Ich fahr… TAXI!

Sternenkreuzer Rusty 42

Sternenkreuzer Rusty 42

So schnell kanns gehen. Rudolfs letzter in Kiel rausgeblasener Feinstaub hat sich noch gar nicht ganz auf den Motorhauben der Nachbarn niedergelassen, da guckt das Altauto liebende Auge schon wieder in Richtung Osten. Da kommen sie ja in letzter Zeit alle her, auch mein Audi 100 wurde im Winter zurück über den Eisernen Vorhang gerettet. Mein Benchmark: Kombi, Diesel, Umkreis 200km, mindestens 12 Monate TÜV und weniger als 1000 Euro. Kein Opel, Ford oder Audi. Die Legende besagt, es stünde nahe Güstrow, ein als Rosthölle verschrieener S210 (also das T Modell vom W210). Ex-Personenbeförderung, cremeweiß. Nun habe ich nicht nur ein Herz für Mercedes, nein, auch ungeliebte Autos mag ich gern. Also sehe mir den alten Herren doch einmal genauer an.

Nimm mich mit

Nimm mich mit

Ein Auto mit Geschichte? Oder der pure Wahnsinn? Ein Taxi mit dieser biblischen Laufleistung ist eigentlich schnaufend am Ende seiner Tage angekommen. Die Beschreibung im Inserat behauptet allerdings das Gegenteil. Der private Besitzer fährt den Wagen selbst seit über 30.000 Kilometern und hat insgesamt keine 4 Liter Öl nachgekippt. Neues Lenkgetriebe, neue Bremsen, neuer Kühler und neuer Anlasser. Kleckert nicht, springt sofort an, die neuralgischen Punkte der Vorderachsaufnahme (Stichwort „Federbeinverlust in der Kurve„) sind schon geschweißt. Mit Anhängerkupplung, 8facher Bereifung und noch mit einem Jahr TÜV. Das 1.6 Millionen mal verkaufte Vieraugengesicht aus Sindelfingen, Rastatt oder Graz (kann man das rekonstruieren?) scheint gar nicht so schlecht zu sein, und als ich lese, dass es für das mutige neue Karosseriedesign damals sogar den red dot Award gegeben hat, werde ich neugierig. Also los, mal wieder in den Osten.

On the road again

On the road again

Es ist so wahnsinnig heiß heute in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern, dass ich die Klimaanlage des Passat schon nach 10 Kilometern schmerzlich vermisse. Mein alter Audi hat keine, dafür aber vier toll aufzukurbelnde Fenster und diese Lüfterleiste einmal quer über das Armaturenbrett. Das muss reichen. Ausgeschwitzte Flüssigkeit wird in Form von Volvic Apfel in 1.5 Liter Gebinden ausreichend nachgefüllt. Mein Ziel ist rund zwei Stunden von Hamburg entfernt, mit noch mehr Wasser und der einen oder anderen volkstümlichen Audiokasette (Edgar Schlepper…) werde ich das schon aushalten. Ein abgebrühter Vielfahrer bei einer einer erneuten innerdeutschen Grenzüberquerung? Sowas nutzt sich nicht ab, das wird sich für immer seltsam anfühlen. Und was soll ich Ihnen sagen – ich habe noch immer eine Gänsehaut, wenn ich hinter Hamburg auf die A24 fahre und den ehemaligen Grenzübergang passiere. Das wird bis an mein Lebensende so sein.

Grenze mal unspektakulär

Grenze mal unspektakulär

Ja liebe Kinder, hier bei dieser Baustelle ging’s nicht immer so reibungslos. Von hier nach da wurdet ihr streng kontrolliert, befragt und auch oft durchsucht. Ein bisschen so, als wenn ihr heute mit dem Flieger in Amerika landet. Heute zeugt von dem todbringenden innerdeutschen Streifen nur noch ein braunes Sehenswürdigkeitenschild am Rand der Autobahn, und ab und an wird mal ein Fuchs oder ein Wildschwein im ehemaligen Todesstreifen von einer nicht entdeckten Landmine vaporisiert. Nun bin ich also auf der Transitstrecke, ein Stück Geschichte der Deutschen Teilung, und mache alles andersrum als damals. Also, nicht nur dass man damals als hier lebender Deutscher schlicht nicht ausgelassen wurde, darüber sind wir nun hinweg. Nein. Nach 1990 wurden die allerletzten Rostkisten von windigen Händlern zu Horrorpreisen an die westautohungrigen Ossis vertickt. Hm. Jetzt kauft der dumme Wessi vielleicht eine dieser Karren wieder zurück 😀

Tief im Osteeeeen ♫

Tief im Osteeeeen ♫

Es bleibt mir ein bisschen Zeit zum Nachdenken, als die Grenz-Gänsehaut sich langsam zurückbildet und die Wüstenglut dieses Sommers den Asphalt aufweicht. Bloß nicht anhalten. Was mache ich hier eigentlich? Mein halbfinnisches Fräulein Altona hat ganz klar in den Raum gestellt, dass sie den überwinternden Neuerwerb erst für gut befinden wird, wenn er eine andere Farbe hat. Zum Beispiel schwarz. Mit einem Taxi wolle sie auf Dauer nicht durch Hamburg fahren, solange es noch die Alternative Golf Bon Jovi (in dunkellilametallic) gebe. Nachvollziehbar – der Mensch wächst ja mit seinen Aufgaben. Ich habe mal ein bisschen gegoogelt, der 5-Zylinder des 290er ist ein ruppiger lauter Direkteinspritzer und daher sehr sparsam zu bewegen, trotz seiner knapp 130 PS und seines fünfstufigen Automatikgetriebes. Keine Anfälligkeiten oder Auffälligkeiten in Zeiten noch vor Common Rail. Das sind ja schon mal gute Voraussetzungen. Und Platz hat das T-Modell auch ohne Ende, bei umgeklapptem Rücksitz 1975 Liter! Holy Shit, nicht nur das Baujahr meines Granada Coupés, auch gefühlt mehr Volumen als mein erstes WG-Zimmer! Eigentlich kann nicht so viel gegen dieses Auto sprechen, so als Winterkarre, und kommendes Jahr sehen wir dann weiter. Ups? Ich bin da.

So wie einst in den späten 90ern

So wie einst in den späten 90ern

Der alte Herr steht schon abgemeldet auf dem Hof eines Autoverwerters mit angeschlossener Werkstatt, zwischen maroden ausgeweideten Kleinwagen und einem Gabelstapler. Ein Ambiente, in dem normalerweise nicht mal ICH mich nach zuverlässigen Autos umsehen würde. Da steht er. Hässlicher fetter Vorfacelift-Arsch (der red dot Award wurde sicherlich der Limousine verliehen), ein paar sichtbare Roststellen, ein zerbröselter Radlauf – aber die Elegance Ausstattung mit Holz, Fensterhebern und Klimaanlage. Die allerdings irgendwo undicht ist, nach dem Befüllen hat sie 3 Wochen gekühlt und dann war’s wieder aus. Mal schauen, wo sich das beigegebene Kontrastmittel wiederfinden lässt. Später. Handyschale hier (raus damit), Cupholder da (raus damit), kuscheliges Schaffell auf den schwarzen Kunstledersitzen und insgesamt alles genau so wie in den späten 90ern, als ich in den Semesterferien in Kiel mit der damals nagelneuen E-Klasse als „Minicar“ unterwegs war. Das war die Kieler Alternative zum Taxi. Mann war ich damals stolz, einen dicken Mercedes zu fahren und dafür auch noch bezahlt zu werden. Zeiten ändern sich 😉

