeden Fall ein SUPER-Angebot! Das ist so gut, dass es längst fester Bestandteil der Planung ist!

    Ich melde mich noch dazu bei dir!

    Momentan hab ich allerdings etwas anderen Stress:

    neben der regulären alltäglichen Arbeit organisiere ich grad noch ein paar Homepage-Projekte, dann entwickelt sich gerade ein Photovoltaik-Projekt für mein Haus

    und TATAAAA… gerade geschehen die letzten Handgriffe für mein Buch – es ist nahezu fertig und wird von einem Verlag in Münster gedruckt.

    … und nu ist erstmal Wochenende!

    El

    • bronx says:

      El,

      schick mir mal ne Mail, ab wann und wo zu beziehen. Ich bin neugierig, du weist, wieso.

      Glückwunsch, Bronx 😉

      (Gibts eigentlich etwas neues zur Fahrschul-LKW-ich-mache-keinen-Platz-Geschichte?)

      • El Gigante says:

        Hallöle Bronx,

        letzter Stand war der hier: http://el-gigante.blogspot.com/2012/01/verlagsuche-gejammer-hier-geldgier-da.html

        Das Buch ist inzwischen FAST druckreif. Ich habe es jetzt selbst mit QuarkExpress gesetzt, das Cover (nach Vorgabe der Internetabstimmung) erstellt und werde es nach der letzten Korrektur bei einem Book-on-Demand-Verlag in Münster drucken lassen. Da gibt’s dann auch ’ne ISBN-Nummer und somit ist es folglich weltweit im Buchhandel und im Internet bestellbar.

        NATÜRLICH gebe ich BESCHEID, wann, wie, wo …

        Die Sache mit dem LKW: da hatte mich ja mittlerweile die Polizei angerufen und mitgeteilt, dass man der Sache nun auf den Grund gehen werde. Man ermittele angeblich schon nach dem Trucker. Allerdings wollten sie auch meine Fahrschülerin als Zeugin anhören (schriftlich). Das Mädel hat dann tatsächlich einen Anhörungsbogen erhalten (die ganze Aktion fand sie ziemlich cool!), ihre Erlebnisse niedergeschrieben und der Polizei zurückgeschickt. Seitdem (3 oder 4 Wochen her) gibt es nichts Neues. Mal abwarten, ob wir von dem Fall noch was hören.
        Auch da halte ich euch hier auf dem Laufenden!

        El

        • bronx says:

          Hi El,

          toll dass es endlich zu klappen scheint. Du hast dich da durchgebissen. So wie ich dich bisher kennen lernen konnte, habe ich auch nichts anderes erwartet. 😉

          Die LKW Geschichte braucht Zeit, DAS wundert mich nicht. Aber gut, dass es auch dort vorwärts geht.
          Klasse von deiner Fahrschülerin, so lernt sie gleich was fürs Leben…

          Bronx

  37. marc1 says:

    Hey El. Das wird ja nen wildes Treffen. Autoren über Autoren und alle mit zig qm und minigens 5-6 Fahrzeugen. Ich fühl mich sooo klein und dann nur nen langweiligen Normalo- Job. Ich darf ja nicht mehr … aber im nächsten Leben“ schreiben (sonst killt mich der Sandmann, aber das Treffen kann nur supi werden. Gruss, der gasende Marc

    • Sandmann says:

      Marc,
      nicht nur nicht schreiben hilft nix 🙂 Wenn du einfach demnächst in DIESEM Leben mal ein paar Träume verwirklichst mecker ich auch nicht mehr…
      Los. Fang JETZT an!

      Sandmann, müde, schlafengehend

    • micklip says:

      Hi Marc,
      wie sagt man noch? „Bescheidenheit ist eine Zier, doch weiter kommt man ohne ihr!“ Mach Dich mal nicht kleiner als Du bist. Sicher kann man sich von dem ein oder anderen hier etwas abgucken, was die Lebengestaltung angeht. Das finde ich ja auch so anregend hier 😉 Aber im nächsten Leben ist es für dieses Leben zu spät. Das sollte Dir klar sein 🙂

  38. bronx says:

    Ay gasender,

    WAS ist ein normalo-Job? Ist man da schlechter als andere, oder weniger wert? UND, was ist dann ein UNnormalo-Job? Wie in meinem Freundeskreis (vom Müllmann über Zahnarzt oder Steuerberater und Altenpflegerin uvm.), ist auch hier alles vertreten. Das macht erst das Salz in der Suppe! In einem Blog von Volljuristen (auch den kenne ich *schüttel*), geht es nicht annähernd so entspannt und locker zu, wie hier.
    Ich denke, es ist EGAL was einer macht, oder hat. Entscheidend ist der Mensch hinter dem Ganzen! Ob er ein guter Vater ist, oder ein redlicher Kerl, dem man vertrauen kann, und und..
    Nicht die Größe der Finca oder die Anzahl der Karren entscheidet, ob und wie MAN sich fühlt und was man ist. Da gibts ne Menge mehr.

    Bronx, z.Zt. dieselnd (Fußnägel hochroll…!!)

    • Sandmann says:

      Cool,

      endlich mal welche, die „meinen“ Job des Kommentatoren mit Verständnis weiterführen. Ich glaube, das wird ein richtig guter Abend da in Drebber beim klampfenden, italienaffinen Bestsellerautor 😀

      Sandmann

  39. Touranus says:

    Guten Abend/Nacht/Morgen Leute,

    da ich gerade in Kommentierlaune bin, möchte ich auch DAZU etwas kurz anmerken:

    Die schönsten und interessantesten Begegnungen im Leben macht man doch bei solchen Veranstaltungen! Der Beruf eines Menschen mag vielleicht etwas mit seinem finanziellen Umfeld zu tun haben, und auch das soziale Umfeld in MANCHEN Abschnitten des Lebens beeinflussen, aber es hat absolut NICHTS damit zu tun, wie und wo man Spaß haben kann.

    Ich bin ein wenig stolz darauf, einen guten Schulabschluss zu haben, aber was ich an der Uni erlebt habe, möchte ich für immer vergessen! Die Menschen dort, gaben mir nichts, außer Kopfschütteln… Ich habe sowohl in der Familie als auch im Freundeskreis Menschen, die in ihrem Job in einem Jahr mehr verdienen, als ich in meinem ganzen Leben je auf dem Konto haben werde…. aber das lassen die mich nie spüren…

    Als ich vor einigen Jahren in Soltau zum V8 Treffen fuhr, um den Sandmann kennen zu lernen, war es ein genialer Abend (ich konnte nicht länger bleiben)… das einige Menschen dort total geniale Berufe ausüben, von denen meiner-einer nur träumt, erfuhr ich erst hinterher vom Sandmann… sie waren alle total nett und nicht eine Spur elitär…
    Manch ein Mensch posaunt seine Qualitäten heraus und meint, er sei sonst wer… erfolglose Autoren, die kein Schwein kennt, meinen, sie seien die tollsten Schriftsteller der Welt, Bankangestellte oder Beamte, die weniger verdienen als ich, meinten, sie seien das Gesetz persönlich, oder würden bald der Bill Gates der Wall Street sein, outen sich aber alltäglich mit lahmen Witzen oder versuchen den Besuch des Gerichtsvollziehers zu verheimlichen.

