Prolog eines Roadmovies

Von Dreien, die in drei Länder reisen wollen.

Am Anfang war die Einladung. Wie in jedem Jahr werde ich als am weitesten entfernter Gast fröhlich mit einbezogen, wenn es im Norden der schönen Schweiz darum geht, mit einigen anderen Autonarren Unmengen von Käse mit Brot zu vertilgen. Und in diesem Jahr habe ich JA gesagt! Großartig. Also? Packe ich Kind und Kegel in den alten V8, Kind ist in diesem Fall Töchterchen 1 und Töchterchen 2 und Kegel sind ein paar Luftmatratzen, ein paar Klamotten und ein bisschen Bargeld zum Tanken und Essen. Unkonventionell, unkompliziert, unfassbar vorfreudig. Heute fahre ich mit meinen beiden Schönheiten zunächst von Kiel mal kurz nach Frankreich, um morgen… ach, ich will ja nicht alles vorgreifen…

Aber ein bisschen schmackhaft machen will ich es 🙂

Mein Radio ist allerdings noch immer kaputt. Und mein Navi klingt ja nicht so umwerfend, also pumpte ich mir von meinem halbfinnischen Fräulein Altona ein Set mit Aktivlautsprechern, die über den Zigarettenanzünder mit Strom versorgt werden – gemeinsam über eine Verteilerdose (aus meinem K70) mit dem Navi. Am Lisa-Navi hängen dann neben der Stromversorgung noch die Antenne für den TMC Empfänger und die Leitung zu den Boxen. Das sieht ein kleines bisschen furchtbar aus, klingt aber ganz ordentlich und soll uns an vier Tagen über insgesamt 2500 Kilometer die Zeit vertreiben. Kiel – Colmar – Zürich – Schongau – Hallau – Kiel. Leben auf der Straße und bei Freunden (und in einem preiswerten Etap-Hotel an der französischen Grenze). Ein Besuch bei Michi. Ein Besuch bei Stefans heiligen Hallen. Ein Besuch bei Remo. Alles fotografisch hochwertig dokumentiert 🙂 Sind Sie auch ein Gerne-Fernreiser? Folgen Sie uns durch vier schräge Tage auf der Straße. Demnächst in diesem Theater…

HIER geht es weiter!

Sandmann

Sag es auch den anderen...
Pin It

About Sandmann

Die Zeit ist zu knapp für langweilige Autos, Abende vor dem Fernseher oder schlechten Wein. Ich pendel zwischen Liebe, Leben und Autos und komme nicht zur Ruhe. Aber ich arbeite daran.

Tagged , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

16 Responses to Prolog eines Roadmovies

  1. Markus1975 says:

    Hey Jens

    Ich feue mich auf schöne Photos (Khania gib Dir Mühe), einen umfassenden Bericht und die zu knackende 500.000 Kilometer.
    Und dank dem Jens alias Sandmann sind wir live dabei. Geilomat! 😉

    Drücke die Daumen, das die Maschine nicht rummuckt mein lieber. Ansonsten steht da so glaube ich ein grüner V8 in der „Tiefgarage“. So richtig topgepflegt.

    V8 mäßige Grüße

    Markus bei SONNE in Wahlstedt. Und ich zerfalle nicht zu Staub.

    • Sandmann says:

      Bester Markus,

      jawoll ja. Etappe 1 ist geschafft, wir sind in einem schabbeligen Hotel in Colmar in Frankreich angekommen. Ich bin in meinen gesamten 22 autofahrenden Jahren noch NIE so schnell durch diese Republik gereist. Um 13.30 Uhr noch in Kiel, und um 22.00 Uhr schon 900 Kilometer weiter südlich in Colmar am Rhein. Cool. Ich mag den Audi V8…
      Schnurrt wie ein Uhrwerk, kein messbarer Ölverbrauch trotz Autobahngeschwindigkeit und alle sind entspannt. Aber müde. Khani hat schon erste Fotos gemacht, aber morgen geht es ja eigentlich erst richtig los 🙂

      Gute Nacht zusammen…

      Sandmann

  2. SteffenG says:

    Hi Sandmann,

    solltest Du Kaffee, Wein oder Unterkunft auf der Hin- oder Rückreise benötigen, melde Dich einfach!
    Ansonsten gute Fahrt!

    Steffen.

    • Sandmann says:

      Ach Steffen,

      das ist ja supernett von dir, vielen Dank. Da komme ich auf meiner nächsten Südreise sehr gern drauf zurück! In diesem Fall bin ich mal auf Nummer Sicher gegangen und habe ein drei-Bett-Zimmerchen in Frankreich reserviert. So sind wir schon fast in Zürich 😀

      Und das W-LAN geht auch, eine echte Alternative zum französischen Fernsehen!

