Der will nur spielen

Auch dieses Stirnrad macht keinen Heiligen aus ihm

Wie unser kleiner Neuzugang Männerherzen höherschlagen lässt
Er ist da! Und er ist schuld, dass mein Mann jetzt praktisch nicht mehr da ist. Er schafft es, dass mein Gatte strahlt wie ein Honigkuchenpferd, wenn er von ihm spricht. Er ist überraschend klein und unscheinbar und wohnt jetzt bei uns in der Garage. Ich würde sagen er ist ein Motor. Mein Mann sagt: „Er ist der Motor! 220 PS, abgenommene Köpfe, ultrascharfe Nockenwelle, ultraharte Ventilfedern, riesige Ventile, abgedrehte Schwungscheibe,…..“ DANKE, es reicht.

Der aufmerksame Leser erinnert sich : die Erwähnung eines Anhängers ließ mich jüngst erschaudern. Nun ist es also geschehen, der sagenumwobene Motor wurde aus seinem Dornröschenschlaf geweckt und hat bei uns eine neue Heimat gefunden, wie all der andere Krimskrams, der sich in der Garage stapelt. Wegen mir hätte der Gute ruhig noch mal hundert Jahre pennen können. Aber wie immer hat mich keiner gefragt – und somit ist der Spielplatz eröffnet. Wie ein Magnet zieht dieser Motor Männer aus allen Himmelsrichtungen an, die staunend das löchrige Teil bewundern, als wären es die britischen Kronjuwelen. Dabei ist es nichts weiter, als ein schmutziger, gusseiserner Klotz, der sich nicht bewegt und aus dem noch nicht einmal Musik rauskommt. „Jaaaaa, aber…“ höre ich meinen Gatten aus dem Hintergrund anmerken, „wart´s nur ab, bis er fertig ist. Was Du dann hörst ist schöner als Musik“.

Äh – nein. Motorenlärm wird nicht schöner, wenn er besonders laut ist.

Ich traue mich zu fragen, was denn der Sinn und Zweck dieser Schraubaktion nun wieder sei und ernte einen Blick, der vor allem Mitleid ausdrückt. Mitleid mit allen bedauernswerten Geschöpfen wie mir, denen die wahren Freuden des Lebens für immer verschlossen bleiben werden. Ich weiß natürlich: Der Weg ist das Ziel, man bastelt um des Bastelns Willen, aus purem Spaß am Wechseln von Zylinderköpfen und Dichtungen, Kolben, Kolbenringen, Pleuellagern, Hauptlagern und so weiter. Und manchmal wird man direkt euphorisch, wenn nach 3 Stunden verzweifelten Versuchs sich endlich die  Zylinderkopfschrauben lösen (die ein wahnsinniger Tuner mit gefühlten 1000 Nm angezogen hat, Anm. des Ehemanns). Es ist wirklich bitter, was mir alles entgeht.

Aber so ganz nehm ich ihm doch nicht ab, dass dieser explodierte Schweizer Käse da unten lediglich der Befriedigung des Spieltriebs dient, oder? „Nun ja„, gesteht er zögerlich, „eventuell könnte die Möglichkeit in Betracht kommen, dass dieses Kleinod Kölner Motorenbaukunst unter Umständen in den Granada eingebaut wird.“

KarinIn den Granada?! Also bitte, das verstehe ich nicht. Der Granada steht die meiste Zeit in der Garage, unter dicken Tüchern verborgen, wie ein Museumsstück. Und wenn er dann mal raus darf, dann will er ganz sicher nicht schnell fahren, wo mein Mann doch beim Zusammenstoß mit einer Fliege schon zusammenzuckt. Insgeheim hege ich die Hoffnung, dass mir vielleicht hier ein besonderer Mann hilfreich zur Seite steht und diesen Granada-Viagra-Wahnsinn zu stoppen vermag: der Herr TÜV-Prüfer! Ist es also alles in allem nicht sinnlos, mit einer solchen Aktion sonnige Tage und kuschelige Nächte auf den Kopf zu hauen? „Das können Frauen niemals begreifen„, winkt er ab, „zumindest die meisten„. Den Spruch kenn ich schon und da hat er recht, mein Liebster. Ich werde ihn auch nicht davon abhalten, sich in der Garage auszutoben, dann kommt er schon nicht auf dumme Gedanken. Und auch wenn abgenommene Köpfe und ultrascharfe Nockenwellen ein bisschen an einen Horrorfilm erinnern, bin ich sicher, das die Motor-wieder-Instandsetzungsparties völlig ungefährlicher Natur sind. Denn eines hab ich doch begriffen: Die tun nichts, die wollen nur spielen.

