Zeitreise ins Mittelalter

Von SeinekleineSchwester

Finstere Gesellen im Mittelalter...Frage: Wo bin ich, wenn mich Gefangene nach Wasser anbetteln, eingepfercht in einen viel zu kleinen Metallkäfig? Wenn Hexen um ihren Kessel tanzen und die Macht des Waldes beschwören, wenn Aussätzige um ein paar Taler bitten und der Sensenmann seine Sense schwingt?

_________________________________________________________________

Antwort: Im Mittelalter!

Willkommen im Mittelalter!Genaugenommen auf dem „Mittelalterlichen Phantasie Spectaculum“ im Park Wilhelmshöhe in Hohenwestedt. Überall wabert der Geruch von gegrilltem Fleisch und offenem Feuer, alle sind irgendwie staubig… aber glücklich und vollkommen entspannt. Was macht denn nun den Charme dieser Veranstaltung aus? Ich frage mich das jedes Mal, wenn ich in meiner recht modernen Wohnung in vollkommen unpraktische Klamotten schlüpfe, meinen Kopf in eine Perücke zwänge, mich mit Geldkatze und Trinkhorn behänge und damit vollkommen ungeschickt in meinen kleinen Audi steige. Irgendwie fühle ich mich in dem Moment noch vollkommen fehl am Platz, halt verkleidet. Trotzdem: CD mit mittelalterlich anmutender Musik in den Player und ab die Rösser!

Von Rendsburg aus ist Hohenwestedt wirklich ein Katzensprung, noch mal kurz beim V8-Retter gewunken, zweimal Gas geben und schon bin ich da. Die ersten freundlichen Gesichter gehören wie immer den Helfern der freiwilligen Feuerwehr, die auf unsere modernen Schlachtwagen achten, während wir uns auf eine Zeitreise begeben. Die Jungs haben Humor… und starke Nerven, ob all der merkwürdigen Gestalten, die einmal im Jahr freigelassen werden. Ich mache mich da nicht zur Ausnahme. Ich bin vollkommen geisteskrank, wenn es um Verkleidungen geht und ich liebe es zu sehen, wenn andere sich ebensolche Mühe gegeben haben, wie ich.

Schnell und schlecht zu fotografieren...In dem Moment, wenn ich meinen Zoll bezahlt und durch das wabernde Stargate getreten bin, tauche ich ein in eine Welt, die vollkommen anders ist als unsere hektische Zeit. Keiner ist gestresst, alle genießen den Tag, das Räucheraroma und die schönen Kostüme.

__________________________________________________________________

Laufend werde ich auf eine Foto angesprochen und entspreche der Bitte mit einem kleinen Knicks (und freue mich insgeheim wie ein kleines Kind über so viel positiven Zuspruch). Anders herum fange ich Gespräche mit Wikingern an, die extrem große Hörner haben, und? Auf diesem Rasen und in diesem Wald sind wir alle gleich! Alle verrückt 😉

_______________________________________________________________

Neben eben diesen stattlichen Wikingern mit zottigen Haaren und derber Ausdrucksweise gibt es auf diesem Spektakel (oder besser Spectaculum) so gut wie alles: Hexen, Bauern, Aussätzige, Piraten, Sensenmänner, Gothics mit Drachen auf der Schulter (meiner musste leider zu Hause bleiben), Feen, Hobbits, Zauberer, *lufthol* Edelmänner, Ritter, Knappen, Horste (oder heißt es Horsts?), die Frauen unter die Röcke gucken, japanische Schwertkämpfer, Schotten, Touristen… eben alles, was die Fantasie hergibt. Und wie im richtigen Leben, geht es um die richtigen Accessoires 😉

Kelvin Kalvus vom RTL Supertalent!Nebenbei tummelte sich dieses Mal sogar eine kleine Berühmtheit auf der Wilhelmshöhe: Kelvin Kalvus vom RTL Supertalent. Vielleicht hat der eine oder andere ihn ja damals gesehen. Gewonnen hat er zwar nicht, aber in meinen Augen ist er ein echter Künstler! Wie soll ich beschreiben, was er macht? Er balanciert Glaskugeln auf seinem Körper, wie ich es noch nie gesehen hab! Im Internet gibt es massenhaft Filme von seinen Shows, meine eigenen sind leider ob der Besuchermengen nicht 100%ig brauchbar.

