Die Filmautos unserer Kindheit!

Zeig's mir, Christine!

Zeig’s mir, Christine!

Wir haben sie alle selbst gesehen. Und sie stellen so manchen Hauptdarsteller in den Schatten: Die Edelflitzer aus den Filmen und Serien unserer Jugend lassen auch heute noch das ein oder andere Herz höher schlagen. Und es fühlt sich wundervoll an, sie einmal live zu treffen, sie anzufassen, sie zu beGREIFEN. Es ist nicht nur das coole Design oder die exklusive Sonderausstattung, die uns immer wieder mitreißen. Jedes dieser Fahrzeuge hat seinen ganz persönlichen Charme innerhalb einer cineastischen Geschichte, der über die Jahre hinweg nicht an Glanz verloren hat.

Autos hat man schon viele auf der Leinwand gesehen, doch nur wenige sind bis heute in unseren Köpfen hängen geblieben oder gar bekannter als der Hauptdarsteller selbst: So kennen die meisten Menschen den Käfer Herbie mit der Nummer 53 aus den 60er/70er Jahren, aber nur wenige verbinden ihn mit Dean Jones in der Rolle des Jim Douglas. Ich auch nicht. Wussten Sie das etwa?

Ein Beispiel aus den Kategorien Technik & Charakter wäre etwa K.I.T.T. aus der Action-Serie Knight-Rider: Der glänzend schwarze Pontiac Firebird Trans-Am mit dem roten Sensor am Kühlergrill war gemäß der 80er Jahre nicht nur optisch ein Augenschmaus – der Bordcomputer K.I.T.T. überzeugte mit einer künstlichen Intelligenz und charismatischen Stimme, konnte eigenständig fahren und wartete mit Funktionen auf, die zum Teil auch heute nicht realisierbar wären. „Ein Auto, ein Computer, ein Wesen“. Guckt man heute eine Folge Knight Rider, fällt es inzwischen schwer, den damaligen Pathos nachzuvollziehen. Aber angenehm unbeholfen kann ja auch sympathisch sein.

Etwa zur selben Zeit kam der dreiteilige Kultklassiker „Zurück in die Zukunft“ mit Michael J. Fox in der Rolle des Marty McFly in die Kinos. Der von ihm gefahrene De Lorean DMC 12 war an sich ein modernes, wegweisender und weit verbreitetes Fahrzeug zu dieser Zeit und in vielen Filmen zu sehen. Ein in eine Zeitmaschine umgewandeltes Pendant mit Flügeltüren, unzähligen blinkenden Lichtern, Schaltern und Knöpfen sowie natürlich seinem Kernstück, dem „Fluxkompensator“, der das Fahrzeug ab einer Geschwindigkeit von 70 Meilen durch die Zeit bewegen konnte, war jedoch einzigartig. Ich möchte gar nicht durch die Zeit reisen, was soll ich denn da? Aber ich hätte seit dem Film gern einen De Lorean. Aber das ist eine andere Geschichte.

Der Edelstahlvirus packe einen

Der Edelstahlvirus packe einen

Zu den Kultfahrzeugen mit weniger technischem Schnickschnack zählen etwa der Aston Martin DB5 aus dem Bondstreifen „Goldfinger“. Der Anklang des Fahrzeugs war so groß, dass es in den späteren James Bond Filmen „Feuerball“, „Golden Eye“ und „Casino Royale“ erneut zu sehen war. Heute ist der DB5 eine gesuchte Wertanlage und kostet selbst in mäßigem Zustand mehr als ein kleines Einfamilienhaus. Weltbekannt sind außerdem der schwarze Großraum-Van GMC Vendura der Action-Serie „Das A-Team“ (fand ich immer doof) oder etwa der rote Ferrari des Privatdetektivs Magnum. In 162 Folgen machte der 308 GTS die Straßen von Hawaii unsicher. Was viele nicht wissen: Der Sportwagen wurde damals eigens für Tom Selleck umgebaut, da er wegen seiner Körpergröße sonst nicht hinein gepasst hätte.

Himmel ich WOLLTE so ein Auto!!!

Himmel ich WOLLTE so ein Auto!!!

