Letztendlich alles Engel

Das war dann also 2010…

Erkennen Sie alle Marken?

Erkennen Sie alle Marken?

Um mich herum tobt das fünfundzwanzigste Schneetief, wie heißt das jetzt eigentlich? Quanna, Ronja, Scarlett… und es hört nicht auf. Non Stop Schnee bis 2014, der kälteste Dezember seit Beginn der Aufzeichnungen, egal, morgen ist es endlich so weit und ich werde langsam ein bisschen schmusig. Nicht, dass schon alles vorbereitet sei, hahahaaaaa, weit gefehlt! Zurücklehnen ist noch lange nicht. In meinem Wohnzimmer stapeln sich weggerückte Möbel, weil ich heute noch ein Sofa (heute???) geliefert bekomme, der Tannenbaum steht draußen, noch vernetzt, irgendwo unter einer geduldigen Schneewehe von Scarlett, ich muss noch einkaufen und volltanken und ich habe noch nicht ein einziges Geschenk verpackt. Und ich soll noch ein Auto angucken. Und ich kann keine Schokolade mehr sehen. Und bestimmt fällt mir noch viel viel mehr ein.

Irgendwas ist ja immer.

Berlin - Hamburg - Kiel

Berlin – Hamburg – Kiel

Vermutlich ist das schon das zweiundvierzigste mal, dass ich einen Blog mit diesem Satz weiterführe. Aber irgendwas war in diesem Jahr tatsächlich immer. Na und? Vielleicht ist es auch nur Jammern auf hohem Niveau, trotzdem dürfen einige Dinge im kommenden Jahr gern anders laufen. Auf Facebook und Twitter überschlagen sie sich alle, was das für ein SUPER Jahr war, das beste seit Beginn der Aufzeichnungen, hm, da sind an mir wohl ein paar Tage vorbeigezogen. Obwohl – nicht alles was schlecht, oh nein. Und jetzt ist ja auch endlich Weihnachten. So kann ich beispielsweise lächelnd verkünden, dass es in Deutschland möglich ist, eine Beziehung zwischen Kiel, Hamburg und Berlin zu führen und nach über 2,5 Jahren noch wesentlich verliebter als je zuvor (seit Beginn der Aufzeichnungen) zu sein. Drei schöne Städte, die noch lange nicht in ihren wunderbaren Möglichkeiten ausgereizt sind 🙂 Wir entdecken immer mehr!

Alles schon leer, wie kann das sein?

Alles schon leer, wie kann das sein?

Jedoch die Zeit rennt. Als ich das erste Türchen vom Kalender öffnete und den kalorienreichen Inhalt verspies, war noch eine Menge Platz zwischen jetzt und Heilig Abend. Jedes Jahr nehme ich mir wieder vor, die handschriftliche Weihnachtspost zwei Wochen vorher zu schreiben und die Geschenke schon im November zu kaufen. Und jedes Jahr stehe ich wieder am 22. Dezember erst in einer kilometerlangen, tropfenden und pöbelnden Schlange bei der Post, um anschließend den größten Menschenauflauf an den Kassen des Einkaufszentrums seit Beginn der Aufzeichnungen live mitzuerleben. Ich verbrachte dort den halben Tag anständig anstehend, die Tiefkühlkost ist aufgetaut und die Verfallsdaten des Katzenfutters rücken näher! Und jetzt sind auch noch alle meine Adventskalender leer, wie kann das sein? ALLE! Also sowas.

Doppelt bebaumt hält besser

Doppelt bebaumt hält besser

Es ist das erste mal, dass ich ZWEI Bäumchen kaufe. Weniger aus Bunkermentalität als im Zuge der schönen Entwicklung, dass der Sandmann nun zwei kleine Familien in seinem Herzen trägt und in der heiligen Nacht noch zu pendeln gedenkt. Wenn Scarlet ihn lässt. Eines der Bäumchen wird dabei auf dem Dach des V8 liegen und über die tief verschneite A7 nach Hamburg exportiert. Hm. Je mehr ich darüber nachdenke, desto relativer werden die kleinen und großen Baustellen des vergangenen Jahres. Wird vielleicht alles gut? Besser wird es auf jeden Fall, und dieser Tage beginne ich, nicht nur Flüssiggas, sondern auch ein bisschen Zuversicht zu tanken. Beruflich gesehen kamen vergangene Woche die besten Nachrichten seit Beginn der Aufzeichnungen, im Herzen scheint die Sonne so sehr, dass sie den Schnee schmelzen könnte und es stehen beleuchtete Tage vor der Tür im Schnee. Und ein neues Sofa.