Funktionell und zahlenmäßig beeindruckend

Funktionell und zahlenmäßig beeindruckend

Wenigstens scheint der Tacho nicht zurückgedreht zu sein 🙂 Wahnsinn. Aber es sitzt sich gut in dem Auto, nichts stinkt nach Muff oder gar Rauch, die Schalter sind noch immer griffig und sauber. Ein Mercedes halt. Derweil werde ich – nein das Auto – auf Facebook regelrecht zerrissen. Schon gesehen? Sind Sie bei Facebook? Dann schauen Sie mal hier: KLICK Ein Taxi zu fahren sei wie eine Ex-Nutte zu heiraten. Oh. Das Interieur sei so lecker wie eine Bahnhofstoilette. Ah. Der W210 sei der schlimmste Mercedes von allen. Ob ich denn lebensmüde wäre? 🙂 Himmel. Was habe ich losgetreten? Alle hassen dieses Modell, alle haben schlimme Geschichten von ihm gehört oder erlebt und alle können es nicht fassen, dass ich ein Taxi mit dieser Laufleistung angucke…? Diese Welle der Entrüstung reizt mich. Ich sitze hier so vor mich hin, blicke über die lange Haube auf den noch vorhandenen Stern und mag den Wagen allein deshalb schon ein bisschen gern.

Schalten und walten

Schalten und walten

Fast alle Fenster schnurren brav herunter, als ich die Schalter betätige. Das hinten links nicht. Na egal. Licht, klick klack, alles funktioniert. Sogar die gern mal blind werden vorderen Scheinwerfer sind ersetzt worden. Dieses Auto versprüht zwar aufgrund seiner Vorgeschichte einen eher sachlichen Charme, wirkt auf mich aber wie ein treuer alter Esel, der für ein großzügiges Gnadenbrot noch weiter gute Dienste leisten wird. Irgendwie fällt ein Mercedes innen nicht auseinander. Gut, diese Modellreihe verliert gern mal ein Federbein auf der Autobahn, aber irgendwas ist ja immer. Alle reden immer nur vom Rost, Rost, Rost. Doch unter der wild geschwungenen Motorhaube (ein bisschen erinnert mich der Blick nach vorn an den guten alten Strich Acht) schlägt, so sagt man im Netz, ein Herz aus Gold. Ich öffne die Haube, und tatsächlich, da ist eine Menge Herz zu sehen. Aber – werfen wir den Motor doch mal an.

Nahezu unzerstörbar

Nahezu unzerstörbar

*hach* Das vertraute Nageln eines kalten Direkteinspritzers aus den ersten Serien. Wer erinnert sich nicht noch gern an den ähnlich vertrauenerweckend vor sich hin zündenden Reihensechser, den Nachfolger meines Audi V8? W124 260E, ich setzte ihm verbal ein Denkmal der Unzerstörbarkeit (KLICK) und habe ihn ganz schnell wieder verkauft, weil er versoffener war als Helmut Berger. Sowas nicht noch mal, ich mache Strecke, da wird nicht mehr gesoffen. Dieser nagelnde, turboaufgeladene Klotz hier hat das anscheinend besser im Griff. Die Zusatzaggregate wimmern nicht, der Block ist trocken und alle Warnlampen gehen brav wieder aus. Meine im Kopf langsam auch. Der Verkäufer wirkt ehrlich, zeigt mir alle Stellen und Macken und hat noch ein weiteres T-Modell in seiner Einfahrt – zwei braucht er nicht. Und schlachten lassen will er den hier sehr ungern, dafür wäre er zu gut. Das denke ich auch, als ich ein paar Runden über den Hof und die angrenzende Straße drehe. Das passt. Da klappert nichts, das Getriebe schaltet weich, der Wagen ist in Ordnung. Verdammt. Wird das etwa mein nächstes Auto…?

Niemand hat ihn lieb.

Niemand hat ihn lieb.

Warum ich denn nicht gleich mit dem Zug und Kurzzeitkennzeichen hergekommen sei, fragt mich der Vorbesitzer. Weil ich mich damit vom Kauf anhängig machen würde, was schlecht für Preisverhandlungen sei, entgegne ich grinsend. Gut für die Preisverhandlung war das nun auf jeden Fall – ich will dieses Auto haben und erwerbe es inklusive Sommerreifen auf Alufelgen für einen Friseur-Bruttomonatslohn im Land Brandenburg. Was verdammt nochmal nicht für den Reichtum der brandenburgischen Friseure spricht, mich aber glücklich und zufrieden zunächst mit meinem Audi wieder zurück nach Hamburg fahren lässt. Muss ich halt nochmal wiederkommen, dann aber mit der Bahn und mit einem Kurzzeitkennzeichen 😀

Ein Daimler. Schön ist er nicht, aber ich mag ihn. Ihr mögt ihn anscheinend alle NICHT, deshalb habe ich ihn euch hier nun einmal ausführlich vorgestellt. Ein Übergangsauto bis zum nächsten Jahr, mehr nicht. Keine endgültige Sandmann-Karre. Gebt ihr ihm eine Chance? Geschichten – wird es mit ihm auf jeden Fall geben 😀

Sandmann


Sag es auch den anderen...
Pin It

About Sandmann

Die Zeit ist zu knapp für langweilige Autos, Abende vor dem Fernseher oder schlechten Wein. Ich pendel zwischen Liebe, Leben und Autos und komme nicht zur Ruhe. Aber ich arbeite daran.

Tagged , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

91 Responses to Ich fahr… TAXI!

  1. Markus1975 says:

    Hey Jensi

    Wir haben ja kurz bei Tom über den Benz gesprochen. Allso…ich muß mich überwinden…Schnapper! 😉
    Auch wenn ich die Karosserie echt nicht so richtig wirklich mag, der Motorraum spricht für sich. Du bist auf eine meilenfressende Kiste angewiesen. WARUM dann nicht mit Stil? Der Benz hat ganz klar seine Schwachstellen, welche sich ja schon bemerkbar gemacht haben. Allso Augen drauf halten!
    Und diese Kulleraugen vom Benz, allso Modellbezogen sieht man auch nicht mehr sooo häufig auf der Straße. Jedenfalls ich nicht. 😉
    Oder ist etwa Ignoranz? Hm
    Solltest Du aber einmal daran denken dem Typ 43 eine Wachsdusche verpassen zu wollen ( RADHÄUSER!!!! ) melde dich einmal. Grube, Pistole und los.

    V8 mäßige Grüße

    Markus mit Probs an seinem Typ 44

    • Sandmann says:

      Ay Markus,

      nun – Stil hat ein runtergerocktes Taxi eigentlich nicht mehr, jedenfalls nicht mit dieser Laufleistung. Ein Stern macht ja noch keinen Pauschal-Luxus 🙂 Aber er fährt sich kommod und sicher, ich musste ein bisschen an meinen alten Reihensechser denken – mit dem Unterschied, dass der hier noch größer ist und nur die Hälfte verbraucht 🙂

      Eine Wachsdusche bekommt der Audi erst, wenn ich den Kantenrost beseitigt habe. Realistisch betrachtet wird das in diesem Sommer nichts mehr, aber da am Wochenende El Gigante bei mir zu Besuch war wurde ich erneut daran erinnert, dass man so alte Autos NICHT im Winter fährt 😀

      Dein Avant macht Probleme? Was hat er denn…?

