Musik

Ein Blog ist ein modernes Tagebuch. So ein Tagebuch kann dann wohl auch Musik beinhalten, seit wir nicht mehr an den Füller geknebelt sind geht ja alles, was geht. Sicherlich keine Musik für kurz mal nebenbei, aber wenn ich schon meine Seele in den Texten aufklappe – warum dann nicht auch akustisch?

Die drei CD Projekte sind sicherlich keine Partymusik, vielmehr eine Möglichkeit für mich, mit Kummer umzugehen. Ein Ventil, das meistens abends zischt, und das eine oder andere habe ich aufgenommen, um es zu konservieren. Man kann ja nicht 24 Stunden am Tag fröhlich sein…

Am besten klingt es mit Kopfhörern. Mehr muss ich nicht erklären.

___________________________________________________________________________

These old pictures

These old Pictures. Der musikalische Anfang.

Hard to handle

Hard to handle. Lieder von Tränen und Tod.

Strange Times

Strange Times. Zeitweilig das Ende von Allem.

___________________________________________________________________

 

Ich hoffe es gefällt euch.

Sandmann

Sag es auch den anderen...
Pin It

21 Responses to Musik

  1. Ela says:

    Einen wunderschönen…..

    jetzt muss ich doch mal fragen! Hast Du die Songs gesungen? WOW sehr GEIL, klingt super.

    Liebe Grüsse aus dem Heidiland;) Manuela

    • Sandmann says:

      Eeeeeela 🙂
      Ich war seinerzeit ein kleiner Mike Oldfield mit einem analogen 8-Spur Recorder, einem alten Rechner, einem Korg Synthesizer, zwei Gitarren und einem Bass. So gesehen hab ich nicht nur gesungen, sondern auch den ganzen anderen Krams selbst eingespielt. Mit ein paar Ausnahmen, mein Freund Daniel hat Mundharmonika getutet und Sabine (mit einer Gesangsausbildung) hat den Anfang von „Not in my Hands“ gesungen. Man hört deutlich, dass es die Zeit des Titanic Films war 😉

      Freut mich sehr, dass es dir gefällt. Inzwischen habe ich auch ein echtes Klavier im Wohnzimmer… und den 8-Track habe ich noch immer…

      Sandmann

      • Ela says:

        Hi Jens,

        ich hab Dich ja auch schon am Lagerfeuer singen hören. Begleitet von Deinem Gitarrenspiel, Christians Tofuwürstchen auf dem Rost ….. ahhhh – lang ist’s her. :o)
        Die obige Auswahl an Songs sind ja dann doch etwas anderes.
        Sehr schön anzuhören und – ich wusste ja nicht…!!!!

        Na, auf jeden Fall **Kompliment**!

        Ela

        • Sandmann says:

          🙂
          Wobei die Musik durchaus aus dieser Zeit kommt…
          Tja, manchmal ist mehr drin als man denkt 😉

          Bin heute wieder an dem Haus in Selent vorbeigefahren… Sieht alles noch aus wie immer…

          Grüße in den Süden
          Sandmann

  2. Markus1975 says:

    Hey Jens

    Was bist Du doch für ein durchgeschossener Hund. Ich höre so die Musik hier im Hintergrund und bin begeistert. Das ist soetwas von endgeil! DAS ist GENAU die Musik die zum entspannen brauche. Weites Land, verregnete Stadt, ein Pärchen welches sich gerade getrennt hat, einsam auf einer Autobahn fahrend diese Mukke hörend…toll.
    Mal so eine Frage…räusper. Hast Du eventuell eine CD? So für jemanden der auf so eine Musik steht? 😉

    V8 mäßige Grüße

    Markus der sich weiter entspannt

    • Sandmann says:

      Irgend jemand sagte aber mal, dass man nicht zu viele Lieder nacheinander hören sollte, weil man sich sonst todtraurig aus dem Fenster stürzt 😉

      Sicher habe ich eine CD. Da kommen die ja her. Es gibt auch einen „Vorgänger“ und einen noch nicht aufgenommenen Nachfolger. Die Musik aus den vergangenen 4 Jahren. Die bekommt man allerdings im Moment nur live von mir vorgesungen, wenn man das möchte…

      Sandmann

  3. El Gigante says:

    🙂

    …ist zwar nicht unbedingt meine Musik, finde ich aber trotzdem gut. Besonders die Idee der mutigen Veröffentlichung hier. Mal wieder: RESPEKT! Auch die Tatsache, dass die Werdung dieser Musik nahezu komplett aus deiner Hand stammt, macht sie besonders.

    So ist auf diesem Wege eine sehr persönliche Seite von dir zu hören. @ Markus: ich würde ihn deswegen nicht gleich einen „durchgeschossenen Hund“ schimpfen. Ich finde richtig prima, dass Jens eine eigene Art hat, seine Individualität auszudrücken. Andere können das nur mit ihrem entrückten Aussehen oder einem bis zur Unkenntlichkeit verpimpten Auto.

    Danke, Jens, for being here and being, what you are.