      Sandmann

  3. Markus1975 says:

    Hey Jens

    Da seid Ihr ja geschmeidig über die Autobahn geglitten. Wer weiß? Vielleicht hat Dein V8 ja auch mal wieder eine längere Strecke mit etwas erhöhter Drehzahl gebraucht. 😉

    V8 mäßige Grüße

    Markus der jetzt auch ins Bett geht

    • Sandmann says:

      Nun,

      die Drehzahl geht ja selbst bei 160 nicht weit über die 3000 hinaus. Angenehm. 🙂
      Es haben sich interessante Salzablagerungen außen am Auto gebildet, ich frage mich gerade, warum ich den durch die Waschanlage geschickt hatte? Tz. UNd parallel fällt mir ein, dass ich ja in der Schweiz gar kein LPG bzw. GPL bekomme! Also morgen noch einmal den Tank randvoll donnern und dann ab ins Heidiland. HACH gehts mir gut.
      Das Leben ist schön.

      Sandmann 🙂

  4. Markus1975 says:

    Hey Jens

    Salzablagerungen…ach ja. Du befindest Dich ja quasi schon in einer anderen Zeitzone. 😉
    Es ist aber bei uns auch noch nicht viel anders. Schnee befindet sich hier noch, verwandelt sich aber langsam in Wasser.
    Und wieseo gibt es in der Schweiz kein Autogas? Laß das Netzt noch recht dünn sein…ich meine der Bastian erwähnte einmal das es dort welches geben soll.
    Die stille Quelle. Jeder kennt sie und jeder fährt heimlich hin. Und keiner spricht darüber. 🙂
    Ähm…ich weiß ja man soll nicht über das Alter der Frauen „rumlästern“…aber wie alt ist Khania jetzt eigentlich? Ist es nicht schon soweit? Führerschein mit 17…V8 über die Autobahn knistern lassen, während Papa im Fußraum zusammengerollt hockt…halt! Dies sind ja meine eigenen „Urängste“. 🙂
    Hoffentlich kommt Ihr gut durch den Verkehr. Und das die Tankrechnung nicht allzu teuer wird.

    V8 mäßige Grüße

    Markus

    • Sandmann says:

      Bester Markus,

      gut wieder daheim finde ich gleich einen bunten Blumenstrauß von Fragen 🙂

      In der Schweiz gibt es wohl irgendwo Gas, das mag sein. Das ist aber relativ teuer, und Sprit ist recht preiswert. Wenn man allerdings den neuen Wechselkurs berücksichtigt… aber das ist eine andere Geschichte.
      Khani ist 15 Jahre alt, das mit dem Führerschein dauert noch ein bisschen 🙂 Aber ich wäre heute schon recht froh gewesen, wenn sie mich mal hätte ablösen können… 900 Kilometer am Stück sind auch in einem Audi V8 recht knackig.

      Aber alles gut, alles gesund, ich ein bisschen müde… Ich werde berichten.

      Sandmann

  5. Markus1975 says:

    Hey Jens

    Na Gott sei Dank. Ich hatte schon Befürchtungen, daß irgendetwas nicht stimmt. So lange Funkstille. 😉
    Und der Sprit war günstig?! Ich könnte momentan jede Tankstelle einfach nur anzünden und den…….Obermotz an der Preisschraube gleich hinterher.
    1.54 für Super. Gas lag bei 73 Cent! Ja sind die denn bescheuert?! Irgendwer hat für dieses Jahr Benzinpreise von zwei Euro hervorgesagt. SCHEIßE!!!!
    Und mein Auto steht in der Garage und freut sich auf Legan um dort mit Kurzkennzeichen aufzutauchen. 🙂 🙂
    1.36 Euro. Das wäre eine Hausmarke mit der ich leben könnte. Ist zwar immer noch recht viel, aber etwaige Hilfsaktionen müssen ja finanziert werden. Dafür können dann auch einmal das Straßennetz, Kikas und die Bildung bzw. Arbeitsstandorte „gefährdet“ werden! Nein ich werde momentan nicht böse.
    Ich raffe mich jetzt einmal auf und gehe in die Frühschicht. Wir hören / lesen uns

    V8 mäßige Grüße

    Markus

    • Sandmann says:

      Tja…
      Irgend jemand hat dich schon vor langer Zeit mal gefragt, warum du nicht auf LPG umrüstest. Hm. Wer war das denn nur?
      Also ich tanke immer noch für 76 Cent pro Liter, das bringt einen komfortabel und schnell quer durch die Bundesrepublik 🙂