      Sandmann

      • Markus1975 says:

        Hey Jensi

        Und gerade deshalb hat diese Fuhre Metall Stil. Soviel ehrlich gefahrene Kilometer findet man…hm, recht selten. Ich finde es irgendwie geil.
        Und sehr gut finde ich, daß „der Lange“ dich immer wieder auf den Pott setzt und dich daran erinnert wie man so alte Zossen behandelt. 😉
        Und der Avant…da kam leichter Rauch aus der Getriebeglocke gepaart mit einem echt ekeligen Geräusch. Im Com wurde schon das Ausrücklager angesprochen. DRECK!!!!!
        Da muß das Getriebe ausgebaut werden für ein Teil das ich für teuer eingekauft 55 Euro hinblättern muß. Clarens steht jetzt geparkt in der Garage und wird unter Androhung von Schlägen nicht mehr bewegt. 😉
        Wenn ich Pech habe kann ich die gesamte Kupplungseinheit tauschen. Druckplatte und so. Teuer

        V8 mäßige Grüße

        Markus

        • Sandmann says:

          Ay Markus,

          🙁 oh. Irgendwas ist ja immer. Und vor allem klingt das nach echt VIEL Arbeit, mal eben so Getriebe raus – das machen zwar die Polen in der Werkstatt in Berlin am IVECO mal eben auf dem Hinterhof, aber du bist ja ein normal Sterblicher Mensch…
          Hol dir Hilfe, zu zweit geht das doch immer ein bisschen besser.
          Und gute Besserung deinem Clarens…
          Sandmann

  2. bronx says:

    Hallo Feinstaubritter,

    ganz ehrlich? Mein erster Gedanke war: DU BIST NICHT GANZ BEI TROST !!! 😉
    Ich schreibe >WAR< , denn mir fiel wieder ein, Du willst ihn ja nur EINEN Winter fahren. Da passt das wieder. Wenn nichts weiter passiert (die Klima!) bleibts ein Nullsummenspiel. 😀 + Was mich zum zweiten Gedanken bringt: warum "akzeptiert" dein Fräulein Altona die "Farbe" nicht? >Nicht mit einem Taxi durch Hamburg fahren<, Jesus, es ist doch nur für EINEN Winter!! Kein Ford, kein Opel, keinen BMW, nun der gewünschte Daimler ABER NICHT in DIESER Farbe! Das scheint nicht einfach zu sein! Willst Du den etwa lackieren? Oder mit der Rolle "pflegen"? Dann frag aber vorher, ob die Farbe genehm ist 😉 + Bronx

    • Sandmann says:

      Na na Herr Bronx,

      bei Trost bin ich schon, ich bin maximal NICHT GANZ BEI ROST 😀
      Und die undichte Stelle der Klimaanlage wird sich lokalisieren lassen. Der Kompressor ist es nicht, der arbeitet gut und dicht. Sooo teer wird es also nicht werden. Und Klima ist schon ganz fein eigentlich 🙂
      Dass die Dame meines Herzens keinen Bock auf Taxifarbe hat finde ich extrem nachvollziehbar, das hat nichts mit Anstellerei oder so zu tun. Schließlich hat sie noch die Golf-Alternative in einem wesentlich attraktiveren Farbton vor der Tür stehen. Und nachdem ich mir einen schwarzen Volvo angeguckt hatte sitzt der Taxi-Schlag einfach recht tief.
      Wenn ich mir so angucke, wie viele genervte Frauen auf sämtlichen Autos ihrer Männer rumzicken bin ich sehr sehr zufrieden mit der alleinigen Ansage (die sie VORHER gemacht hat), dass Taxi-Weiß einfach nicht okay ist, solange Alternativen existieren. Eine klare Aussage. Ich mag das 🙂
      Sandmann

      • bronx says:

        Moin Sandmann
        ich schrieb ja >nicht ganz< 😉 + Das mit der Klima ist ja dann wohl machbar. Wirst ja sehen. Die Aussage mit der Farbe verstehe ich trotzdem nicht so ganz. Aber da ist ja am Ende des Tages jedem sein Ding. Wie willste den denn "umstricken"? Schon Ideen? Marcs Vorschlag mit "Molotow" klingt gut, würde ich im Auge behalten. + Marc, an dieser Stelle nochmal einen Dank für den Link 😀 + Das da auf FB so ein. . . nennen wir es mal "Shitstorm" losbrach, finde ich nicht weiter verwunderlich. Aus der Hecke heraus ablästern scheint heute für viele zur "Nettiquette" zu gehören. Du bist ja auch sehr präsent, also musst Du das abkönnen. Ich denke aber, es wird Dich nicht kratzen 😉 + Bronx

        • Sandmann says:

          Bester Bronx,

          wir kommentieren im Moment zeitgleich, da werden wir uns lustig überschneiden 🙂 Hol dir mal einen Kaffee, ich bin gleich durch 😉
          Weiter unten schrieb ich schon was vom folieren. Ich schau mal. Umgestrickt wird er auf jeden Fall, weiß bleibt der nicht. Oder gelb. Wie nennt man denn diese Farbe eigentlich???
          An dem Shitstorm auf Facebook bin ich ja selbst schuld 🙂 Ich will entweder dass mich alle lieb haben oder dass alle über mich lachen. Scheint ein Kindheitstrauma zu sein. Und da poste ich auch mal ganz offen: Guckt mal, ich bin doof und kauf mir ein Taxi.
          Und das wird dann natürlich weiträumig bestätigt 🙂 Ist doch klar.m Kann ich sehr gut ab.
          Sandmann

          • bronx says:

            Die Farbe nennt sich übrigens „Hellelfenbein“
            (RAL 1015) 😉

            Bronx

            • Sandmann says:

              Ah.
              Ich danke dir 🙂 Wobei – DIE will ich ja NICHT nachbestellen. Örg war gerade da, der will mir den matt schwarz rollen und einen FEINROST Aufkleber drauf machen 🙁
              Oha.
              Na – ich hab lustige Freunde… 😉

              • bronx says:

                Fein, ich mag den Örg 😀

                Du hast Freunde mit Geschmack!

                • Sandmann says:

                  Ich mag den auch, zumal er mich vorhin mit ziemlich vielen Menschen und ein paar Bier regelrecht überfallen hat 😀
                  *hick*
                  Allerdings liegt Geschmack ja im Auge des Betrachters, und aus dem MATT Alter (womöglich mit rotem Stern auf der Seite?) bin ich definitiv raus. Nee. Da war ich nie drin. 🙂
                  Sandmann

  3. Touranus says:

    N’Abend Taxifahrer,
    soso, NUR negative Kommentare auf Facebook??? *grummel*
    Hast mich mal wieder vergessen, hä? 😀
    +
    Wie schon diverse male beschrieben, stamme ich aus einer rein Mercedes fahrenden Familie. Aufgewachsen im 123er 300D, aufgestiegen mit dem blütenweißen W124er (Playmobilkarre) und denn kamen (nach meinem Auszug) zwei Vieraugen E Klassen. Nun sind meine Eltern beim 2008er C Klasse Kombi angelangt und verstehen gar nicht, was die vielen Knöpfe alle sollen… Wie auch? Serienausstattung definiert Mercedes ja erst seit kurzem nicht mehr über „Entweder Mercedes UND Eigenheim, oder Mercedes UND Ausstattung“ 😉
    +
    Was mich beim 201er wirklich stört, ist die Tatsache, das mein Vater sich damit überschlagen hat… und man bis heute nicht weiß WARUM???? Aber das ist eine andere Geschichte. Die einzige Verletzung, die er sich zuzog, war eine Beule am Kopf…. weil er im desorientierten Zustand seinen Gurt geöffnet hatte… und worauf fällt man, wenn man kopfüber im Sitz hängt??? RICHTIG! 😀
    +
    Ich finde Deinen Neuerwerb cool! Hat mich auf dumme Ideen gebracht, auch wenn meine Freundin gerade heftig mit dem Kopf schüttelt 😉 Aber jetzt mal im Ernst: Okay, die Kisten rosten… aber was habt Ihr alle mit dem Klang des Motors??? Hallo? Mein 2008er Touran war ein 1,9 TDI. Die Karre hat nach dem Kaltstart dermaßen laut gehämmert, das meine Nachbarn nicht mehr mit mir redeten, wenn ich morgens um 04:00 Uhr zum Frühdienst gefahren bin. Im warmen zustand ging es dann zwar, aber Papas Dienstwagen war definitiv leiser! Wir haben’s mal mit Laptop, Sennheiser Richtmikro und Studiosoftware gemessen. 3db Unterschied unter absolut identischen Meßbedingungen. Das ist subjektiv wahrgenommen ein großer Unterschied….
    +
    Für mich (wie gesagt, mit 300D aufgewachsen) vermittelt der Merci Klang immer noch ein wohliges Gefühl. Scheint wohl in irgend einem Teil meines Hirns mit „Sicherheit“ verbunden zu sein. (von wegen, Papa kommt nach Hause) 😉
    +
    Ich wünsche Dir Glück und habe bei Bedarf eine gute Adresse für Folienspezialisten. Die sind nicht die billigsten, aber sie arbeiten TOP!
    +
    Allzeit Gute Fahrt hinter und unter einem guten Stern
    Touranus

