Aus dem Leben gerissen

Die Abende werden wieder länger, die Straßen rutschiger und der Sommer verabschiedet sich…

Vor knapp zwei Jahren begann dieses Bild, durch die Foren der Audifahrer zu geistern. Die Diskussionen gehen quer Beet und sprechen von Mitleid, drücken tiefe Trauer aus, analysieren den Zustand des Autos und stellen die Frage, wie so ein kleiner Baum den einstigen Stolz aus Neckarsulm derart zerreißen konnte. Und dabei ist es doch völlig unerheblich, dass es sich hier nicht um einen Audi 100 handelt. Ich bin heute Abend wieder darüber gestolpert. Eine 22 Jahre junge Mutter ist bei Heidenau in diesem Auto gestorben. Ihre kleine Tochter, gerade mal zwei Jahre alt, überlebte den schrecklichen Unfall auf dem Rücksitz nahezu unverletzt. Das Schicksal schlägt jeden Tag so unbarmherzig zu und tut es immer und immer wieder. Ich denke an den Papa der kleinen, die Eltern der jungen Frau und an den Engel, der irgendwo in der Nähe gewesen sein muss.

Bevor ich mein Lichtlein nachher ausmache, werde ich noch einmal hoch gehen zu meinen beiden Mädchen und ihnen einen zärtlichen Kuss geben und sie zudecken. Ich bin noch da, und sie sind beide gesund und am Leben. Manchmal vergisst man im klamaukigen Alltag, wie wertvoll so etwas ist.

Fahren Sie bitte vorsichtig.

Sandmann

Sag es auch den anderen...
Pin It

About Sandmann

Die Zeit ist zu knapp für langweilige Autos, Abende vor dem Fernseher oder schlechten Wein. Ich pendel zwischen Liebe, Leben und Autos und komme nicht zur Ruhe. Aber ich arbeite daran.
Tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Aus dem Leben gerissen

  1. Eleanor75 says:

    Hi Sandmann,

    ist zwar schon lange her aber mir läuft es imm er noch eiskalt den rücken runter wenn ich das lese!

    ich denk du wist bestimmt warum habs dir ja mal erzählt.

    Nachdenkliche Grüße

    Armin

    • Sandmann says:

      Ay Armin,

      ja, ich erinnere mich noch lebhaft an unser Gespräch in der Schmiede… Wir sollten hier einmal über eine Galerie der Schutzengel nachdenken, Touranus hat ja heute auch sein „Erstlingswerk“ veröffentlicht und gleich einen großen Bumms (emotional wie auch kaltverformt“ rausgelassen…

      Ich sag ja, ich habe meine Madonna vom Ätna fest im Auto installiert 🙂 Vielleicht hilft es ein bisschen. Weitermachen, und immer die Augen offen halten!

      Sandmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ein bisschen Mathematik: *