    Angenehmes Profil 😉

    Einen entspannten Tag wünscht
    El

  4. MartinB. says:

    Ay Klampfenmann,

    das ist mal wieder eine sehr coole Seite von dir, nicht nur das du gut schreiben kannst, gute Musik machst du ja auch noch..
    Finde die Musik richtig gut, ist mal was zum Nachdenken und zum entspannt anhören.
    Wirklich gut, kann mich El Gigante nur anschließen 🙂
    Hätte mir deine Stimme zwar irgendwie anders vorgestellt, aber naja hab dich ja auch noch nicht Live am Lagerfeuer gehört, geschweige denn getroffen…

    Viele Grüße ausm Gebirge
    der Martin

    P.s. hast du schonmal nach deinen Kerzen geschaut..?

    • Sandmann says:

      Bester Martin,

      danke, danke. Ich denk auch jedesmal, da singt jemand anderer 🙂 Nun, die Aufnahmen sind ja auch schon 13 Jahre alt, inzwischen hat das Leben meine Stimme noch ein bisschen mehr gezeichnet…

      Ich bin sehr für 2011 als das Jahr der Lagerfeuer, wo im Hintergrund Autos stehen und im Vordergrund Menschen zusammen sitzen, sabbeln, singen… Man sollte das hier mal anzetteln.

      Sandmann

      P.S.: Ich musste lange nachdenken, welche Kerzen du meinst, bis es mir dann wieder einfiel (ich denke im Zusammenhang mit Musik weniger an die ZÜNDkerzen meines Audis…). Nein. Hab ich nicht. Aber in zwei Wochen kommt er in die Werkstatt, dann kann ich mal reinschauen…

  5. Markus1975 says:

    Und schwupps

    Mal wieder bin ich hier gelandet. Auf dem Blog wo nicht nur Benzin oder über menschliche Abgründe gesprochen und diskutiert wird sondern auch nur schöne Musik publiziert wird. Self made!
    Zuhören, entspannen, genießen und sich den Schöpfer mitsamt Gitarre am Lagerfeuer vorstellen. So richtig mit seinem weißen Hut und seiner Wiskystimme. Alles schön entspannt, irgendein Getränk in der Hand und den Abend Abend sein lassen.
    Ich mag diesen Typen und wer ihn kennt weiß warum.
    @ El
    Ich schimpfe den Sandmann doch nicht bösartig „durchgeschossener Hund“. Dies ist superlieb gemeint. Mit einem richtig männermäßigen Grinsen und Knuff in die Seite.

    V8 mäßige Grüße

    Markus

    • Sandmann says:

      Ay Markus,

      das freut mich, dass du bei der Musik entspannen kannst. Dann muss ich wohl langsam auch in diese Unterseite hier ein bisschen Struktur bringen und die anderen Lieder (etwas älter) auch noch dazu packen.
      Und vielleicht endlich mal was neues aufnehmen, genug Material ist in den vergangenen vier Jahren ja zusammen gekommen…
      Trennung, Liebe, Trennung, Liebe… 🙂

      Sandmann

  6. Nee says:

    Moin Jens
    Wie geht es dir?
    Weißt noch wer ich bin?
    Schön das du deine Musik noch machst höre immer mal wieder gerne rein.
    LG
    Jens

    • Sandmann says:

      Jens an Jens 🙂

      Hey mein Großer,
      mir geht es gut, das kann man hier ja ausführlich lesen 😉 Schön, dass du dich mal meldest und AUCH schön, dass sich immer wieder Leute auf die Musikseite verirren. Ich muss da wohl auch mal ein bisschen Ernsthaftigkeit und Schönheit reinbringen…

      Wir lesen uns!

      Sandmann

      • Nee says:

        Schüler an Dozent 🙂
        Hattest du nicht einen Citrön damals?
        Ein bisschen mehr pep auf der Musikseite könnt nicht schaden 😉

        LG aus dem schönen Emsland

        Jens

        • Sandmann says:

          Dozent an Schüler 😉

          Ja, ich hatte einen XM Exclusive. Aber der war nur ein Intermezzo, während der V8 wieder aufgebaut wurde.

          Ich werde mich mal um die Musikseite kümmern, versprochen…

          Auch Jens

  7. Nee says:

    Hey Jens unterrichtest du immernoch die neuen der „Starken Truppe“ so wie auch mich vor längst verschwendeter Zeit? Gibt es den liebevoll angelegten Garten eigentlich noch?
    Hat eigendlich mal wieder einer mit dir die Milch/Schokoladenwette ausprobiert ?
    Übrigens geiler V8 könnte mir auch gut stehen

    LG
    Jens an Jens 🙂

    • Sandmann says:

      Gniiihihihiiii

      Nein, die Truppe unterrichte ich nicht mehr. Auch wenn es eine Menge Spaß gemacht hat, ihr wart ein Jahrgang von „Klassikern“!

      Den Garten gibt es noch, ja sicher, da steht mein Häuschen immer noch mittendrin. Und wenn du nicht aufpasst, sitzt du da auch im nächsten Sommer wieder mit drin, ich habe extra einen Bosch Kühlschrank aus den 50ern gekauft. Der steht mitten auf dem Rasen und kühlt das Bier…

      Sandmann

  8. Nee says:

    Was treibst du denn jetzt so wenn du nicht schraubst? Dozierst du denn noch?
    War das eine Einladung? 🙂 Wäre schon cool!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ein bisschen Mathematik: *