    • Sandmann says:

      Bester Touranus,

      mea culpa – tatsächlich haben nicht ALLE gemeckert, und als ich mal wieder das Jammern anfing wurde ich sogar streckenweise getröstet. Auf die Gemeinde ist Verlass 🙂

      Der W210 hat den letzten Vor-Common-Rail Diesel verbaut, der klingt tatsächlich noch ein bisschen wie „Papa kommt nach Hause“. Auch wenn meiner einen damals Audi 100 5E fuhr, aber du hast recht, das Genagel verströmt so einen Eindruck von Sicherheit… KÖNNEN diese Motoren eigentlich überhaupt kaputt gehen? Ich glaube nicht 😉

      Die Adresse eines Folienspezialisten hab ich schon, seit ich einen Artikel über die Firma geschrieben habe. SEW Customs in Trittau, die Jungs, die unsere Verlags-Mustangs foliert haben. Wenn das jemand kann dann die…. Ich muss da wohl mal klingeln…
      Sandmann

      • Touranus says:

        Mahlzeit,
        ja, das habe ich mir vorhin auch gedacht, als ich den Artikel in der TW gelesen hab.
        Falls Du doch eine zweite Meinung/Angebot einholen willst… mein Betrieb ist in Adendorf bei Lüneburg.
        Touranus

  4. marc_connor says:

    Ohhhh, dieser Sandmann!
    Für ne gute Story tut der wirklich fast alles. Der kauft sich sogar so nen „Güllebomber“ … nur um wieder paar gute Geschichten draus zu machen!
    +++
    Das ist wirklich Krank … aber ich mag ja kranke Typen! Deshalb bin ich ja hier. 🙂
    +++
    Ich muß Bronx recht geben *lach*
    Wie kann man nur so wählerisch sein?
    Da hast du verdammtes Glück gehabt, das sie dich erhört und zu ihrem Begleiter ernannt hat. Was mußtest du dafür tun? Dich umlackieren lassen? *grins*
    +++
    Apropos Lackieren …
    Du wirst doch jetzt nicht etwa die Fusselrolle aus dem Keller holen und das Fahrzeug Mattschwarz einjauchen, oder?
    Wenn es preiswert und gut „tapeziert“ werden soll, dann würde ich dir zu Graffiti-Spray der Firma „Molotow“ raten! Das gibt es in mehreren hundert Farben, ist aufgrund seiner Konsistenz sehr gut (Nasenfrei) zu verarbeiten und ist extrem robust!
    Ich habe damit vor ca. 3 Jahren, ein BMW 320 Coupe in Seidenmatt-Orange lackiert. Nach 3 Wintern und unzähligen Waschstraßen-Durchfahrten ist der Lack immer noch in perfektem Zustand!
    +++
    Die Farbe ist nach ner Stunde soweit angetrocknet das sie keinen Staub mehr aufnimmt. Ist also optimal für „Freiluftlackierung“ geeignet! Nach 6-8 Stunden, ist die Farbe fahrbereit … sozusagen „Henkell-Trocken“ 😉
    ++
    sozialistische Grüße aus dem Osten, *gg*
    Marc

    • bronx says:

      Hi Marc,

      mich würde solch eine Ex-Taxe als Übergangs-Winterschlampe überhaupt nicht stören. Meinem Mädel wäre das auch völlig togal 😉
      +
      Ich hatte in den frühen 90ern einen 32b >ex Taxi< mit 595.000 "übernommenen" Km. Aber im Leben nicht wäre ich auf die Idee gekommen, den umzulackieren 😉 + >Graffiti-Spray der Fa Molotow< , klingt interessant. Klär mich mal auf, ist das der gleiche Mist, der sich von Hausfassaden so besch** entfernen lässt? Dann muss es robust sein, was kostet da solch eine Dose? + >Dich umlackieren lassen< 😀 Ich bleibe lieber bei MEINER EIGENEN Farbe! + >sozialistische Grüsse aus dem Osten, *gg*< "ich leiste was, ich leiste mir was" 😀 + Bronx

      • marc_connor says:

        Nabend Bronx 😉
        Ich hab ja auch schon vieeeele tausend Kilometer mit einem 50 Euro teuren Ford Sierra Kombi zurückgelegt … ohne eine einzige Panne! Von daher würde ich vor solchen Autos ebenfalls nicht zurückschrecken. 😉
        +++
        Ja stimmt … Molotow ist die bevorzugte Marke, eines jeden anspruchsvollen Sprayers. Der Preis für eine Dose, liegt unter 4 Euro und je nach Größe des Fahrzeugs, kann man mit einem Verbrauch von 10-15 Dosen rechnen!
        +
        Die Farbe ist auf fast jedem Untergrund haltbar. Eine Grundierung ist nicht unbedingt nötig. Den alten Lack bissl anschleifen und los gehts!
        +
        Grafittilacke sind aber grundsätzlich MATT. Es ist allerdings keine hässliches grobes Matt, wie bei Schultafellack. Es ist eher wie Seidenmatt … aber halt nicht so „speckig“!
        Hier mal der Link zum Molotow-Shop:
        http://shop.molotow.com/Cans/Molotow-Artist/MOLOTOW-PREMIUM-400ml-special-paint.html

    • Sandmann says:

      Bester Ost-Marc 😉

      der Tipp mit dem Molotow ist super. Ich werde natürlich NICHT mit der Rolle die Karre mattschwarz machen, aus dem Alter bin ich raus (bzw. war ich noch nie drin). Ich denke tatsächlich über eine oberflächliche Folierung nach, und die Innenkanten der Türen und Hauben spritz ich dann mit Lack. Nach und nach. Soll ja gut aussehen.
      Mal davon ab ist es glaube ich das gute Recht der nicht mehr 20jährigen, eine gewisse Meinung bezüglich der Farbgebung der Familienkutsche an den Tag zu legen. Haben eure Frauen denn keine Meinung? Machen die alles mit was ihr denen vorsetzt? Das kann ich mir nicht vorstellen 😉 und das wär ja auch superlangweilig….
      Gruß aus dem Westen, noch nicht wissend, wann ich den Wagen aus dem Osten holen werde…
      Sandmann

      • bronx says:

        Nö, meine hat schon eine eigene Meinung. Sechzylinder ist schön. Und einiges andere ebenso. Aber bei einem Karren „für einen Winter“ würde sie einfach spitz rechnen und dann käme es auf das heraus, was ich schrieb.
        Nicht mehr und nicht weniger. Es wäre für sie >kostenmässiger Unfug< und von daher also latte, wenn der Bock als Ex-Taxe durch EINEN Winter rollt. Ist doch auch ne eigene Meinung, oder 😉 + Bronx