    Was sagt schon eine Visitenkarte oder der Name einer großen Firma aus? Nüx!
    Ich hatte damals in Soltau einen riesen Spaß, den ich SO schon lange nicht mehr erlebte, und NIEMAND fragte nach meinem Beruf. Und ich denke, so wird es auch bei Long El im Mai werden.

    Sollte es jemand wagen, einen Witz über meinen Touran zu machen, dem zeige ich ein Foto, auf dem er alleine zwischen ca. 30 Audi V8 steht, und mich gegen 01:00 Uhr mehrere Leute fragten, ob ich nicht Touranus sei und ob nicht in meinem großen Kofferraum noch ein Schlafplatz frei sei 😉 *lach*

    SO, muss das doch sein, oder?????

    Gute Nacht an Euch alle! 😉

    Touranus

    • Touranus says:

      P.S. Nicht über die Uhrzeit meines Postings wundern… hat nix mit einer wochenendlichen Sauftour und Schwipps zu tun, sondern mit einer kranken Hündin, deren lautstarkes Leid mich nicht schlafen lässt…

      Touranus (nüchtern und besorgter Hundebesitzer) 😉

      • Sandmann says:

        Guten Morgen Touranus,

        🙂 selbst wenn du NICHT nüchtern geschrieben hättest, na und? Das mach ich auch oft so 😉

        Eine schöne Ansage. Und ich kann noch einen draufsetzen: Wenn du auf dem V8 Treffen Spaß hattest, sollte das bei El Gigante oder anderen noch kommenden Veranstaltungen noch zu toppen sein. Und du wirst ja auch nicht der einzige mit einem „normalen“ Auto sein 😀

        Auch deine Ansichten über Menschen und ihre berufliche Herkunft teile ich größtenteils. Allerdings kann ich für mich sagen, dass mein Studium so ziemlich die schönste Zeit meines Lebens war. Nette Leute, viel Zeit, viel Neues… Aber das kommt wohl immer darauf an, was man für einen Studiengang gewählt hat und wo man studiert. Also – Kiel kann ich empfehlen.

        Wünsch deinem Hundi gute Besserung und hab noch einen schönen Sonntag!

        Sandmann

  40. El Gigante says:

    Kommentar Nummer 129… Boah Ey 😉

    Wenn ich das hier so alles lese, kriege ich glatt ein bisschen Angst, auch als „prominent“ angesehen zu werden – was ich aber absolut NICHT möchte.

    Ich gebe zwar zu, dass ich einen gewissen Hang zur Selbstdarstellung habe. Doch dafür sind hauptsächlich persönliche Entwicklungen, die ihre Wurzeln in der Kindheit und Jugend haben, verantwortlich. Welches Licht so etwas auf einen Menschen wirft, möchte ich hier nicht bewerten – laut meinen Mitmenschen ist das bei mir gut zu ertragen.

    In meinen 50 Jahren habe ich einen sehr beschwerlichen und kurvigen Weg zu einem (hoffentlich) reifen und (meistens) vernünftigen Menschen genommen – es ging wirklich selten geradeaus, oft bergab und sogar manchmal im Blindflug durch absolute Dunkelheit. Ich war immer auf der Suche nach einem „normalen“ und ruhigeren, vor allem unaufregenderem Leben.

    Heute bin ich froh, das alles so gekommen ist. Durch diesen bunten Lebenswandel kann ich allerdings eine Menge erzählen und habe unendlich viele Erfahrungen gemacht.
    Dieses, gepaart mit der (mehrfach bestätigten) Fähigkeit, Texten zu können – hat mein Buch entstehen lassen. Dass es darin auch noch um eine schöne Frau und die aufregendste Nebensache der Welt geht, war es wert, zwischen zwei Buchdeckel gebracht zu werden.

    Elitär bin ich dadurch nicht – will ich nicht sein. By the way: auch mein Job als Fahrlehrer ist absolut auf dem Teppich geblieben – da gibt es sogar Menschen, die mir sagen, dass sie so nicht arbeiten, soviel Geduld nicht aufbringen könnten.

    Also Leute – logger bleiben! Ein „relativ prominenter“ Dozent von mir hat mal gesagt (und allein an seinem Beispiel merkt man schon, dass auch er irgendwie auf dem Teppich geblieben ist): Wenn man Probleme mit der Ausstrahlung einer Persönlichkeit hat (diese z.B. deswegen nicht ansprechen mag), dann muss man sich einfach vorstellen, wie er (oder sie) auf dem Klo sitzt und drückt! So wie jeder andere Mensch bekommt auch der Promi dort einen roten Kopf – er ist doch auch nur ein Mensch wie DU und ICH! 🙂

    Was soll ich sagen? Ich hab’s probiert – DAS KLAPPT!

    Ach ja – und Menschen, die VIEL Geld verdienen, sind damit nicht immer auch VIEL glücklicher!

    So, ich bleibe also weiter euer verschrobener, manchmal zickiger, meckeriger und Audi A2 -fahrender

    El (manchmal mit rotem Kopf) 😉

    • Touranus says:

      Hey El,
      gerade beim Thema Schriftsteller ist es immer sehr schwierig. So viele Genres und verschiedene Meinungen darüber… was dem einen gefällt, ist des Anderen Horror…

      Ich selber habe eine Zeit lang in einer regionalen Zeitung regelmäßig Kurzgeschichten veröffentlicht. Anfänglich waren viele Begeistert und ich erhielt sogar einen Preis. Dann war auf einmal das Thema erschöpft, und mein Schreibstil zu „gleichbleibend“. Wurde mit einem nett formulierten Brief der Zeitung abgesetzt.
      Meine Geschichte über den Unfall meiner „Ex“ in „Sandmanns-Welt“ wurde damals noch recht positiv hier aufgenommen und ich erhielt auch über FB sehr viel Feedback darüber. Meine Reparaturanleitung wurde mit allgemeinem Gähnen quittiert. Damals dachte ich noch, ich MÜSSTE unbedingt dauernd etwas veröffentlichen, damit ich nicht untergeh. Mittlerweile sehe ich das anders 😉 Zu viele Baustellen und Projekte im Leben mag ich nicht mehr haben…
      Meine ehemals beste Freundin hat Journalismus studiert und macht gerade Karriere als Auslandskorrespondentin. Dank ihr habe ich einige sehr interessante Menschen aus dem Verlagswesen kennengelernt und so manche Geschichte zum Kopfschütteln zu hören bekommen.

