Wenn aus Facebook Realität wird…

Die Überschrift hätte auch heißen können: Wehe, wenn sie losgelassen! *g* Obwohl wir auf dem Foto sehr brav aussehen… noch 😉
Aber fangen wir mal am Anfang an: In meinem letzten Artikel berichtete ich zusammen mit Dat Sinchen über unsere Anti-Erlebnisse mit Singlebörsen, jetzt ist es nur fair, wenn ich euch von einem perfekten Abend, vielen Latten und tollen Menschen erzähle und davon, wie schnell aus der interaktiven Facebook-Welt Realität werden kann 🙂

Ich saß nachmittags noch nichtsahnend an meinem Schreibtisch und träumte von Feierabend und meiner Couch, als über unsere Facebook-Single Gruppe „Singles aus Rendsburg und Umgebung“ die Frage aufkam, ob wir uns nicht des Abends auf dem Rendsburger Weihnachtsmarkt zu einen Punsch treffen wollen. Schnell die Couchträume beiseite geschoben und durch den Geruch von gebrannten Mandeln und heißem Met ersetzt! Vorfreude macht sich breit, denn ich weiß zwar nicht, wer kommt und eigentlich kenn ich auch bisher nur zwei von den lieben Singles persönlich, Susy und Andy, aber ihr kennt MICH 🙂 Ich bin gesellig und… ähhh… es gibt heißen MET!!! 🙂

Das erste Zusammentreffen ist dann als kennen wir uns alle schon ewig, es gibt Gruppenkuscheln und ausgelassenes Gelächter mit den schlechtesten Eisstockschützen im Rücken, die ständig ihre Eisstöcke gegen die Bande dreschen… ich sehe schon Pinguine… verrückt… ich brauche mehr MET!!
Irgendwann bewirft uns der Himmel wehement mit Eiswürfeln und wir flüchten ins nahegelegene ehemalige Café Anno, das jetzt City Diner heißt.  Dort haben wir alle mit unserer Bombenstimmung anstecken können und beschlossen einen Stammtisch zu gründen! Wir lernten die weltbeste Bedienung (siehe Foto) kennen, es gab Duckstein und genug Latten für alle Singles 🙂 Wenn ihr die Chance habt, geht hinein! Ihr könnt auch ruhig sagen, dass ihr uns kennt, die haben Humor dort und verstehen Spaß 🙂

Von einem Höhepunkt des Abends möchte ich euch am Ende aber noch erzählen und der hatte nichts mit den diversen Latten zu tun,  die die weltbeste Bedienung mit einem flotten Spruch auf den Lippen serviert hat 🙂
Plötzliches Gemurmel, verstohlene Blicke in den Nichtraucherbereich. Ist er´s oder ist er´s nicht? Er ist´s: Der Gründer von Rendsbook/Faceburg! Einer Gruppe für alle möglichen und unmöglichen lokalen Anliegen. Ihr kommt aus Rendsburg und sucht etwas, habt etwas anzubieten oder nur eine Frage, dann seid ihr hier goldrichtig! Und er hat sich sogar mit uns ablichten lassen! DAS war der Moment, in dem Facebook Realität wurde *g* Danke, Patrick, das war echt grandios!! Wir treiben uns jeden Tag in unserer kleinen virtuellen Welt rum und doch kennen wir eigentlich kaum jemanden davon wirklich, aber Leute: ES LOHNT SICH RAUSZUGEHEN!! Facebook ist trotzdem überall um uns herum, wir müssen nur die Augen aufmachen 😉

Zusammengefasst war der Abend einfach legen…wartet, gleich kommts… däääääär 🙂
Ich frage mich die ganze Zeit, wie so großartige Menschen Single sein können! Aber das fragt sich der Sandmann bei mir ja auch immer 😉
Auf der anderen Seite bin ich froh, DASS sie es sind, denn sonst hätte ich niemals einen von ihnen kennengelernt und ich bin stolz, zu dieser Gruppe gehören zu dürfen! Ich hab euch sooo lieb, Jungs und Mädels!! :*

Was hat es mit den vielen Latten auf sich? Wer ist Kai-Uwe? Woher kam der Pinguin? Warum mischt jemand Waldmeister mit Vanille? Fragen, auf die wir jetzt die Antwort kennen! Vertrauen Sie uns, wir sind Singles und wissen, was wir tun! 😉
Ob wir Spaß hatten? Na, was denkt ihr denn???

SeinekleineSchwester

Tagged , , , . Bookmark the permalink.

About SeinekleineSchwester

Ich bin kein Engel, ich mache Fehler, ich bin nicht perfekt, ich bin nicht normal, ich bin manchmal verrückt, ich bin also nichts besonderes, ich bin einfach nur ich...