        • Sandmann says:

          Ay Bronx,
          klar, das ist eine eigene Meinung in einem Land, in dem sehr viele WIR Pärchen leben. Das ist gut. Ich kenne viele Leute, die nicht mal mehr ein eigenes Leben haben, weil sie sich nur noch als Paar definieren. Es gibt kein ICH mehr, nur noch WIR. *gruuusel*
          Und da SIE ein eigenes Auto hat, besteht natürlich ein Mitspracherecht an den Karren, die ich so anschleppe, denn sie hat ja eine Alternative. Und ich MÖCHTE ja, dass sie mein/unser Auto mag *heul*
          Mein halbfinnisches Fräulein Altona mag meine Oldtimer, mag Mercedes und mag ihren Golf. Das ist toll, da geht noch was 🙂
          Sandmann

          • bronx says:

            Ich seh das eher andersherum. Wenn sie KEIN eigenes Auto hätte, dann ja. Dann hätte sie ja KEINE Alternative.
            +
            Das „Mitspracherecht“ geht mir dann doch zu sehr in das von Dir erwähnte „Wir“. Du beschreibst es ja treffend!
            +
            Nimmst Du das Thema als Anschaffung mal Etatmässig, siehts wieder anders aus, denn das sollte man ja gemeinsam tun.
            Am Ende ist es eine Frage der eigenen Meinung, man kann darüber denken wie man will. 😉
            +
            Ich kenne jedenfalls in meinem Umfeld 2 krasse Beispiele in denen sich Leute in einer neuen Partnerschaft derart verändert haben, das man sie kaum noch erkennt. Ob die sich noch im Spiegel erkennen weiss ich nicht. Ich vermute mal, nur unter grössten Schwierigkeiten. Beide betonen interessanterweise gebetsmühlenhaft, wie sehr sie ihre Frauen lieben.
            +
            Nun denn. . .

            • Sandmann says:

              Weißt ja – jeder wie er will 🙂
              Das WIR praktiziere ich in diesem Moment, weil ich sehr glücklich bin, dass meine automobilen Marotten von meiner Liebsten mitgetragen werden. Das ist ja nicht immer so, selbst bei den hartgesottenen Autofans auf diesem oder jenem Treffen sieht man gern mal gelangweilte Ladies in der Ecke rumsitzen, bei denen ich mich dann immer frage, warum die sich denn mitschleppen lassen – statt mit einer Freundin oder wem auch immer was anderes zu machen? Na ja.
              Und wenn mein „Preis“ fürs Auto Mögen eine Änderung der Farbe ist, zahle ich den gern 🙂
              Sandmann

    • Sandmann says:

      Hahahaaaaaa 😀

      ooooooh da gibt’s noch SOOOO viele Lieder, Texte, Geschichten…… Puh.
      Solange niemand irgendwo in Hamburg an der Ampel einfach bei mir einsteigt und sagt: „Zum Flughafen, bitte“ sollte aber alles okay sein… 😀
      Sandmann

  5. Touranus says:

    Ick freu mir,
    watt ich für ’ne unkomplizierte Freundin hab 😀
    +
    Alles außer Pink is genehmigt… und sie meint: Kultiger, als in einer alten, runtergerittenen Taxe kann man doch gar nicht unterwegs sein… es seie, man kauft sich einen Leichenwagen 😉
    +
    Wohlgemerkt, das Fräulein nennt einen 2009er Beetle Cabrio ihr Eigen 😀
    Touri

    • Sandmann says:

      Ay Touranus,

      unkompliziert, nur weil sie sich auch in einen Leichenwagen setzen würde. Oha, das ist aber ein recht oberflächliches Urteil. DA würde ich zum Beispiel NICHT mit rumfahren, das finde ich irgendwie pietätlos… 🙄
      Und was hat sie denn gegen Pink? Ist das nicht am Ende alles eine Geschmacksfarbe? Ich finde es supercool, wenn man schlicht keinen Bock auf Audi, Ford und Opel hat, solange das einen nicht vor unlösbare Aufgaben stellt. Ich hätte ja auch ne andere Karre kaufen können, aber nein, ich wollte den Benz, und sie mag schlicht die Farbe nicht.
      🙂
      Ich find die Frau klasse und freu mich über die ent-taxifizierung des Meilenkönigs.
      Ist der Wagen eigentlich männlich oder weiblich. Das muss ich noch ergründen.
      Sandmann

      • Touranus says:

        Tach Sandmann,
        nein, ich meinte NICHT, das sie unkompliziert ist, nur weil sie sich in einen Leichenwagen setzen würde! Gemeint war übrigens ein cooler /8er der hier durch die Gegend cruist.
        +
        Unkompliziert, weil sie ihre eigene Meinung hat, diese sagt, sich aber offen für Fakten zeigt. Alte Volvo mag sie NICHT, weil ihr das Armaturenbrett zu kantig ist. Aber sie hat viel gegoogelt, sich Berichte und Erfahrungen durchgelesen und ist nun sehr dafür.
        +
        Mein Job ist es, ein Auto zu finden, welches wir uns leisten können, und ich mir keine Sorgen um ihre Sicherheit machen muss, wenn sie mit dem Hund cruisen fährt, oder Einkaufen, zu Freundinnen oder was weiß ich. Gepaart mit dem „Wollt-ich-schon-immer-mal-haben“ Gedanken kam dabei der Volvo, den ich mir „nicht“ kaufen werde raus. Unkomplizert, aus dem gleichen Grund, wie Bronx es beschreibt. (Winterkarre, günstig, also egal, was es mal war).
        +
        Man, das ein Nachtschichtgeschwängerter, humorvoll gemeinter Satz dazu führt, das ich meine Beziehung erklären muss… *Kopfschüttel* Draus gelernt und zukünftig verkniffen 😉
        Touranus

        • Sandmann says:

          Hey – MUSST du doch gar nicht 🙂
          Aber ist es nicht schön, mal wieder einen Status verbalisiert zu haben?
          Bist du denn bei deiner Autosuche schon ein bisschen weiter….?
          Sandmann

    • marc_connor says:

      Moinsen Touranus,
      Also, wenn sich der Sandmann nun doch für eine Fusselrollen-Lackierung in Mattschwarz entscheidet … dann hat er ja so gesehen einen Leichenwagen. 😉
      +
      Das trifft vielleicht sogar den Geschmack der finnischen Lady. Ich meine hey … Finnland, Depressionen und Death Metal. Was könnte besser dazu passen als ein Leichenwagen? 🙂
      ++
      Ich hör mal lieber auf. Sonst bekomm ich wieder virtuelle Prügel vom „Taxi-Driver“ *hihi*

      • Touranus says:

        Besser is das…. Wenn man so ’ne Bauchtasche mit dem Wechselgeld um die Ohren bekommt… AUA! 😛

        • Sandmann says:

          Vielleicht erschlage ich dich auch mit der Tür des Volvo, den du dir niemals kaufen wirst, weil es dann irgendwie doch wieder ein Ford Mondeo oder so geworden ist 🙂

          • Touranus says:

            Hast Recht…
            Seit wann kommst Du eigentlich mit einer Knarre zu einer „Kissenschlacht“?