Meister der Kugeln!Was wiederum brauchbar ist und jeder in seinem Leben haben sollte, sind kleine Momente. Kennt ihr das? Etwas, dass ihr nicht richtig beschreiben könnt, aber dass euch nicht mehr aus dem Kopf geht? Ich hatte meinen tatsächlich mit eben diesem Kelvin Kalvus: Abseits der Wege, um dem Gedränge zu entgehen, war ich auf dem Weg zum Heerlager, um eine Arbeitskollegin zu treffen. Er stand einfach auf dem Rasen neben einer Bühne, ganz allein. Ich nicke ihm zu, er nickt mir zu… das war’s. Er wird sich nicht daran erinnern, aber ich werde diesen Moment nicht vergessen. Natürlich hätte ich um ein Autogramm bitten können oder ein Foto, aber dann wäre dieser schöne Augenblick zerstört gewesen, alle Magie verschwunden. In meinen Gedanken läuft das immer in Zeitlupe ab… cool 🙂

Fotos hab ich von ihm außerdem noch massenhaft bei seinem Auftritt machen können…

_____________________________________________________

Was war noch? Ach ja: Zum Beispiel das genialste Ritterturnier, seit ich dieses Festival besuche! Witzig sind die Jungs von Ars Equitandi, für jeden Spaß zu haben und sich für keinen derben Spruch zu schade. Wir haben mittlerweile gelernt, standesgerecht auf der rechten Seite der Arena Platz zu nehmen, da sitzt nämlich der Adel 😉

Auch die Besucher werden mit einbezogen und zum Mitspielen animiert. Für welchen Ritter wird gejubelt, wer hat sich durch abfällige Bemerkungen oder schlechtes Benehmen den Zorn des Pöbels auf sich gezogen, wer die Gunst der holden Maid? Ist einer von ihnen vielleicht gar kein echter Ritter? Spannung bis zur letzten Minute – und am Ende der große Ritt durchs Feuer!

Musik liegt immer in der Luft...Für Musik ist natürlich durchweg gesorgt, und wenn eine Band fertig ist, höre ich es von der nächsten Bühne bereits schalmeien. Besonders cool und mitreißend sind die holländischen Jungs von Rapalje! Leider haben die diesmal am Samstag gespielt… ich muss mir unbedingt die CDs besorgen! Ich kann nur empfehlen, ihre Version von „Was wollen wir trinken“ mal richtig laut aufzudrehen, da kann keiner still sitzen bleiben! Und auch, wenn sie holländisch singen, ab einem gewissen Alkoholpegel klingt sowieso alles gleich – und den haben sie! Ich muss ehrlich zugeben, dass ich die Bands, denen ich am Sonntag zugehört hab, schon durch die Bank echt klasse fand, aber ein wenig hab ich trotzdem bereut, dass ich zu geizig war, an zwei Tagen die 18 Euro Eintritt zu berappen.

Am Ende bin ich gut 10 Stunden auf dem Markt rumgelaufen, hab Tand eingekauft, geschauspielert, wurde eingestaubt und glaubt mir, soviel Spaß hatte ich lange nicht mehr. Ich bitte schon jetzt um gutes Wetter für nächstes Jahr, damit kann man nicht früh genug anfangen! So denn, gehabt euch wohl…und vielleicht bis zum nächsten Spectaculum in Hohenwestedt oder im August in Fockbek oder im September in Lütjenburg… Vielleicht findet sich da ja ein holder Rittersmann? 🙂

SeineKleineSchwester

Tagged , , . Bookmark the permalink.

About SeinekleineSchwester

Ich bin kein Engel, ich mache Fehler, ich bin nicht perfekt, ich bin nicht normal, ich bin manchmal verrückt, ich bin also nichts besonderes, ich bin einfach nur ich...