      Meiner Meinung nach kommen die Übersetzer der ausländischen Schriftsteller sowieso viel zu schlecht weg. Was wäre ein Harlan Coben in Deutschland, wenn der Übersetzer nicht seinen extrem düsteren Humor auch so hier rüberbringen würde? Als freier Mitarbeiter einer Hamburger Auslandsaustausch Agentur kann ich von sprachlichen Barrieren ein Lied singen. 😉

      Ich hatte mir damals Deine Leseprobe mal runtergeladen. Du sprichst ja auch ein sehr spezielles Publikum an, das macht es nicht leichter für Dich. 🙂 Mir persönlich klang es zu sehr nach: Alle anderen waren Schuld an dem, was Du erlebt hast… zu trocken. Aber das ist keine negative Kritik. Ich weiß, wie schwierig es ist, seine Sicht der Dinge zu schildern und beim Empänger deutlich werden zu lassen, was für Empfindungen dahinter stecken. Deshalb fragte ich Dich auch damals bei FB, wer den Bericht unter Deiner Radio-Interview Geschichte geschrieben hat.
      Aber wie wir alle es hier bei Sandmanns-Welt schon soooo oft erlebt haben, kann auch ein Emoticon falsch aufgefasst werden. Deshalb setzte ich das Thema damals nicht fort.
      Aber gerade WEGEN Deinem Hang zur Selbstdarstellung, musste ich dazu jetzt noch etwas äußern.

      Wir beide wissen ja, wie wir miteinander umgehen können 😉 *grins*

      So, nun mach ich erstmal wieder Pause. Ein Anwalt erwartet mal wieder Antwort 🙂 Ich schau später wieder rein…

      Touranus

      • El Gigante says:

        Moin Touranus,

        na ja – „Leseprobe“ möchte ich das nicht gerade nennen – eher vielleicht „Inhaltsangabe“. Sie wurde nicht von mir geschrieben – das ist eventuell der Grund ihrer Wirkung auf dich. Meine Geschichte beschäftigt sich jedenfalls nicht mit Schuldzuweisungen.

        Beim Schreiben liegt es mir allgemein übrigens fern, bestimmte fremde Erwartungen zu erfüllen. Ich schreibe also nicht passend für eine Lücke – will sagen, meine Geschichten sind nicht der Phantasie entsprungen und hinterher schlicht Content auf Papier oder Bildschirm.

        Die Realität selbst liefert reichlich Handlung und ist dabei häufig phantasievoller und überraschender, als es sich manch bescheuertes Hirn einfallen lassen könnte.

        Meine Storys sind absolut authentisch, ich habe sie genau so erlebt und aufgeschrieben – damit sie nicht in Vergessenheit geraten, weil ICH sie für aufschreibenswert hielt. Wem das nicht passt, der brauch’s ja nicht lesen 😉

        Bevor ich jedoch „Phantasy“ texte, schreibe ich lieber gar nichts. Ich verspüre sowieso keinen Zwang zum unbedingten Veröffentlichen. Es kann also gut sein, dass ich irgendwann mal nichts mehr schreibe… wer weiß. Dann hat El der Welt wahrscheinlich auch nichts mehr zu erzählen – und trotzdem wird sie sich weiterdrehen. Ich nehme das nicht so tragisch. Versucht also trotz aller Selbstdarstellung, mich nicht so wichtig zu nehmen!

        El 🙂

        • Sandmann says:

          Bester El,

          ich glaube, jemand wie du wird der Welt IMMER was zu erzählen haben. Und das ist auch gut so 🙂
          Ist deine finale Druckversion eigentlich nah an dem Script, was du mir mal geschickt hast? Wenn nicht, kann ich ein Update per Mail bekommen…? In den letzten WOchen lese ich wieder sehr viel…..

          Sandmann

          • El Gigante says:

            Moin Sandmann,

            hm… meinst du? Na – mal sehen. 😉

            Meine finale Druckversion… hm… wart‘ mal… *grübel*… welche hatte ich dir denn noch geschickt?…

            Also, wenn ich mich recht entsinne war das die Version VOR meiner Entscheidung, das ganze Machwerk nun doch keine Biografie werden zu lassen… ach – weißt du was – du hast die ultimative-kurz-vor-dem-Druck-Version grad als Mail bekommen! 😉

            El

  41. marc1 says:

    Oha, da hab ich ja mal was losgetreten. War nicht meine Absicht. Aber eure Äußerungen lasen sich super. Übrigens find ich, dass ein Touran ein fast Alleskönner ist (steht nicht umsonst bei einer Menge von familys vor der Tür. Ja, ja die Unizeit und dann noch in Dortmund. War ziemlich gemischt bei mir. Aber, wenn man wie ich eine Richtung studiert, lernt man natürlich in erster Linie Leute eines bestimmten Schlages kennen. Ich bin in Seminaren höflich gefragt worden, ob ich hier richtig sei. Manchmal macht es halt Spass, etwas anders zu sein. Und El. Wenn ich das fragen darf, welche Maschine hat dein kleiner Audi (3 oder 4 Zyl)? Wenn dein Buch draussen ist, lass es uns wissen. Ich will es! Über Jobs und ihre Wertigkeit gibt es nichts weiter zu sagen, in den Berichten über mir perfekt gepostet. Wieviel Geld muss man verdienen um glücklich zu sein? Ich glaube, die Frage kann keiner beantworten. Für mich könnts natürlich ne Schippe mehr sein, aber seis drum! Nen schönen Abend. Marc

    • Touranus says:

      Hallo Marc.

      stimmt, DIE Frage kann keiner beantworten. Ich hätt auch gerne mehr, aber ich bin selbst schuld, das es ist, wie es ist… wobei ich gerade vor einer Entscheidung stehe, mehr daraus zu machen.. die Frage ist, will ich die Konsequenzen tragen?
      Hach ist das schön hier! Ein Thema führt zum nächsten 😉

      Ich wollte nochmal kurz etwas zum Thema Studium sagen:
      Damit das nicht falsch rüberkommt, ich stehe auf keiner Seite, was besser ist. LERNEN tut man auf der Uni/FH genauso wie im Lehrberuf. Beide Arten sind nur unterschiedlich.
      In meinem Fall entschloss ich mich damals zu einem Studium der Wirtschaftsinformatik. Mich interessierte der Einfluss der Wirtschaft auf die Politik (Andersherum war einmal… 😉 ) und die Änderung in der Gesellschaft durch die moderne Kommunikation und das Internet. Angebot und Nachfrage bestimmen schon lange nicht mehr den Preis, und Networking wurde bereits Ende der 90er zum wichtigsten Werkzeug in beiden Bereichen. Heutzutage werden Menschen dafür bezahlt, gezielt Informationen in sozialen Netzwerken und Wirtschaftsseiten zu verbreiten, die das Image einer Firma beeinflussen sollen und das Kundenverhalten erforschen, und auch zu prägen sollen…