            • Sandmann says:

              Seit im Rahmen einer Kissenschlacht kleine vermeintilche Psychogramme der Mutter meines Kindes gestrickt werden… ich weiß schon, warum ich die Menschen um mich rum hier weitestgehend rauslasse 😉
              So, aber ab jetzt werfe ich auch wieder mit Kissen, und ich hab auch keine Steine ins Polster gesteckt…
              Sandmann

      • Sandmann says:

        Marc,
        meine Prügel ist perfide und kaum sichtbar. Ich löse das immer über nachträglich eingefügte spezielle Keywords in deinen Kommentaren und registriere deine Mailadresse in spammenden Pornonetzwerken und auf islamistischen Terrorseiten. Der Rest regelt sich dann schon von allein 🙂
        Was den Farbgeschmack der Mutter des viertelfinnischen Sandmädchens betrifft habt ihr doch alle zusammen einen an der Waffel 🙄
        SIE — findet schlicht Taxifarbe scheiße. Ich glaube, das ist im Ansatz nachvollziehbar. Ich liebe diese Frau 🙂
        Sandmann

        • bronx says:

          Sandmann,

          kann es sein das Du ETWAS überziehst?
          +
          Im Gegensatz zu FB kennst Du doch einige der hier schreibenden auch persönlich. Und niemand hier ist ausfallend geworden. Insofern finde ich deinen letzten Kommentar extrem fragwürdig. Und schade! Sry, aber eine Meinung wird doch erlaubt sein, oder?
          +
          Bronx (der sich jetzt einen Kaffee holt)

        • marc_connor says:

          hihihihihi … bin ich nen Tick zu weit gegangen? Tut mir leid … und das meine ich ausnahmsweise mal vollkommen ernst!!
          +
          Ich lege manchmal einen etwas derben Humor an den Tag. Wer mich kennt, weiß das es nicht so gemeint ist! Ich bin ja noch relativ neu in eurer Community und deshalb könnt ihr das ja logischerweise nicht wissen. Daran hatte ich nicht gedacht. 😉
          +
          Dieser Humor ist schlicht und einfach nur eine art Abwehrreaktion, auf den alltäglichen Wahnsinn. Du (Sandmann) weißt ja, das ich meinen Lebensunterhalt als Fotograf und Grafiker verdiene. Ich habe aber halt nicht immer „Silikon-Monster“ fotografiert. Es gab auch Zeiten, da habe ich mich in Krisen-/Kriegsgebieten rumgedrückt und noch daran geglaubt, das man die Menschen mit Bildern wachrütteln kann … FEHLANZEIGE!!
          Ich habe Dinge gesehen und erlebt, die ein verwöhnter Mitteleuropäer wie ich, nur schlecht verdauen kann. Ich hatte also die Wahl, mein Hirn in Alkohol zu konservieren und mein Geld einem Psychologen vor die Füße zu werfen …. oder einen eigenen Weg zu finden, mit den Dingen klarzukommen. Ich hab mich für meinen Weg entschieden … und der heißt: Schwarzer (teilweise heftiger) Humor, bis kurz vor die Schmerzgrenze. 😉
          Sollte ich also mal zu weit gehen, dann gebt mir nen kurzen Rüffel und ich schalte nen Gang zurück!
          ++
          *narff* Sandmann … du mußt mich doch nicht bei diversen Terrornetzwerken registrieren. Die „Organisation Gehlen“ … mittlerweile heißt der Laden BND … hat doch schon alle meine Mailadressen auf ihrer Liste! 🙂
          +++
          PS: Ich finde es klasse, was du für deine Frau tust! Sooo, jetzt isses raus und ich hab mich als Weichei geoutet. *gg*

          • bronx says:

            marc,
            +
            Du auch?
            +
            wir müssen unbedingt mal reden! 😉
            +
            Bronx

            • marc_connor says:

              Bronx,
              Wie jetzt, ich auch? Finden wir alle klasse, was Sandmann für seine Frau tut, oder steh ich grad auf dem Schlauch und du meinst was ganz anderes? *grins*
              +
              Grüße, Marc

              • bronx says:

                Ich meinte deinen Job!
                En gueti, du verstehst?
                +
                Bronx

                • marc_connor says:

                  Ahhhsooo … wir haben echt denselben Job?
                  Ist ja ein Ding! In Sandmanns Wunderblog ergeben sich die coolsten Geschichten. 😉
                  +
                  Ich hatte dich da Vorhin wohl falsch verstanden! Bin heute etwas neben der Spur. Ab Morgen Früh, bin ich für mehrere Monate, alleinerziehender Vater von 3 Kindern und einem eigenwilligen Kater … und im Verlauf der letzten Stunden ist mir klar geworden, das hier spätestens nach den Ferien das große Chaos ausbrechen wird. *lol*
                  +
                  Du kannst mir gern schreiben! Der Sandmann ist bestimmt so nett und gibt dir meine Mailadresse … oder, Herr Tanz?
                  Dem Norddeutschen Al Kaida Stammtisch hat er sie ja auch gegeben. *hihihi*

                • Sandmann says:

                  Hi ihr zwei,

                  in diesem Post werden gern mal die sieben Ebenen der Antwortmöglichkeit gesprengt. Soll ich die mal erweitern…? 🙂
                  Wenn jemand Mailadressen von jemand anderem haben möchte sollte er oder sie mir das am besten per Mail mitteilen… und ich kann dann auch nur die hier registrierte weitergeben, es sei denn ich hab schon eine andere wegen vorangegangener Kommunikation. Also, einigt euch, schreibt mich an, dann gebe ich gern weiter 🙂
                  Ich hatte auch mal ein internes Nachrichtensystem, ich schau mal, vielleicht kann ich das ja auch mal wieder reaktivieren…
                  Sandmann

              • bronx says:

                Hi Marc,

                ich hänge mich mal hier dran, oben geht gerade nix mehr. Nicht der Job (mein Metier war ein anderes), ich habe mich aber anscheinend in den selben Ecken herumgedrückt, wie Du! Und DAS ist doch wirklich lustig. SO meinte ich es 😉
                Der Sandmann schickt Dir mal meine Mailadresse.
                +
                Bronx
                +
                (*für mehrere Monate alleinerziehend?* 3 Kids?! 🙄 Mann, das ist ein weiteres Krisengebiet!)

                • Sandmann says:

                  Nu – ihr habt nun eure Adressen, und ich hab noch schnell einen kleinen Chat für eingeloggte User am rechten Seitenrand eingerichtet 🙂 Ihr findet euch schon, Jungs…

                  Sandmann

  6. Sandmann says:

    Nein, Bronx, KEIN Matt 😀 😀 😀

    • bronx says:

      Schade 😀

      • Sandmann says:

        Du würdest dich mit Örg gut verstehen…

        • bronx says:

          Das glaube ich auch 😉

          • El Gigante says:

            bronx = ÖRG der II.