18 Responses to Wenn aus Facebook Realität wird…

  1. bronx says:

    Hallo SeinekleineSchwester,

    ich bin nun zwar kein Single, aber das ließt sich richtig gut.
    Ihr hattet anscheinend Spaß. 😀

    Bronx

    • SeinekleineSchwester says:

      Wie kommst du denn darauf, bronx XD Spaß? Wir? Wo soll der denn hergekommen sein 😉
      Jaaa, es war einfach der Hammer!! Ich freu mich schon so auf unsere Weihnachtsfeier!!

      SeinekleineSchwester

  2. Snoopy says:

    Ich habe über Facebook Leute kennengelernt und dann auch real getroffen. War z.Bsp. mal kurzentschlossen in der Disko mit einer Facebookbekanntschaft. Lustig war es allemal auch weil sie sich mich doch ganz anders vorgestellt hatte. 😉

    Dauerhaft sind Freundschaften die aus Foren für Fiat (-Oldtimer) entstanden. Regelmäßige Treffen gehören inzwischen dazu. Beim ersten mal (2008) bin ich noch ganz mulmig hin gefahren und dachte mir was das nun wird wenn man Leute aus virtuellen Welten trifft. In der Regel positiv. Klar mit jedem kann man sich nicht verstehen und manche Leute stellen sich im Internet ganz anders dar als Sie es dann sind.
    Allerdings Auto: Recht männerlastig das ganze… (als Alternative bin ich vor Kurzem auf eine Wandergruppe getroffen, die ist eher frauenlastig … ;-))

    Aber genauso treffe ich neue Bekannte in der reellen Welt. Bin vor einiger Zeit mit meinem Hund in einem Hundeverein eingeschlagen. Sowieso: Mit einem Hund lernt man viele Leute kennen 😉

    Bin ja mal gespannt auf das Sandmanns Welt Treffen. Vielleicht traue ich mich ja hin. 🙂

    • SeinekleineSchwester says:

      Wehe, du traust dich da nicht hin, Snoopy!! *böseguck* Ich erwarte ab unserem Wunschtermin an unserem Wunschort lauter Gesichter zu all den Nicknames zu bekommen 😉

      Um zum Thema zurückzukommen: Ich verstehe die Leute, die immer so schrecklich gegen Facebook wettern. Ich kann ihren Argumenten meistens voll und ganz zustimmen, aaaaber die verpassen auch einfach eine Menge! 😉 Am Ende MÜSSEN wir nach draußen gehen und Leute treffen, das liegt in unserer Natur. Ob wir uns nun in Auto- oder Singleforen kennengelernt haben oder in dieser, Sandmanns, Welt, wir WOLLEN uns doch auch mal in Echt sehen… also ich möchte das *g*

      SeinekleineSchwester

      • bronx says:

        HI SeineKleineSchwester,

        Auf das Treffen freue ich mich auch sehr, aus genau den Gründen die du nanntest. Ich bin von Natur aus neugierig und lerne gern andere Leute kennen.Es muß dabei nicht nur um das Thema Auto gehen. Das war zwar hier zunächst für mich der Aufhänger, aber was daraus geworden ist, sieht man ja. Egal, ob Reiseberichte oder der ganz alltägliche Wahnsinn, das was man hier liest, macht Lust auf mehr.
        Nun bin ich auch gespannt auf all die Gesichter hinter den Namen.

        Aus dem Gesichtsbuch habe ich mich allerdings nach kurzer Zeit wieder verabschiedet. Zu viele Merkwürdigkeiten sind mir da passiert. Ich würde zwar nicht dagegen wettern, wer es machen will, bitte. (Meine Schnecke macht es auch.) Nur sollte man dort, wie du richtig schreibst, sehr vorsichtig sein.
        Aber das gilt eigentlich für das ganze Internet, der gesunde Menschenverstand sollte dabei bleiben. 😉

        @Snoopy:

        Das mit der Gitarre überleg dir nochmal. Es ist ein Treffen und nicht DSDS. 😀

        FIAT und OLDTIMER? Das klingt interessant. (Mein absoluter FIAT-OLDIE-Favorit ist der 124 Speciale, genial)
        Bring deinen Oldie mit! Je mehr, desto besser.
        Ich freu mich jetzt schon.