      Oh, Hallo Sandmann, Du auch hier? Doch nicht etwa wegen dem angestaubten Ruf einer großen deutschen Automobilmarke? 😉 *lach*

      Nee, mal ernsthaft weiter…. was ich damals nicht bedachte, war, das längst nicht alle Unis, die solche Studiengänge anboten auch die richtigen Dozenten für diesen Zweck einsetzten. Und längst nicht alle Mitstudenten aus den gleichen Gründen dabei waren… Was ich leider antraf, war eine Menge Menschen, die mich verständnislos betrachteten, weil ich NICHT Papas Firma weiterführen würde (wie auch? Er hatte keine!), nach den Vorlesungen ins Altenheim fuhr um mir durch Nachtdienste das Geld für die Studiengebühr zu verdienen und tatsächlich mit einem selbst – Unfall – restaurierten 88er Audi 100 Typ 44 zur Uni fuhr. Gaaaanz zu schweigen von einem Professor, der es Ende der 90er noch als technisches Wunder ansah, das man sich Aufgaben via „Download“ (er sprach das Wort immer besonders betont aus und malte dabei Gänsefüßchen mit den Fingern in die Luft) besorgen konnte.

      Darauf folgte nach 2 Jahren die Entscheidung einen anderen Beruf zu erlernen und die absolute Fehlentscheidung, sich mit einem Freund gleichzeitig selbstständig zu machen… das Schiksal nahm seinen Lauf.

      Ich weiß zwar nicht, warum ich dieses kleine Selbstportrait hier jetzt geschrieben habe (ich wollte eigentlich die Kurve zum Sandmann-Treffen bekommen), aber ich lasse es jetzt mal stehen *schmunzel*

      Marc, ich freue mich schon darauf, Dich kennen zu lernen im Mai! 😉

      Touranus

      • Touranus says:

        Oh MIST! Aus Versehen auf Abschicken geklickt, BEVOR ich Korrektur gelesen hab… Argh! Falls möglich, die diversen Synthax, Grammatik und Rechtschreibfehler ignorieren… Ich war nebenbei abgelenkt *schluck*…. Ist ja peinlich… 😉

      • bronx says:

        Also Marc,

        da sag ich jetzt auch nochmal was zu.
        Ich hatte nach 12 Jahren im LKW-Bau, einem Nebenjob dazu um einen Hausstand zu gründen, auch keinen Bock mehr, DAS den Rest meines Lebens zu machen.
        Also, auf den Hintern gesetzt, Laufbahnprüfung gemacht und brav bei „Law & Order“ gedient. Nunmehr knapp 20 Jahre. Dabei die verrücktesten Dinge erlebt (nicht unbedingt positiv besetzt), die Gesundheit ruiniert UND erst durch einen Weckruf dem Sensenmann nochmal ausgewichen. Mit allen Konsequenzen.
        Und nun kommen wir nochmal zum „normalo-Job“.
        Mittlerweile wünsche ich mir genau DIESEN! Wenn du fast jeden Tag zum Dienst fährst, nicht wissend ob du auch heil und in einem Stück und ÜBERHAUPT nach Hause kommst, nicht weiter verwunderlich, oder? Ich beneide mittlerweile Leute, die ins Büro fahren. Verstehen die natürlich nicht.
        Nur nochmal zum besseren…

        Also, du normalo, freu dich einfach über deinen Job, komm nach Drebber und dann lernen wir uns auch mal kennen.
        Wird sicher interessant, ich bin neugierig.

        Bronx

        • Touranus says:

          Bronx,

          mit DIR möcht ich auch nicht tauschen! 😉

          Was mich an MEINEM stört, ist eigentlich nur, das ich auch dann arbeite, wenn andere frei haben. Also genau wie Du (glaube ich jedenfalls), gehe ich auch Nachts, am Samstag, Sonntag und an Feiertagen arbeiten… und wenn mein FD beginnt, schlafen die meisten noch.

          Meine Gefährdung beträgt hauptsächlich der Umgang mit ziemlich üblen Erkrankungen und deren Folgen.

          Ich würde auch gerne einen normalen Bürojob haben… aber nunja… 😉

          • bronx says:

            Touranus,

            …sind wir schon zwei.
            Drebber wird wirklich interessant werden. 😀

            • El Gigante says:

              … wassn‘ das hier? Kaffeekränzchen der Jammerlappen? 🙂

              MÄNNER, MACHT EUREN JOB UND TRAGT EUER LOS WIE HELDEN!

              Chuck Norris isst keinen Honig, er kaut Bienen!

              😉

              El

              • bronx says:

                Möcht ich Chuck Norris sein?
                Nein, ich ess lieber Honig und lausche dem katzendarmbespannten Holz.

                Selbsthilfegruppe am Lagerfeuer?
                Oh Mann, ich dachte, mit dem orthopädischem Klöppeln schon alles gehabt zu haben.

                DAS wird interessant 😀

                Bronx

            • Sandmann says:

              Oha Jungs,

              nehmt ihr denn dann auch einen ziemlich gesunden, Nachtschichten erfolgreich aus dem Weg gehenden dritten in Eure Reihen auf? 😉 Wenn nicht setze ich mich ein bisschen abseits hin und zupfe auf der Klampfe…

              Haben wir bei El eigentlich die Möglichkeit, ein Lagerfeuer zu machen? El?

              Sandmann

              • El Gigante says:

                Jahaaaaaa – dafür habe ich schon gesorgt – zwar nicht mitten auf’m Rasen – aber es wird gekokelt!

                El

                • Sandmann says:

                  GANZ hervorragend! Ich werde das katzendarmbespannte Holz dabei haben 🙂

                • El Gigante says:

                  … ach ja – übrigens habe ich auch komische Arbeitszeiten und sehe in der Woche KAUM meine Familie. Vormittags sind immer alle zur Schule, meine Frau zur Arbeit, ich HIER… und nachmittags bin ich dann bis teilweise nachts um halb eins unterwegs und die Familie zu Hause.

                  Somit diskutieren in dieser Selbsthilfegruppe schon vier unterschiedliche Arbeitszeitmodelle… am Lagerfeuer bei Klampfenklängen…

                  … ist das hier eng URKS

    • El Gigante says:

      Hi Marc1,

      ich verstehe schon, warum es dir in diesem Kreise schwer fällt, mich nach 3 oder 4 Zylindern meiner A2-„Maschine“ zu fragen 🙂

      Aber glaube mir – ich habe absolut KEIN Problem damit, an dieser Stelle laut und deutlich zu wiederholen, dass es lediglich DREI Zylinder sind, mit denen der kleine Audi ganz schön Dampf machen kann. Komm nach Drebber – ich lass‘ dich ’ne Runde drehen!