            • bronx says:

              Jupp,
              +
              an solch einem Eimer würde ich mich mal richtig „austoben“. Da kannst du ja nix mehr falsch machen 😀
              +
              mattschwarz, dazu den dezenten „Klimakiller“-Sticker und die Grobstaubplakette! Ab und an habe ich Lust, diese ganzen Prius-öko-Birkenbastlatschenträger-Helden mal so richtig auf die Schippe zu nehmen. Die Produktion von deren Karren verschlingt mehr Ressourcen als ich mit solch einem Grobstaub-Dampfer je verfahren könnte. Besonders nach der Latte an Meilen, die der drauf hat. Manchmal will ich provozieren, alles klar?
              +
              Locker bleiben, auch wenns zwickt 🙄
              Bronx

              • Sandmann says:

                Hm….
                Also so oder so schwarz… Vielleicht muss ich DOCH nochmal mit Örg sprechen, ob ein gut gemachtes Matt, so mit sauberem Abkleben von allem Chrom, nicht eine gute Alternative sein könnte….. 🙂
                Aber erstmal sprech ich mit SEW…

                Mattmann

                • bronx says:

                  Durchdenke das mal! >Sauber gemacht<, so meine ich das auch, nicht rattig im Sinne von Pfusch. Du bist Blogger, willst Geschichten, Reaktionen, dafür nimmt man was in Kauf. Etwas das polarisiert, spaltet! So würde ich das angehen 😀 + Nebenbei bemerkt: so ne Taxe muss jährlich zur HU! Da wird also von dem ganzen bemängeltem Mist der "Stammtischbrüder" nicht mehr viel übrig sein. Ich kann Dir nur wünschen, das der Eimer den Winter über durchhält, was er auch tun wird. Aber, mach was draus! + Bronx

              • marc_connor says:

                So etwas brennt schon seit Monaten in mir!
                Deshalb sehe ich mir nächsten Mittwoch einen Mitsubishi Galant Kombi (V6) an. Der Hobel soll 800 Euro kosten und wenn der rostmäßig noch einigermaßen zu retten ist, dann werd ich den Herbst damit verbringen, eine kleine Edelratte aus ihm zu machen.
                Molotows in den Farben Steingrau und Dunkelrot stehen noch in der Garage 🙂

                • bronx says:

                  Jaaa, der Mann hat Humor (und mich verstanden!) Thx 😉
                  +
                  Mitsu, das hatten wir doch neulich erst. . .
                  +
                  >eine kleine Edelratte< , ich bekomme Lust auf einen Senator B in >matt Marinegrau< ! + Bronx

            • bronx says:

              El,

              ich kenne ihn ja nicht einmal. Nur hier vom Blog, da las ich nette, schräge Sachen. Dann die Geschichte mit „Adele“ und ihrem 123er Coupe in der TW, da macht man sich schon ein Bild 😉
              Und da ich ja manchmal auch schräg ticke, sagt jedenfalls meine Frau, also von daher . . könnte das schon interessant sein 😉

  7. Snoopy says:

    Das wird gerollt… Folieren ist viel zu teuer. Es sei denn du machst es mit DC-Fix selber 😉
    Ach ist das alles herrlich unvernünftig.

  8. Touranus says:

    N’Abend,
    Ich schreibe das jetzt mal hier unten hin… Antwort auf die Frage weiter oben, wie die Suche läuft:
    +
    Morgen Frühdienst, in der Pause wird mich der Herr Andersen anrufen und mir meine Versicherungsnummer mitteilen (hat er versprochen). Dann auf Knien Chef anflehen, mich um 13:30 Uhr gehen zu lassen, damit ich die Kurzzeitkennzeichen abholen kann…
    Danach nach Reinbek und Freundin abholen und ab auf die Piste Richtung Hannover…. Wo ich um spätestens 19:00 Uhr sein muss…
    +
    Und der Sandmann weiß schon, womit ich dann HOFFENTLICH nach Hause fahre 😀 *freu*
    Touranus

    • Touranus says:

      Na gut,
      freue ich mich alleine weiter 😉 Akku der Kamera ist im Ladegerät, Navi lädt auch… und ich freu mir ’nen Wolf… 😀
      Gut’s Nächtle Euch allen
      Touri

      • Sandmann says:

        Du bist nicht allein, du Nachtschicht-Honk.
        Die NORMALEN Arbeitnehmer schlafen schlicht schon an einem Montag Abend um 23.20 Uhr 😉
        Ich jetzt auch. Aber – ich freu mich mit dir, drücke alles was ich hab (nicht nur die Daumen) und schreib morgen weiter.
        Schlaf schön!
        Sandmann *sandstreu*

        • Touranus says:

          N’Abend,
          bin gerade mit brabbelnden 5 Zylindern aus Burgdorf zurück in die Heimat gekommen und bin erstaunt, wo Volvo überall Lichter eingebaut hat…. und was 5 Zylinder trinken können, wenn man unbedingt versucht, ganz links auf der Autobahn mitzuhalten… *räusper*
          +
          Ich finde hier übrigens keine Chatfunktion…?
          Touranus

          • Sandmann says:

            Gute Nacht Touranus,

            herzlichen Glückwunsch zur erfolgreichen Heimholung. Ich bin kommenden Mittwoch dran, zusammen haben wir dann ja 10 Zylinder. Aber meiner wird weniger verbrauchen 😀
            Ich denke, wir werden eine bebilderte Geschichte von dir bekommen, oder? Heißt du jetzt Volvus? 🙂

            Der Chat ist am rechten Seitenbereich mittig und nur für eingeloggete Benutzer sichtbar. Aber ich sehe gerade, du hast ihn schon gefunden 🙂 War nur niemand mehr wach 😉

            Schönen Tag
            Sandmann

          • bronx says:

            Moin Volvus, 😉

            erstmal Glückwunsch zum Fünfender 😀
            +
            Hast Du etwa einen Benziner erworben? 🙄
            +
            Dann hoffe ich mal für Dich das Du ähnlich zufrieden bist wie mit dem Frog-Dampfer 😉
            +
            Hoffe, man liest sich. *neugierig sei*
            +
            Bronx

            • Touranus says:

              N’Abend Euch 😉
              +
              Danke für Eure Glückwünsche! 😀
              +
              So, nun mal zu der Benziner oder Diesel Frage: JA, es ist der Volvo V70 2,5 Liter BENZINER mit 5 Zylindern! (Kombi). Ein Diesel hätte sich aus mehreren Gründen nicht für mich gerechnet:
              +
              Ich reiße nicht genug Kilometer pro Jahr, damit sich 2,5 Liter Hubraum OHNE DPF auch nur annähernd rechnen. Zumal ich öfter für Schwiegerpapas Firma in eine Umweltzone muss, in der nur grüne Plaketten erlaubt sind. Und die kontrollieren das dort sehr wachsam…. Außerdem sind die TDI Maschinen von Audi, die im Volvo werkeln einfach zu wartungsintensiv. Sie halten zwar ewig bei guter Pflege, aber man hat mir von mehreren Seiten versichert (Nach einem Telefonat mit Sandmann habe ich gründlich überall nachgefragt), das Volvo bei einigen „normalen“ Verschleißteilen gründlich dafür gesorgt hat, das du sie auch wirklich nur bei Volvo bekommst und nicht einfach beim Schrotti nebenan von einem Audi abbaust…. 😉
              +
              Und last but not least: Dieser SOUND!!!! *Gänsehaut* Fängt schon damit an, das die Maschine nicht nach kurzem orgeln anspringt, nö, es passiert eine Millisekunde erstmal nix, und dann wummert er vorne einfach los. So viel sei schon mal verraten: 298.989 Km bis jetzt, und eine Laufruhe… Hammer. Innen klappert oder knirscht NICHTS, und selbst bei 180, KEINE Windgeräusche. Das schafft selbst ein Nagelneuer Mazda 6 nicht. (Der schockierte mich bei 120 ziemlich mit dem Pfeifen um die Dachpfosten….?)
              +
              Oh, ich schwärme schon zuviel… bin einfach happy momentan 😉
              Und natürlich arbeite ich an einer bebilderten Geschichte… alleine der Verkäufer ist ne Story wert 😉

              Volvus???? Nee, ich bleib Touranus

              • bronx says:

                Okay Volvus 😀
                Nee, bleib mal Touranus 😉
                +
                Das hört sich ja schon mal gut an!
                +
                Fortsetzung erbeten
                +
                Bronx

                • Touranus says:

                  Ui…. einmal Cut bitte 😀
                  +
                  Ich habe gerade ein Angebot bekommen, das mein Text über den Volvo unterstützt werden könnte von einem angehenden Foto Profi.
                  +
                  Der junge Mann braucht ein Ausbildungsprojekt auf hohem Niveau und will was aus der Volvo Geschichte machen… mit alternativen Hintergründen, wo man sonst nicht hin darf mit dem Auto… so wie manche Kulissen in Träume Wagen und ähnlichen Printmagazinen. sein Studio würde es finanzieren…
                  +
                  Hey, SOLCHE Wendungen hatte ich ja schon seit Ewigkeiten nicht mehr in meinem Leben…
                  Und das alles wegen eines alten Schweden und einem Sandmann, der Hobbykommentatoren die Chance gibt, sich mal öffentlich zu präsentieren… Hammer…
                  +
                  Wie war das mit dem Leben, der Zitrone und dem Tequila? 😀

                  • marc_connor says:

                    Moinsen „VOLVERINE“ 😉
                    +
                    Gratuliere zur Neuanschaffung!!
                    Was ist es denn für einer? Erste Baureihe oder zweite Baureihe?