Weihnachtsshopping mit Engelchen

Weihnachtsshopping mit Engelchen

Kommt es nicht darauf eigentlich an? Also, nicht auf das Sofa, sondern auf die Sachen, die man nicht kaufen kann? Fürwahr ein abgegriffener Satz, aber ein aufrichtiges „Ich liebe dich“ ist auch schon mehr als einmal auf dieser Welt gesagt worden – und ist immer wieder schön. In diesen Tagen trudeln von allen meinen Freunden und meinen diversen Eltern liebe Karten und aufrichtige Sätze in meinen Briefkasten. Morgen blicke ich wieder in die glücklichen Augen meiner durchgeknallten Töchter und singe mit ihnen, satt und rund gefuttert, am Weihnachtsbaum Weihnachtslieder. Ohne Beginn und ohne Aufzeichnungen. Um danach mein warmes Häuschen zu verlassen und nach weiteren nächtlichen Festlichkeiten neben dieser wunderbaren Frau in Hamburg Altona einzuschlafen. Genaugenommen könnte ich jetzt anfangen zu lächeln. Mach ich auch. Und wie verbringen SIE die Tage?

Ich danke Ihnen und Euch für Eure Mitarbeit an meiner neuen Seite. Wir sind gut gestartet, und ich habe schon im ersten halben Jahr einen Haufen Spaß gehabt und eine Menge über WordPress und den Umgang mit virtuellen Freundschaften gelernt 😉 Lasst uns in 2011 so weitermachen! Und… Ich liebe euch, meine beiden Kinder. Ich liebe dich, mein halbfinnisches Fräulein Altona. Und ich liebe dich, du verrücktes, rastloses und immer wieder überraschendes Leben!

Sandmann

Frohe Weihnachten!

Sag es auch den anderen...
Pin It

Über Sandmann

Die Zeit ist zu knapp für langweilige Autos, Abende vor dem Fernseher oder schlechten Wein. Ich pendel zwischen Liebe, Leben und Autos und komme nicht zur Ruhe. Aber ich arbeite daran.
Markiert mit , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

11 Responses to Letztendlich alles Engel

  1. Markus1975 sagt:

    Weihnachtszeit besinnliche Zeit? Allso ich weiß ja nicht mein lieber. So wie Du ja schon geschrieben hast, elendige Schlangen die auf ihrgendeiner Höhe immer tropfen. Pöbelnde Eltern die versuchen den Nachwuchs unter Kontrolle zu halten. Und ich mal wieder mittendrin. Was mache ich hier eigentlich? Ich wollte doch nur eine Kleinigkeit kaufen und dann wieder ab nach Hause in die warme Stube. Die Kleine neben mir schaut mich mit großen Kulleraugen an, während ihre Mama fast zehn Meter entfernt steht und mit ihr schimpft. Ich kann nicht anders. Es ist ja sonst nicht so meine Art, aber bei diesen kleinen Kulleraugen…ich hocke mich runter, lächel und entpacke einen Kinderbonbon. DIESES Lächeln und leuchten in den Augen, dazu noch ein gehauchtes „Danke“. Während Mama immer noch schimpft stehe ich auf und gehe zur Mama dieser Drangtonne rüber. Ich schaue noch nicht einmal böse, aber plötzlich ist Ruhe im Kartoon. Kein Schimpfen mehr. Ich greife in die Tasche und ziehe lächelnd noch ein Bonbon raus, der der Mama der Kleinen übergeben wird. Ich sage nur: Schöne Weihnachten und immer entspannt bleiben.“ Dabei habe ich dann sehr lieb gelächelt. In der Zeit wo ich im Geschäft war, wurde nicht mehr geschimpft. 😉
    Hier bei uns in Wahlstedt liegt schon wieder ordentlich Schnee. In meiner letzten Nachtschicht hat es um halb drei angefangen zu schneien. Mittags hat es immer noch geschneit. Dementsprechend lag auch der Schnee. Lag?! Bei diesen Temperaturen liegt er immer noch.
    Ich behaupte einmal das der Schnee erst im März verschwindet und wir bei Tom in Legan uns beim Treffen wieder den Po abfrieren. Hehe
    Dies ist aber alles erst nächstes Jahr. Wie lang sich dies doch noch anhört, dabei steht es quasi schon wieder vor der Tür. Hat Tom sich eigentlich schon einmal über einen anderen Termin geäußert?
    Ich schließe jetzt einmal. Ich wünsche Dir und Deiner sehr großen Familie ein besinnliches Fest. Laßt Euch die vielen Leckereien schmecken, genießt die Nähe der lieben.

    V8 mäßige Grüße

    Markus der etwas verschnupft ist

    • Sandmann sagt:

      Leider läuft man ja immer Gefahr, wegen Belästigung angezeigt zu werden, wenn man nett zu den Kindern fremder Leute ist 😉 Aber süß von dir, sehr süß.

      Ich habe so langsam raus, wie man das Gas dosieren muss, um mit dem Heck elegant um die Ecken zu driften. Meine Kinder lieben es 🙂

      Aaaaber ich werde nach Weihnachten den einen oder anderen WetterTANZ aufführen, mal sehen, vielleicht mal mit einem Glühwein in der Hand über die gefrorene Regentonne tingeln… Ob’s hilft?

      Sandmann

  2. Daemonarch sagt:

    Du bist ein wahrer Weihnachtsengel!