      El 😉

      • Sandmann says:

        Hey du langer Lehrer,

        😉 sei mal nicht nachtragend, inzwischen habe ich doch längst meinen Achtzylindrigen Stolz zu Grabe getragen, fahre Reihe Vier TDI und akzeptiere durchaus wenigzylindrige Motoren. Es kommt doch sowieso auf die Typen an, die die Karren steuern, und die haben sich hier ja auf angenehme Art gesucht und gefunden 🙂 Das passt.

        Schönen Start in die Woche!
        Sandmann

  42. marc1 says:

    Hey Ihr. Mit meinen „Normalo-Arbeitszeiten kann ich wirklich zufrieden sein, obwohl ich als Student außerhalb der Ferien nette last minute Geschichten fischen konnte. Bei meinmem Normalo- Beruf schütteln auch viele mit dem Kopf. Wenn ich mit meiner Harley oder meinem Opa Benz auf den gepflegten Lehrerparkplatz unserer Förderschule für geistige Entwicklung(so heißt das getz) fahre, wird man schon mal komisch angeguckt (vielleicht passiert mir das ja beim Treffen auch) Schaun wir mal. Ich habs mit den Computern übrigens nicht so. Über den Job musste ich aber immer mehr, aber so ein tägliches Aufsuchen einer Seite wie beim Sandmann und dann auch noch aktiv daran teilhaben, das hatte ich noch nie. Eine Seite, die öfter läuft als mobile konnte ich mir nicht vorstellen. Meine Frau denkt, da steckt ne Maus dahinter, dabei sind es Männer und viel Blech, schönes Blech. Und El, die Frage nach den Zylindern war ernst gemeint. Ich selbst hatte nen Lupo 3L. Nach seiner Beisetzung (war leider meine Schuld) rieten mir einige dringend vom 3 Zyl. Diesel ab (Haltbarkeit etc.) Habe seinerzeit einen Polo mit 3 Z Diesel Probe gefahren. Der gefiel mir. Aber ich hab mich abschrecken lassen und fand den Skodi, 1,9 SDI mit satten 64 PS. Der konnte viel, außer sprinten. Naja, time goes by. Würd mich echt freuen euch und eure Schätze in Augenschein zu nehmen. Steh mit meiner Chefin in Verhandlung, Sonntach hat der Große Kommunion. Aber wenn ich Mittags hin und um 22.00 zurück. Das könnte abgesegnet werden. Ich hoffe mal!! Gruss, Marc

    • El Gigante says:

      Aaaaalso…

      Grundsätzlich erstmal: das 3-Zylinder-Aggregat des 3L-VW-Lupo ist ein anderes als das 3-Zylinder-Triebwerk des Audi-A2 1.4 TDI.

      Und dann tröte ich wiederholt das heraus, was ich in über 30 Jahren als Autofahrer und -besitzer und auch als Fahrlehrer erfahren und gelernt habe. Besonders mit Blick auf kleine auf Sparsamkeit getrimmte Rennpappen, gleich welcher Marke: bei vernünftiger Fahrweise halten die Triebwerke all dieser Fahrzeuge EWIG! Doch der soeben geschriebene Satz beinhaltet die bedeutende Schwachstelle, nämlich das Wort „VERNÜNFTIGE FAHRWEISE“.

      Schon wenn Kraft, Hubraum und Höchstgeschwindigkeit bei der Fahrzeugwahl kaufentscheidender sind als Sparsamkeit, Umweltverträglichkeit und auch Haltbarkeit, offenbaren sich grundlegende Interessenskonflikte. Nicht mehr zeitgemäße Kriterien sind z.B. der regelmäßige Grund, mich über journalisitische Testfahrten aufzuregen.

      Das Verständnis eines Fortbewegungsmittels findet grundsätzlich im Kopf statt und wir Deutschen haben damit ein Problem – deutlich zu erkennen an den Autos, die auf unseren Straßen „in“ sind – nach denen wir streben. Unsere Vorstellung von Mobilität ist somit eng verknüpft mit Kraft, Geschwindigkeit, Freiheit und persönlichem Ausdruck.

      Es ist ein psychologisches Phänomen: dem Fahrer eines „vernünftigen“ Autos wie z.B. einem Lupo 3L wird im täglichen Verkehr ständig suggeriert, ein Looser zu sein. Obwohl ER eigentlich auf dem richtigeren Weg in die Zukunft ist, deprimiert ihn die Dekadenz der automobilen Masse. Und irgendwann erliegt er dem Druck und vergisst seinen guten Vorsatz. Das ist der Moment, ab dem der vernünftige Lupo 3L getreten wird wie ein GTI – logisch, dass sein Motor dem nicht gewachsen ist.

      Ich weiß ganz genau, dass ihr mich für diese Sichtweise für nicht ganz dicht erklärt. Das hatten wir schon an ganz anderen Stellen.
      Aber lasst euch mal die Konzepte der zukunftsfähigen Autos ernsthaft durch den Kopf gehen – die Zukunft liegt nicht im hemmungslosen „Gas“-fuß. Besonders Diejenigen, die heute trotz schmerzhaftem Spritpreis mit Höchstgeschwindigkeit an allen Anderen vorbeibrettern, werden morgen umdenken müssen.

      Um nochmal auf den A2 mit 3-Zylinder-Motor zu kommen: meine Frau und ich fahren jeweils Audi A2 1.4 TDI mit 75 PS. Ihrer (Bj. 2003), hat mittlerweile über 160.000 Kilometer auf der Uhr, meiner (Bj. 2001) hat inzwischen kurz vor 180.000 Kilometer auf dem Alu. Die Motoren unserer Autos laufen ohne jegliche Mängel und Klagen und weisen dauerhafte Verbräuche um die 4 Liter auf. Für Liebhaber der Geschwindigkeit: auf der Autobahn schaffen sie laut Tacho über 185 km/h.

      Übrigens: bei keinem meiner bisherigen Autos ist je ein Motor verreckt! Und da waren teilweise Gurken dabei, deren Tacho unzählige Male „rum“ war – und deren Modelle für „nicht allzu haltbare Motoren“ bekannt waren.

      Ein bisschen Liebe und Gefühl dankt jedes Auto mit einem langen Leben!