                  • bronx says:

                    Wie? Na das ist doch ne erstklassige Gelegenheit! So was nennt man Glück 😉
                    +
                    Ich bin gespannt. . .

                  • Sandmann says:

                    Ay Touranus,

                    mach doch mal ZWEI Projekte draus. Erstmal ein kurzer Fotobericht für unsere Neugier und DANN ein Projekt mit dem Fotografen. Okay 🙂 Wir platzen doch sonst…

                    Sandmann

                  • bronx says:

                    Stimmt!

  9. Touranus says:

    N’Abend Leute.
    und Danke Marc 😉
    +
    Okay, mache ich… ich werde jetzt kurz das Radio tauschen, noch ein par Fotos machen und denn fang ich an zu tippen… 😉

    T O U R A N U S *geht das schon wieder los….* 😉

    • Touranus says:

      Achso, und Marc, ich denke mal erste Baureihe….? Bj. 97, also eigentlich nur abgerundeter (irgendwie klingt das Wort „Rund“ in Verbindung mit der Telefonzelle auf Rädern befremdlich) 850er… Nur mit schlechterer Verarbeitung… so sagte man mir im Forum. Aber wenn das stimmt… alter, wie hoch sind denn die Qualitätsansprüche der Volvoranier???? Das Ding ist gefertigt wie ein Panzer…..

      • Sandmann says:

        YOOOOO tipp los, Alter, ich freu mich drauf!
        Hoffe das wird noch rechtzeitig fertig, damit ich drüber gucken kann. Morgen bin ich erstmal drüben bei den Rechtsfahrern und wohne einer Hochzeit bei 🙂
        Und vorher gebe ich nochmal schnell meine eigene Volvo Geschichte zum Besten, sozusagen als Prolog. Geht in rund einer Stunde online 😀
        Und dann kommst DU!
        Sandmann

  10. SteffenG says:

    Hmmm…

    ich habe ja noch kein Statement zum Raumwunder in Hellelfenbein abgegeben.

    Ich selbst fahre ja einen Mondeo und den, Jens schon bekannten, Alto.
    Ersterer ist extrem zuverlässig, etwas bieder und kann es mit den Trinksitten des W124, den unser Sandmann als Reihensechser fuhr locker aufnehmen. Der zweite im Bunde ist verhältnismäßig Sparsam. Das merkt man schon an der Verarbeitung.

    Ich finde das Taxi jetzt nich sooo überwältigend schlimm.
    Der Motor ist in der Kombination geradezu genial, ansonsten ist ja alles dran um damit zu fahren. Und bisher hast Du ja mit Autos ausm Osten (fing ja mit Rudolf an) recht gute Erfahrungen gemacht, hoffe ich.

    Steffen

    • Sandmann says:

      Ay Steffen,

      heute, am Geburtstag meines guten Freundes Jan ♫ sitze ich auf meinem Sofa, trinke ein kleines Gläschen Sekt auf das Erlebte und kann nur sagen: Geiles Auto. Ein Raumwunder. Ein Weißer Riese.
      Wenn man ihn ein bisschen sensibel behandelt (die Kilometer sind weder an der Schaltkulisse der Automatik noch an den anderen Schaltern spurlos vorbei gegangen) ist alles okay.
      Der Diesel nagelt schnurrend vor sich hin, die Automatik schaltet die 5 Gänge butterweich durch, überall bullern Lautsprecher in meine Ohren und alles ist sehr kommod und entspannt. 250km, und noch nicht mal ein Viertel aus dem Tank raus.
      Der Benz und ich – wir werden Freunde. Ganz sicher.

      Sandmann

      • SteffenG says:

        Wie ich mal erwähnte, würde ich bei nem 124er T mit Reihensechser Diesel auch schwach werden. Aber da spielt meine Holde nicht mit. Da geht kein Sternenkreuzer. Außer der aktuelle SLK.

        Die C-Klasse finde ich extrem beengt, das konnte der 190er wesentlich besser. Dein Taxi kenne ich von meinem Leib- und Magen Taxiunternehmen und finde es halt typisch Mercedes – man hat Platz und das Mercedes-Gefühl. Rostprobleme auf Grund mangelnder Fertigungsqualität gab es ja schließlich Anfang des Jahrtausends auch bei Audi, VW, Ford (mein Mondeo) und anderen Herstellern. Da wurde bei der Karosserieabdichtung ein falsches Dichtmittel verwendet, welches Wasser sehr mag. Mein Mondeo ist z.B. dafür bekannt, dass die Türfalze unten weggammeln.

        Ob ich mir auch mal ne 1000€ Winterhure kaufe…? 😉

        Steffen

        • Sandmann says:

          Ay Steffen,

          1000-Euro-Autos machen EXTREM Spaß. Die sind zumeist nicht so sehr runtergerockt, dass du ständig liegen bleibst, aber trotzdem mit so vielen Geschichten bestückt, dass es eine wahre Wonne ist, sie zu fahren 🙂

          Und es ist irgendwie lustig, ab und an mal ein anderes, eigenes Auto unter dem Hintern zu haben. Den Daimler mag ich schon jetzt mehr als den Passat, obwohl der treue Dienste geleistet hat. Aber das Taxi ist so… GROSS!!! Himmel ist das eine riesige Karre, nach hinten raus nimmt der ja gar kein Ende 🙄 Und die geschwungene Haube mit dem Stern vorn drauf. Klasse 😀 Und hey – lass die Finger vom Reihensechser, wenn du viel fährst. Du erinnerst dich an meinen? Super Auto, aber einfach zu versoffen!

          FREEEEIIIITAAAAAAG!!!
          Sandmann

  11. marc1 says:

    Tach. Auch wenns spät ist, möchte ich was los werden. Voll mutig mit dem km Stand was zu kaufen. ABER: 6 Zylle Diesel. Im Ausland fahren viele ausgediente Fahrzeugen auch gerne mal zweimal um die Uhr. W210 ist nicht cool, aber kann doch auch irgendwie was. Hätte auch lieber nen W124 gehabt, hab meinen w2120 aber auch lieb gewonnen. und trotz Bj. 95 rostet meiner nicht a bissel. Gruss, der gasende Benzer Marc

    • Sandmann says:

      Ay Benzgaser,

      ich glaube der kann sogar ne ganze Menge. Ich mag den jeden Tag ein bisschen lieber und werde ihm die Tage noch eine Ballade schreiben ♫
      Doch wieso 6 Zylinder? Ich zähle beim 290er nur 5….?

      Es gab Bauserien, die keinen, aber auch wirklich GAR keinen Rost haben! Ein Mysterium. Andere sind schon nach 10 Jahren quasi komplett zusammengebrochen……

      Na egal, morgen geht’s nach Hamburg, den ersten Ausritt mit Kinderwagen und 4 Personen an die Elbe 🙂

      Sandmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ein bisschen Mathematik: *