    Ich bin immer noch massiv nachgestresst von den letzten Tagen, und schaffe es irgendwie nicht zur Ruhe zu kommen.
    Irgendwie möchte ich einfach nur alleine sein, irgendwie krieg ich das nur nie hin! 🙁

    Morgen gehts zum Weihnachtsbuffet, wie soll es auch anders sein – zum Chinesen!
    Immerhin darauf kann ich mich noch freuen, die Figur ein wenig zu deformieren.

    Dennoch allen von euch bekloppten – frohes Fest und guten Rutsch!

    Maik.

    • Sandmann sagt:

      Ay daemonarch,

      nach einer schönen Bescherung mit den Kindern bin ich in Hamburg angekommen und entspanne mich sehr sehr sehr. Wenn jetzt der Familien-VW-Bus, der mit den anderen drei Frauen unterwegs ist zu den anderen Omas, nicht noch schlapp macht… Aber das ist eine andere Geschichte.

      Du gehst an Weihnachten zum Chinesen? Oha. Das ist ja mal richtig international. Aber du bist ja auch Mr. Sushi 🙂

      Sandmann

  3. Markus1975 sagt:

    Hey Daemonarch

    ICH bin bestimmt kein Engel. 😉
    Im Leben nicht! (wehr)
    Aber ich versuche nicht allzu sehr aufzufallen. Hehe
    Meine Figur hat sich schon so verändert. Mir paßt doch KEINE Hose mehr richtig. Fangen alle an zu kneifen oben am Bund.. Hm
    Sollte das Weihnachtsessen daran schuld sein. NEEIIINN!!!! Ich bin jetzt 35 und baue eben für schlechte Zeiten anscheinend etwas auf. Im neuen Jahr werden ersteinmal ein paar neue Hosen gekauft. Solche die keine Platzangst auslösen. 🙂
    Momentan laufe ich doch tatsächlich mit offenen Hosen durch die Gegend. Darüber liegt dann ein Pulli welcher das komische etwas verdecken, bevor irgendeine Mutti völlig am Apfel dreht und teleniert.
    Jetzt gleich…nein JETZT gibt es schön einen Puter mit Füllung. Auf das die Plautze wächst und ich nicht mehr unter den V8 passe.
    Frohe Weihnacht und V8 mäßige Grüße

    Markus

    • Sandmann sagt:

      Ay Markus,

      na ja, wenn du nicht mehr in den V8 passt solltest du dir GANZ andere Sorgen machen! Da ist ja doch eine Menge Platz drin 🙂
      Und wenn ich dir einen Tipp eines fast 40jährigen geben darf: Keine neuen Hosen kaufen, dann bist du in der Spirale nach unten drin. Mach lieber ein bisschen Sport, jogg was oder geh schwimmen… Ist preiswerter als neue Hosen, und du bist gezwungen, deine Figur wieder herzustellen 😀

      In diesem Sinne werden wir uns gleich ein köstliches Steak brutzeln…

      Sandmann

  4. Daemonarch sagt:

    Ich würde sogar gern mal wieder laufen gehen, aber ich hab keinen Bock hier irgendwo auf nem schlecht/nicht geräumten Bordstein hinzufliegen oder umzuknicken…

    Aber sofort wenns mal etwas abgetaut ist, geht es wieder los!

    Das Bild mit den Schoki-Autos hat in mir ein tolles warmes nostalgisches Kindheitsgefühl geweckt, gibts die etwa noch?

    • Ay daemonarch,

      jaaaaa das nehme ich auch seit einigen Wochen als Ausrede. Funktioniert ganz gut 🙂

      Die Schokoautos – KLAR gibt es die noch, oder dachtest du die habe ich in irgendwelchen Retro-Kisten ausgegraben? Hier in Kiel im CITTI Großmarkt bekommst du die ganze Palette deiner Kindheits-Kiosk-Träume, und das auch noch auf Wunsch in Großverbraucherpackungen. 1kg Nappos, Schleckmuscheln, Schaumpilze oder Geleebananen gefällig? Kein Problem!

      Sandmann

  5. Markus1975 sagt:

    Hey Jens

    Sport habe ich eigentlich genug in der Firma. Und ich passe ja noch immer ohne Probleme in den V8. Da hätte ich aber ordentlich zulegen müssen, wenn es nicht so wäre. 🙂
    Eigentlich meinte ich zum schrauben unter dem V8. Da würde eine dementsprechende Wanne schon störend wirken.

    V8 mäßige Grüße

    Markus der diese Woche noch Urlaub hat

    • Ay Markus,

      nun… wenn die Pocke nicht mehr unter den recht tief liegenden V8 passt, kann man ja immer noch mit Auffahrrampen gegensteuern. Alles eine Frage der Ausrede 😉

      Silvester soll’s tauen. Dann haben wir wieder jede Menge Matsch, mein Nachbar auf der unteren anderen Straßenseite säuft wieder ab – aber ich kann wieder joggen. Herrlich.

      Sandmann

      • Sandmann sagt:

        Also an dem Facebook-Connect muss ich noch arbeiten, das ist ja doch recht lästig, wenn ich SELBST unter meinem Facebook-Namen mit eingeschränkten User-Rechten hier rumspaziere… 😉

        Sandmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ein bisschen Mathematik: *