      El

      • bronx says:

        Hi El,

        da kann ich dir nur zustimmen. Jens schrieb neulich an anderer Stelle: „mit sittsamer Fahrweise kann man fast jedes Auto auf eine Million bringen“.. Nun, vielleicht nicht immer eine Million, aber 500.000 sind, bei erwähnter Fahrweise eigentlich immer machbar.
        Die allseits bekannten Faktoren, wie regelmäßigen Ölwechsel, keine Kurzstrecken, usw. sollten klar sein.
        Mein Karren mit den meisten Km auf der Rolle war ein VOLVO 740 Kombi, Diesel. Der hatte zum Schluß 740-irgendwas-tausend. Wäre der Automat nicht ausgestiegen, ich würd ihn viel länger gehalten haben. Der Verbrauch betrug im Mittel um die 8,8 L, nicht schlecht für ein Fahrzeug dieser größe und dem CW-Wert einer nach vorn offenen Halbkugel.
        So halt ich`s mit all unseren Karren, wobei erwähnte sittsame Fahrweise neben der Wartung wohl die größte Rolle spielt.
        Der T4 mit jetzt knapp 270.000 hat nun, mit frischem Zahnriemen die nächsten 100 vor sich. Ich bin sicher, es klappt.

        Bronx

    • bronx says:

      Marc,

      meinst du das im Ernst: „meine Frau denkt, da steckt ne Maus dahinter“??
      Also, wenn ich meiner Schne.., shit, Süßen erst erklären müsste, WEM ich hier texte, würd ich mich fragen, WARUM ich das tun sollte.
      Etwas wäre grundsätzlich unklar, das würd mich umtreiben.

      Nur so`n Gedanke, sorry. Vllt seh ich`s ja auch falsch.

      Bronx

      • El Gigante says:

        Moin Bronx,

        apropos Text … sachma … kriegste nicht so langsam ein schlechtes Gewissen? Wenn du noch ein bisschen wartest, setzt deine „Touran im Hafenbecken“-Geschichte Schimmel an und sie kommt selbst aus der Redaktion gekrochen! 😉

        El

        Irgendwie kommen wir hier von Höcksken auf Stöcksken… 😉

        • bronx says:

          Moin,

          ja, recht haste. Muss heute nach NRW, morgen zurück und dann mach ich fauler Hund mich da dran.
          Es hing an den Bildern. Ohne Hilfe ist blöd.

          Bronx

          • El Gigante says:

            Heidihooo,

            och Menno… sach doch watt – dann machen wir ’ne Live-Konferenz und regeln das…

            Ich will ja auch, dass das nicht die einzige Geschichte bleibt – in dir steckt noch mehr – ich spüre das 🙂

            AAATTTACKEEEEEEE!
            El

            • Sandmann says:

              Auch ich bin durchaus hilfsbereit. Mann muss mich einfach fragen 😉

              Sandmann

            • bronx says:

              Danke El,

              ich besser mich und sach Bescheeeiiiid. Danke
              Aber nicht mehr heute. War`n langer, langer Tag. Und, was auf den Autobahnen so abgeht, weißt du ja selbst am besten.
              Ein entspannender Lichtblick bei den knapp 900 Km war der treue Senator. Da ist wenigstens die Heimfahrt entspannend.

              Sandmann, danke dir auch nochmal, ich hatte einfach verdammt wenig Zeit. Das verstehst du sicher auch.

              Bronx

              • Sandmann says:

                Bronx,

                du weißt ja – alles ist gut. Lass dir alle Zeit der Welt, du sollst ja nicht Schreiben um unbedingt was abzuliefern, sondern weil es Spaß machen soll.
                Es gibt Dinge, die haben höhere Priorität 🙂 Schlaf gut!

                Sandmann

  43. marc1 says:

    Hey, das hört sich gut an. Als ich den A2 erst einmal ins Herz geschlossen hatte, hab ich nach ihm geschaut. Ganz schön hoch, die Preise. Laut mobile gibt es wenige 4Z Diesel, gebraucht sind fast alle dieselnde A2 1,4 Liter. Das wird mal nen cooler Yountimer, jede Wette. PS: Würde gerne mal einen bewegen. Vielleicht wirds ja was im Mai. Würd mich freuen deine Hand zu schütteln. Der Reihenhaus- besitzende DB Fahrer ohne Carport (leider). Marc

    • El Gigante says:

      … das Angebot steht! 😉

      • Sandmann says:

        Ich weiß so langsam gar nicht, wie ich das alle in verschiedenen Geschichten unterbringen soll… Muss wohl ein paar mehr Akkus für die Kamera mitbringen 🙂

        El, ab wann geht das eigentlich los bei dir? Haben wir darüber schon gesprochen…?

        Sandmann

        • El Gigante says:

          Nöö, muss das JETZT SCHON feststehen? Ich weiß ja noch nicht mal, wer alles so kommt.

          Aber es deutet sich an, dass wir eine gemeinsame Ausfahrt machen – der Zeitpunkt ist aber auch noch offen.

          Und Benny möchte Grillgut organisieren, weil er einen Fleischerei-Fachmann in der Familie in spé hat.

          Snoopy bietet an, ’ne Kiste Bier mitzubringen (… welche Brauereien gibt es denn in Stuttgart?).

          Da jetzt schon Teilnehmer von Nah aber auch von richtig Fern zugesagt haben, würde ich den Beginn der Veranstaltung nicht zu früh legen wollen… sagen wir mal 12.00 Uhr – oder ist das noch zu früh? Sagt ihr doch mal was 😉

          El

          • Sandmann says:

            Ab 12:00 ist doch cool.
            Da kann ich dann noch bei dir im Garten ein Mittagsschläfchen machen. Mittagsschlaf ist der Luxus des kleinen Mannes 🙂

            • El Gigante says:

              Siehste, Kleiner… deswegen schaffe ich es immer nicht zu pennen … mit meinen 2 Meter und 5 😀

              Aber vielleicht komme ich ja später zum Mittagschlaf … wenn ich den Spruch umgestrickt habe:

              Mittagschlaf ist der Luxus des alten Mannes 😉

              Ich habe zwar überhaupt nix dagegen, wenn da ein Sandmann in meinem Garten sägt. Aber glaubst du wirklich, dass du vor lauter Aufregung wirst schlafen können? ICH könnt‘ das nicht!
              Trotz meines Alters 🙂
              Oder gerade deswegen… ich hab‘ ja jetzt schon ’nen halben Kabelbrand im Herzschrittmacher xD

              El

              • Sandmann says:

                😀 Du bist süß.
                Warum Aufregung? Ein Haufen netter Leute, und der Gastgeber kümmert sich schon jetzt rührend. Ich falle da sehr weich, aber ich freu mich schon wie bekloppt…

                Sandmann

          • bronx says:

            12:00 wäre total okay. Von uns sinds ca 350, das sollte kein Problem darstellen.
            PS: Kiste Berliner Kindel Jubiläums-Pils ist neben anderen Sachen dabei!

            (Kabelbrand im Herzschrittmacher, *lach*, geht mir genauso!!)