10 Responses to Zeitreise ins Mittelalter

  1. Sandmann says:

    Beste Drachenlady,

    ich gestehe, noch nie auf so einem Event gewesen zu sein. Es sieht schon recht verlockend aus. Aber sage mal… war das Mittelalter nicht düster und schmutzig? Folter, Tod, Gewalt… bedeutet das, unsere heutige Generation kann Hoffnung schöpfen, weil Kleider eben NICHT Leute machen und wir alle ein friedliches Volk sind? 😀

    Das ist schön…

    Sandmann

    • SeinekleineSchwester says:

      Liebster Sandmann,
      wie, du warst noch nie auf sowas? Gibts das? Es gibt auf jeden Fall nichts schöneres! Schmutzig was das Mittelalter auf jeden Fall, düster war es definitiv nicht, wie du auf den Fotos sehen kannst 🙂
      Hoffnung habe ich immer an diesem einen Wochenende im Jahr, immer Pfingsten… was ist da eigentlich kirchliches passiert? *grübel*
      Das nächste Spectaculum ist übrigens dieses Wochenende (KW26) in HH-Bahrenfeld 😉
      In Erinnerungen versunkene Grüße

      Seine kleine Schwester

      • Sandmann says:

        Beste Daisy,

        Pfingsten ist immer 50 Tage nach Ostern, da ist der Heilige Geist gekommen. Oder so. Meine ich, weiß nicht genau, ist ja schon echt lange her. Man sollte mal eine retro-Tour ihm zu Ehren planen 🙂

        Dieses Wochenende bin ich mit Packen für den Urlaub beschäftigt. Das ist für mich mindestens so schön wie eine Mittelalterparty 😀

        Sandmann

        • SeinekleineSchwester says:

          Hi Sandmann,
          wenn das die Party vom heiligen Geist ist, könnte er ja auch für gutes Wetter sorgen 😉 Immerhin sitzt er an der Quelle…

          Ui, Urlaub klingt schön, ich muß noch 3 Wochen schuften, habe aber leider noch keinen Plan, ob ich irgendwohin fahre… vielleicht genieße den ein paar schöne Tage am Meer, mal gucken. Allein ist das jetzt irgendwie komisch 🙁

          • Sandmann says:

            Steffi,

            für das Wetter ist seit jeher PETRUS verantwortlich, soweit ich informiert bin wohnt der nicht im selben Himmel wie der Heilige Geist. Hm. Aber wer weiß?

            In drei Wochen bin ich wieder im Lande, wenn du magst, mach doch mal ein paar Strandtage in Kiel klar! Wir sind sicherlich mal mit Wasserwummen und Luftmatratzen dabei 😀

            Sandmann

  2. Marlboroman says:

    Hallo Daisy,

    echt toll, dieser mittelalterliche Markt bei euch dort oben.

    Ich war vorletztes Jahr in Neu-Ulm auf dem mittelalterlichen Weihnachtsmarkt und fand das echt klasse!
    Dort war auch eine Gruppe, die auf altertümlichen Instrumenten alte Musik gespielt hatte.
    Ich fühlte mich dort echt in die Vergangenheit versetzt.

    Nur blieb ich keine 10 Stunden dort, da das Thermometer winterliche 22°C angezeigt hatte und ich mir den Ar… abfror 😉

    Aber diesen Winter werde ich sicherlich dort wieder hingehen, denn es war echt klasse 🙂

    Und nun schöne Grüße nach „dort oben“ von „hier unten“ 😀

    Marlboroman

    • SeinekleineSchwester says:

      Hallihalllo Malboroman 🙂
      Ich würde so gern mal auf ein Peter und Paul im Schwarzwald oder einen mittelalterlichen Weihnachtsmarkt, DAS haben wir hier dafür nicht.
      Am letzten Wochenende im Juli ist übrigens genau dieses Spectaculum aus HoWe bei euch in Karlsruhe. Ich bin echt hin- und hergerissen, ob ich mir mal ein schönes, langes Wochenende im badischen Mittelalter machen soll *überleg* Dafür müßte ich jetzt nur noch im Lotto gewinnen 😉 Hab mir nämlich gerade einen völlig unmittelalterlichen TV-Schrank gekauft und der hat mein ganzes Erspartes gefressen *seufz*

      Grüße von hier oben nach da unten voller Sehnsucht!

      Seine kleine Schwester

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ein bisschen Mathematik: *