Karin

Sag es auch den anderen...
Pin It
Tagged , , , . Bookmark the permalink.

4 Responses to Der will nur spielen

  1. Snoopy says:

    Du kennst Dich bemerkenswert gut in der Materie aus. Bei so viel Fachbegriffen aus der Welt des Motorenbaus hätte selbst ich Probleme beim Tippen. Helfe doch einfach mit, dann wirst du das bald auch verstehen ;-). Was für ein Motörchen schlummert denn jetzt im Granada ?

  2. karinwurster says:

    Nein, wirklich, ich kenn mich kein bisschen aus, ich bitte nur immer meinen lieben Mann, mich mit wohlklingenden Fachbegriffen zu versorgen.
    Mithelfen? Ich glaube besser nicht. Am Wochenende kamen wir an einem See vorbei an dem einige Angler saßen, woraufhin mein Mann bemerkte, dass es ja wohl kein dämlicheres Hobby gäbe. Nach kurzem Überlegen musste ich gestehen, dass ich lieber stundenlang nichtstuend auf einen See stieren würde als an Motoren rumzuschrauben.
    Was für ein Motörchen im Granada schlummert? Da frag ich mal schnell jemand, der sich damit auskennt………hier, bitteschön: ein fast serienmäßiger 2,8 V6.

  3. Markus1975 says:

    Hey Karin

    Da lümmel ich mich zwei / drei Stunden auf dem Sofa rum, falle beim umdrehen beinahe herunter und nun bei einem Kaffee lese ich diese Zeilen und betrachte das Photo wo Dein Mann so glückselig lächelt. Die Gummihandschuhe sind authentisch, diese benutze ich auch. Aber nur unter Protest. Normalerweise müssen bis zum Ellenbogen Schmiere und Fett sein. 😉
    Und im Hintergrund steht ein…Moment. Ich wische noch einmal Augen vom rumlümmeln auf der Couch.
    Ein V8 ?! Ja wie jetzt? Ein Audi V8 bei Euch in der Garage? Habe ich irgendwie etwas verpasst, oder ist dies nur ein Winterlager dieser äußerst seltenen „Tierart“ 🙂
    Und Karin??? Ein Motor der nach Jahren des rumstehens sich bei den ersten Kurbelwellenumdrehungen den Dreck und Staub aus den Eingeweiden raushustet und frei läuft…für einen Schrauber ist SOETWAS wirklich Musik.
    Uiuiuiuibrooaammm! Geihiel!!!!!!!! YES Baby

    V8 mäßige Grüße

    Markus

  4. pewu says:

    Hi Markus,

    ja das ist ein V8. Das ist sogar ein V8 4,2 Exklusiv mit zarten 291.000 km (also eingefahren) und HP2-Bremsanlage.
    Er hat frisch TÜV und schnurrt wie ein Kätzelein (kalt). Wenn die FOX heiß ist bollert er gar wunderbar 🙂 !
    Er muss nur gerade ein bisschen Schönheitsschlaf halten, weil ich gerade ein anderes Spielzeug angemeldet habe. Aber der Schlaf darf erfahrungsgemäß max. 3 Monate dauern sonst ist er so beleidigt, dass er erst mal für ein paar Wochen die Diva raushängt.
    Insbesondere brauch er das Schneewühlen im Winter – sonst fehlt ihm was (Räumfahrzeug überholen ist seine Spezialität).
    Es könnte allerdings sein, dass er langsam Angst vor dem Gränni bekommt, wenn erst das gepimpte Herz zu neuem Leben erwacht.
    Schau mer mal…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ein bisschen Mathematik: *