            Bronx

  44. Touranus says:

    Hey Jungs,

    da bin ich mal einen Tag nicht online, weil mich das reale Leben 24 Stunden in den allerwertesten gebissen hat und schon weiß ich nicht mehr, wo ich zuerst was schreiben soll… *grummel*
    also eigentlich wollte ich den Text mit meiner „Kritik“ an els Buch wieder löschen, weil ich beim Nachlesen dachte: „Zu herabwürdigend“… aber Jens lässt die „Bearbeitungsfunktion“ nmicht zu und aus erfahrung weiß ich, das er auch nix auf Bitten hin löscht. …. Glücklicherweise, hat El es mir doch nicht so übel genommen, wie befürchtet *aufatme*

    Zum Thema Zylinderanzahl… nun ja… ich hatte vor dem Touran einen Audi C4 V6 und Wohnzimmerausstattung. Und ich vermisse ihn tierisch… Vor allem, weil er trotz Spaßweiser Fahrweise nicht mehr als 9,6 Liter verbraucht hat…. Touri schluckt bei Bleifuß nicht mehr als 6 Liter und bei normaler Fahrweise 5,2 Liter. (Nachgerechnet und gemessen, Boardcomputer behauptet 4,7….) Also auch eine Art Fun *räusper*

    Was die Arbeitszeitbelastung angeht… NEIN, dazu sag ich jetzt NIX! *lach* Meine Freundin meint, ich soll mich nicht zu unbeliebt machen… Hm…. 😀

    Bronx,
    Du hattest einen VOLVO 740???? Schmacht…. 😉

    Seit sich meine Freundin für diesen Blog interessiert, kommen komische Wahrheiten ans Licht… „Schatz, einen Golf, wollte ich schon immer mal haben!“ „Ähm, hier geht es um einen GOLF 1. Das ist ein ALTES Auto OHNE viel Komfort… Du denkst da bestimmt an einen Golf 3 oder 4…“ (Sie ist etwas jünger als ich)… Beleidigtes Gesicht, trotzige Lippe: „Ähm, ich weiß sehr WOHOL, was ein Golf 1 ist, (zeigt mir zum Beweis einen gegoogleten 1er), und GENAU SO EINEN wollte ich schon immer haben!!!“

    *schluck….denk*

    „Schatz, aber im Vergleich zu Deinem Beetle Cabrio….“ (vier Jahre alt)… Weiter komme ich nicht…. „Ey, den melde ich dann erst mal ab, oder verkaufe ich! DER DA, war schon immer mein Traum, aber ich hatte ja nie jemanden, der sich mit sowas auskennt und ihn mir reparieren würde, wenn was damit ist…..?!“

    Hey, manchmal lernt man seinen Partner durch komische Umstände besser kennen *lach*

    Touranus

    • El Gigante says:

      Hi Touranus,

      tja – da hat mich mein Ruf wohl rechts überholt, was? Ich hoffe nur, dass ich ihm jetzt nicht hinterherlaufen muss 😉

      Nein – du warst NICHT zu herabwürdigend – konntest du ja auch noch gar nicht. Du hast ja (wie schon erwähnt) nur ein Stück fremdgeschriebene Inhaltsangabe gelesen – das ist aber noch lange nicht mein Buch.

      Touranus, beim Treffen trinken wir Einen zusammen – ich bin nämlich gar nicht so’n Ar…… wie man immer denken könnte *lach*… aber da hab ich ja auch selbst Schuld, nech?

      El

      • Touranus says:

        Au Backe…

        Nee, El, als Ar… sehe ich Dich überhaupt nicht. (Siehste, deshalb wollt ich den Text „bearbeiten“…. 😉

        Weißt, Du was? Ich freue mich auf ein persönliches Gespräch (egal, mit welchem Getränk) seit unseret ersten ernsthaften Diskusion über spritsparendes Fahren!
        Das der Text fremdgeschrieben war, habe ich nicht gewusst. Also: RESET! Ich bin gespannt…..

        Der Mai wird interessant 🙂

        Touranus

        • Sandmann says:

          *hach*

          Ich nehme mit:
          Touranus und seine Freundin: Golf 1 (aber den vor 1980 mit den kleinen Rücklichtern und dem Tittentacho, oder?).
          Jens: Kadett D, möglichst blau, wenn gold dann Zweitverwertung möglich.

          UND ich freue mich jeden Tag ein bisschen mehr auf das Treffen…

          Sandmann

    • bronx says:

      Touranus,

      da hast du wohl recht, was die komischen Umstände betrifft.
      Zum 740, den habe ich geliebt. Diese Schwedenkante wäre neben einem ADMI (KAD) das einzige Auto, welches ich für die Omegas eintauschen würde.
      Mit dem habe ich auf einer Norwegen-Tour zum Polar-Circle wirklich unvergessliche Erlebnisse gehabt. Bei einer Wasserdurchfahrt nahe der sehr abgelegenen Stadt Tyin (ca 7 Autostunden nördlich von OSLO) durchquerte ich ein vermeintliches Rinnsal, welches sich zunehmend als „FLUSS“entpuppte. Der Volvo verschwandt zu meinem Entsetzen bis zur Motorhaube im Wasser. Nix passiert, der Diesel zog durch! Übrigens ein VAG-Produkt, als Zukaufteil.

      Den würd ich immer wieder fahren. 😀

      Gruß, Bronx

  45. marc1 says:

    OH ha. Spritfahrendes Cruisen. Das ist meins. Wenn man mal von den Lichthupen und den Sprüchen der Kollegen absieht, läuft es prima. 31 Liter Gas auf 300 Kilometer bei einem Gewicht von nem Elefant (DB ist schwer), eben heavy! Bestes Ergebnis hatte ich übrigens mit meinem Lupo 3L: 2,7 Liter Diesel auf 100. Hammer, gelle? Frage: Hat der Touri nen 1,9 oder nen 2.0 Diesel? Für die Größe und Form sind 6 Liter super!
    Thema gemeinsame Ausfahrt… mein Herz schlägt höher. mein 95er unter anderen, die ihr Blech ähnlich mögen, wie ich. Das hört sich verdammt gut.
    PS: Beetle Cabriolet ist mal ganz schön lecker. Aber hallo! Gruss, Marc

    • Sandmann says:

      Ay Marc,

      das Beetle Cabrio mag ich auch 🙂
      Ich hol morgen mal den K70 wieder aus der Garage, er soll ja schön sein im Mai…

      • El Gigante says:

        ehm … Sandmann? Hast du schon Frühlingsgefühle? Lass‘ den KaSi im Stall – laut Häckel kommt noch ein bissel Winter!

        Bis zum 5. Mai sind’s noch genau 100 Tage!

        Leider 🙁

        El

    • Touranus says:

      Hey Marc,

      der Touran hat einen 1,9 Liter mit 109 PS (Van PS, also….)
      Lupo mag ich auch… hatte mal 3 Jahre einen als Zweitwagen. Ein Kleinwagen, für den man sich NIE schämen musste, weil er einen hohen Sympathiewert hatte ;-). Er hatte ein Faltdach und war einfach genial! *trauer*

      Gemeinsame Ausfahrt….? Super gerne! Bei niedriger Geschwindigkeit mal nebeneinander herfahren, Fenster runter und sich zunicken, Sprüche kloppen…. und dann wieder einreihen. Im Heck den Imbiss und die Getränke für die nächste, gemeinsame Pause… ‚hach ja…* Verschiedene Menschen, in verschiedenen Autos….