        Mannmann, noch so lange hin… 🙂

  3. Snoopy says:

    Na ich denke wenn der Termin passt komme ich mit Oldie und Hund und so
    Will ja auch mal wieder K70 fahren. 😉 Vater von einem Schulfreund hatte so ein kantiges Teil.
    Gitarre bleibt daheim. Da kann ich mit dem Sandmann nicht konkurrieren wie mir das Internet beweist. 😉

    Ja FB und andere soziale Netze sind schon gut. Man muss allerdings aufpassen was man in Facebook schreibt und postet. So ganz klar wer dann da was liest und dazu kommentiert und postet ist es ja nicht.
    Eine Bekannte ist nach schlechten Erfahrungen aus den „sozialen Netzen“ geflohen. Sie hatte wohl etwas viel gepostet…
    (Bei uns guckt auch die Personalabteilung bei Bewerbern da rein.)
    In Foren und E-Mail kommt es häufig zu Missverständnissen und schlechter Kommunikation. Würde von Angesicht zu Angesicht vermutlich nicht passieren.

    Viele Dinge sind prima. Früher hat man sich nach Teilen für seinen Oldtimer einen Wolf gesucht. Heute reicht eine Internetsuche und notfalls schwebt das Teil aus dem Ausland ein. Oder bei einer technische Frage… ideal…

    P.S.: Ich glaube ich habe dich in Facebook entdeckt. Du guckst aus einem Feld in die Ferne ?

    • SeinekleineSchwester says:

      Das ist genau das, was ich meine. Es kann durchaus schiefgehen und jeder sollte aufpassen, was er schreibt. Über die Firma herziehen oder über Kollegen lästern ist dabei das absolute No-Go! Ansonsten kann man dort sehr viel Spaß haben, merke ich 😉

      Jup, das bin ich 😉

      • Snoopy says:

        Ja das mit dem Spaß stimmt. Man muss es nur sehen wie und was es ist.

        Ich schicke mal eine Freundschaftsanfrage… obwohl ich bisher eigentlich fast nur Freunde habe die ich mindestens einmal real kennengelernt habe. Aber Prinzipien sind ja dazu da missachtet zu werden 😉 oder ?

        • SeinekleineSchwester says:

          Oha, welche Ehre 🙂 Schick mal, ich freu mich auch über „virtuelle“ Freunde und auf dem Sandmanns-Welt-Treffen ändern wir das dann 😉 Und Prinzipien hab ich eh kaum welche… halte die ja doch nicht ein *g*

  4. Daemonarch says:

    Also, wenn ich mir die Fotos so anschaue, nüchtern sieht glaube ich anders aus…

    Aber wenn man euch so sieht, fragt man sich doch ernsthaft, wieso ihr alle Singles seid…
    Okay, Frage zurückgezogen, bin ja selbst einer. 😉

  5. SeinekleineSchwester says:

    Mein liebster Daemonarch,
    jeden Morgen, wenn ich meinen Ex durch meine hohen Hallen schlurfen sehe, WEISS ich, warum ich Single bin 😉
    Eines der süßen Mädels von den Fotos oben hat diese Woche sehr treffend geschrieben: Single sein heißt nicht automatisch einsam sein und eine Beziehung zu haben, muß nicht bedeuten, dass du glücklich bist… wo sie recht hat 🙂

  6. bronx says:

    Bonjour,

    sehr treffend gesagt. Wenn ich merken würde, dass die Beziehung nichts bringt, man keine Gemeinsamkeiten hat, das Interesse für den Partner nicht stimmt, bin ich lieber „alleine Allein“ als „zu zweit Allein „.
    Ich hab nach meiner Trennung die Singlezeit echt genossen. Einsam war ich da weiß Gott nicht. Insofern, SeineKleineSchwester, stimme ich dir da voll und ganz zu.

    Man kann es eh nicht erzwingen, egal „wo“ man sich umschaut. Wenn es sein soll kommt es, wie bei mir, einfach. Wenns dann noch passt, umso besser.
    Man darf sich nur nicht verkriechen, die, die zu Hause sitzen, haben verloren.

    Also, Kopf in den Wind….

    Bronx 😀

    • SeinekleineSchwester says:

      Recht hast du Bronx! Nie wieder verkriechen! Es gibt so viel zu sehen, da draußen und so viel zu erleben!

      SeinekleineSchwester

  7. Daemonarch says:

    @Die Freundin mit dem weisen Spruch…

    Sehr wahr, und zugleich merkwürdig traurig.
    Hat wohl auch schon einiges durchgemacht, die gute.

    • Snoopy says:

      Ja ist so. Mit jedem Fehlschlag sinkt die Motivation und der Druck beim nächsten Versuch steigt. Und schon steigt man so verkrampft ein das nichts mehr klappt. Erlebe ich gerade bei einer Freundin.
      Und ich sehe mich auch schon als Einsiedler 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ein bisschen Mathematik: *