      Sandmann

  6. Markus1975 says:

    Hehe

    Ist dies wirklich schon so lange her? Dieser lauschige Abend bei Dir in der Casa…leicht schemenhaft taucht er wieder vor mir auf. 😉 Schön
    Und ja ich werde auf Gas umrüsten. Mal schauen was die Zeit so mit sich bringt. Da gibt es so eine kleine Liste, die ich gerade abarbeite.
    Zündkabel habe ich gerade gestrichen. Ein bißchen schämen tue ich mich ja. Habe für den ganzen Satz all inklusiv 94 Euro bezahlt. 🙂 🙂

    V8 mäßige Grüße

    Markus

    • Sandmann says:

      Ah, er setzt Prioritäten. Das ist doch gut!

      Ich für meinen Teil werde heute und morgen Abend reichlich anderen Stoff zu bearbeiten haben. Die 4. Rallye Hamburg-Berlin-Klassik ruft, und da müssen noch so ein paar Artikel geschrieben und bearbeitet werden *stöhn* 🙂
      Na ja, wenn man schon kein Fern guckt, dann kann man ja auch die Tasten beharken. Das ist sowieso viel kreativer…

      Sandmann

  7. Markus1975 says:

    Hey Jens

    Die Klassik…richtig. Du hast da einmal etwas erwähnt, daß Du wieder mit dabei bist. Einfach toll. Hoffentlich ist es quasi wieder so entspannt wie das letztemal. Wieder im Benz oder diesesmal im eigenen Fahrzeug?
    Und Prioritäten sind gesetzt. Ganz klar. Allerdings werde ich die Lebensqualität (Wohnbereich) auch nicht aus den Augen verlieren. Ich hatte ja erzählt, daß ich auf Kiefer umstelle. Es geht vorran. Noch ein bestimmter Kiefernschrank und das Wohnzimmer ist bis auf die Couch perfekt. Freu
    Ich habe heute direkt nach der Arbeit mein überarbeitetes LLRV ausgebaut und zur Probe ein anderes überarbeitetes (andere Mittelchen) eingebaut. Ein Unterschied wie Tag und Nacht. So sauber hat der Motor noch NIE hochgedreht. Selbst bei ganz kurzen Gasstößen kein Verschlucken mehr. Echt toll. Gute Laune war garantiert. Hehe
    Jetzt liegt das andere quasi vor meinen Füßen und wird nochmals „eingeweicht“. Und dabei soll dieses WD 40 gut sein. Ich habe jetzt anscheinend etwas besseres gefunden.

    Sage mal mein lieber. Was mußt Du denn jetzt noch an Artikeln schreiben? Oder ist dies jetzt nur Vorbereitung? 😉

    V8 mäßige Grüße

    Markus der Legan entgegenfiebert. Komme mir vor wie ein Kind zu Weihnachten

    • Sandmann says:

      Hi Markus,

      wir fahren wieder mit Larsens Benz, dann vermutlich neu Lackiert. Die Artikel, die ich in Arbeit habe sind die vorbereitenden Berichte im Vorfeld der Rallye, also die Verantwortlichen, Hotelvorschläge, Route und Programm etc. Das muss alles auf die neuen Seiten der Auto Bild Klassik umgestrickt werden, und das ist weniger eine kreative als mehr eine zeitraubende Arbeit. Halt vor allem Tabellen füllen.

      Ich freu mich auch auf Legan. Gibts schon einen Termin? Ach ja… Vatertag… gleich mal eintragen…

      Sandmann

  8. Markus1975 says:

    Hey Jens

    Den Benz im neuen Lackkleid? Ich hoffe doch weites gehend original belassend und nicht mit einem übertrieben gesagt giftgrünen Streifen o.ä. 😉
    Für Legan gibt es bis jetzt noch keinen Termin. Im Com wurde Tom schon vom „Schwesterchen“ deswegen angesprochen. Tom ist aber dran.

    V8 mäßige Grüße

    Markus

    • Sandmann says:

      Bester Markus,

      wenn du den Lars kennen würdest, käme dir nicht im Traum die Idee, dass er einen grünen Streifen auf sein Auto lackieren lassen würde. 🙂 Es geht auch nicht um den SEC vom letzten mal, sondern um seinen dicken 450er. Der soll Magnetitblau werden. Schöne Farbe, und es gab sie auch im Original – er war mal so…
      Du wirst die Bilder sehen.

      So. Und ich mache mich jetzt mal auf, heute Abend werde ich in Berlin die 500.000 geknackt haben!

      Sandmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ein bisschen Mathematik: *