      Kitschige Fantasien haben was…. 😉

      Touranus

      • Sandmann says:

        Hey Touranus,

        so kitschig ist das gar nicht. Und Fahrfotos sehen echt gut aus, wenn man sie ordentlich vorbereitet! Einer im Kofferraum mit der Kamera, und dann gehts los! Focus auf die Karre, große Blende und dann hast du ein herrlich scharfes Auto und einen wunderbar verwischten Hintergrund! Geil geil. Da sieht sogar der Touran aus wie ein Auto 😉
        Mal sehen, vielleicht habe ich mir bis zum Mai schon eine Spiegelreflex geleistet… Dann geht’s ab *freu*

        Sandmann

        • El Gigante says:

          … können wir BITTE solche Fotos machen!!!

          Endlich mal ein paar Bekloppte, die genauso abgedrehte Ideen wie ich haben. Bisher wollte immer nur niemand mitmachen!

          Geil!!!
          BÜDDDDEEEE!

          • Sandmann says:

            Ja klar 🙂
            Dafür treffen wir uns doch unter anderem, oder? Für die Auto Bild darfst du erst gar keinen Artikel ohne Fahrfotos abgeben, bei Träume Wagen ist man da entspannter… aber ich hab bei dem C123 Blut geleckt! Das geht ab…

  46. Touranus says:

    Oha…..

    Ich mochte eigentlich keine Cabrios… (Wer Kombis für überflüssig hält, WAS soll man mit einem Auto ohne Kofferraum, welches man maximal 8x pro Jahr offen fährt?)

    Ja, und dann war da jener Tag im letzten Spätsommer, als ich am Steuer saß, den Fahrtwind um meinen Kopf spürte, rechts neben mir meine (hübsche) Beifahrerin saß, die Augen geschlossen, die Haare wehten (jaaaaaaa, ich weiß, wie kitschig das klingt, aber es war SO!), und die Welt machte einen anderen Eindruck auf mich… offener, mit wesentlich mehr optischen und ….Aaaachtung!:……olfaktorischen Eindrücken…. in DEM Moment war alles etwas einfacher und weniger kompliziert…

    Seit DEM Tag frage ich öfter mal nach dem Schlüssel 😉 ;-)))))))))))

    Nicht nur SIE sieht das Autofahren seit kurzem anders *schmunzel*

    Ähm… und mit welchem Auto sollen wir nun im Mai aufschlagen???????

    Touranus

    • Sandmann says:

      Ay Touranus,

      wenn man wie du einmal auch nur an einem einzigen Tag ein Cabrio gefahren ist, dann lässt einen das nicht mehr los. Das kann der Golf 1 im Jahre 1990 im Ruhrgebiet sein, das kann auch der SLK im Jahre 2011 auf Teneriffa sein. Das ist einfach wunderbar.
      Kommt doch einfach mit dem Auto, was euch am meisten am Herzen liegt. Und dann ist das auch gut so 🙂

      Sandmann

      • bronx says:

        Ey ihr alle,

        wenn ich das hier alles so lese, es wird eine richtig geile Nummer werden. Ist es nicht toll, es gibt kein Markenbashing, keine Vorurteile, keine gepflegte Langeweile. Lauter Auto-Verrückte mit Sinn für mehr.
        Ich freu mich sehr. (Kasi fahren, vllt noch einen Granada dabei haben, Beetle Cabrio, das wird interessant.)

        Bronx

        • Sandmann says:

          Ich hab auch gerade Markus1975 im Date berichtigt, er dachte das geht schon am Freitag los 🙂

          Fazit – ich werde nicht nur SeineKleineSchwester in den KaSi einpacken sondern auch ihn. Er wird dann aber hinten sitzen 😉

          Sandmann

  47. Touranus says:

    Mooooooooooment mal!!!!!!!

    Dann sieht sogar der Touran aus, wie ein Auto??? Ähm…Kollege….*nfvjgbvnsjvkdofejn*
    (Klingt komisch, ist aber so!) 😉

    Was habe ich jetzt bloß wieder angerichtet? Meine herzallerliebste Beetle Fahrerin, die von dieser „strangen“ Gemeinde eigentlich bis vor kurzem nix wusste, freut sich nun riiiiieeeesig über das Treffen und sieht ihren Beetle endlich im richtigen (Foto) Licht… *grummelmotz* Was ’n hier los????

    Zwei Hunde müssen höchstwahrscheinlich mit, aber der Beetle soll Bronx schöne Augen machen… Also Anreise mit zwei Autos?

    Argument: Dann können die hinteren Sitze aus dem Touran raus und Jens kann dann gaaaanz entspannt mit seiner neuen Spiegelreflex liegend auf einer dicken, gemütlichen Decke durch die offene Heckklappe entspannt gute Fotos vom dahinter fahrenden Auto machen… (Aber sicher…. zufällig auch von einem silbernen VW Beetle Cabrio?)

    Bronx: Kein Markenbashing? Ey, Du kennst meine OPEL Witze noch lange nicht alle! *lach*

    Just Fun! Lets Go! 🙂

    Touranus

    • bronx says:

      Ähem… Touranus,

      mein Volkswagenrepertoire ist auch nicht zu verachten. Obwohl ich mittlerweile, zumindest vorrübergehend, einen bewege. Aber, das Kalauern ersparen wir dem Blog hier besser und heben uns die gegenseitige Verar…
      lieber für`n Mai auf..
      Das Argument „Sitze raus und Jens kann…“ klingt klasse. Ich bin sicher, das werden geile Bilder.
      Das Beetle-Cabrio gefällt mir hingegen richtig gut und ich find`s klasse, das so ein Wagen auch dabei ist.

      Just, do it,
      Bronx

      • Sandmann says:

        Mir reicht auch ein einfacher Kofferraum, aber ihr macht das schon 🙂

        Jaaa so langsam wird dieser Tag ein fester, Glückshormone ausschüttender Tag in meinem Kopf. Ich werde die Tage mal den KaSi rausholen und gucken, ob alles noch läuft. Aber warum sollte es nicht…?

        Sandmann

        • bronx says:

          Er wird laufen. Hat ja schließlich nicht den Hauch von Elektronik, wenn da nichts funktioniert, findet man es wenigstens noch gleich.

          Es ist unfassbar, ich habe vor einer Stunde endlich mein Storz-Endoskop wiedergefunden :D, nach 3 Wochen Sucherei.
          Nun kann ich endlich meinem Dicken mal auf den Zahn fühlen, warum DER nicht funzt.

          Bronx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ein bisschen Mathematik: *