Mir fallen noch ein paar andere Autos ein, die ich in die Liste, meine ganz persönliche Liste, einreihen würde. Der gelbe Renner von „Condorman“ oder „Christine“, der Plymouth Fury, über den wir auch schon eine Redaktion gebracht haben. Bis dahin machen wir nebenbei auch noch Geschichten über ganz normale Autos, wo es dann aber mehr über den Schauspieler geht. Und meine Gitarre. Aber das wissen Sie ja schon alles 🙂

Alarm für Sandmann 11

Alarm für Sandmann 11

Eine kleine Zeitreise und die Animation, mal in den eigenen Fotokisten zu wühlen. Was fällt Ihnen so ein, wenn Sie an die Autos Ihrer Jugendfilme denken? Teilen Sie es mir mal mit! Je länger ich schreibe desto mehr kommt da hoch… wahnsinn… Kühlen wir uns noch mit ein bisschen Condorman Disney-Trash ab. Diese Szene habe ich VEREHRT. Ich wollte wollte wollte so ein Auto. Ich war jung…


Schönes Wochenende
Sandmann 🙂

Sag es auch den anderen...
Pin It

About Sandmann

Die Zeit ist zu knapp für langweilige Autos, Abende vor dem Fernseher oder schlechten Wein. Ich pendel zwischen Liebe, Leben und Autos und komme nicht zur Ruhe. Aber ich arbeite daran.
Tagged , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

38 Responses to Die Filmautos unserer Kindheit!

  1. Snoopy says:

    Der Käfer Dudu oder der SL aus Hart aber Herzlich oder Dallas oder der Alfa Spider aus Reifeprüfung… die Alfas aus ein Fall für 2 oder der CX von Schimanski usw. Als Autofan könnte man das endlos weiterführen…

    • Sandmann says:

      Ay Snoopy,

      stimmt… DUDU! Die deutsche extrem peinliche Variante von Herbie 😀 Den fand ich auch immer toll. Ach jeh und schon bekomme ich wieder Bock auf einen Käfer 🙁

      Schimanskis CX fand ich ebenfalls immer sehr attraktiv, das hat sich bie heute nicht geändert. Ich glaube ich will auch einen CX. Einer meiner Lehrer in der Oberstufe hatte einen Turbo der letzten Serie. Ich glaube der war eigentlich immer kaputt, aber damals schon ein seltenes Stück. Mein Nachbar hier in Kiel hat einen ganzen Sommer lang von diesem Wagen geschwärmt, weil es das Auto seiner Jugend ist. Er hat auch einen rostfreien und durchrestaurierten in Südfrankreich ausfindig gemacht, für faire 6000 Euro. Ich bot ihm an, dass wir gemeinsam mit dem Auto hinfahren und ihn auf eigener Achse zurückholen, das hätte eine tolle Road-Story gegeben. Aber er hat kapituliert. Vor dem Alltag und dem nicht-Vorhandensein eines Garagenstellplatzes. Nicht genug Mut. Schade, vielleicht bekomme ich ihn ja in diesem Jahr mal weichgekocht. Den Taunus, der Tag und Nacht draußen steht mag er auch… 🙂

      Sandmann

  2. stefanh says:

    Ay Sandmann,

    nebst sämtlichen Autos aus den früheren James-Bond-Filmen fiele mir noch der 77er Trans Am aus „Smokey and the Bandit“ ein, der mir um Dimensionen besser gefällt als K.I.T.T.; die junge Sally Field nähme ich auch grad noch mit… 😉
    Generell liebe ich die alten Serien und Filme, wenn da tolle zeitgemässe Autos zu sehen sind!
    In meiner Garage steht ja noch Derricks grauer Dienstwagen, den er nach dem Fünfer erhalten hatte, wenn auch leider nicht das Original…

    Gruss, Stefan H.

    • Sandmann says:

      Stefan, Hüter der Heiligen Hallen,

      ich hatte dich schon vermisst 🙂
      Smokey and the Bandit kenne ich gar nicht… sollte ich das nachholen? K.I.T.T. finde ich als Auto an sich oberpeinlich, ich mochte den noch nie. Wenn ich auf Treffen und Veranstaltungen einen Pontiac oder auch Camaro aus der Zeit sehe, muss ich immer schmunzeln. Klar sind das Zeitzeugen und haben auch ihren Stellenwert in der automobilen Geschichte, aber sie sind soooo furchtbar plastiküberfrachtet und so schlimm Eighties 😉

      Gruß in die Schweiz!
      Sandmann

      • stefanh says:

        Vielleicht sagt Dir der deutsche Titel „Ein ausgekochtes Schlitzohr“ etwas; das Kult-Roadmovie mit Burt Reynolds, Sally Field, Jerry Reed und Jackie Gleason in der Rolle des legendären Sheriffs Buford T. Justice…

        Gute Nacht Schneemann 😉

        • Sandmann says:

          JAHAAAAA!!!!! Selbstverständlich 😀
          Mein halbfinnisches Fräulein Altona wird begeistert sein, wenn ich mich endlich mehr mit Originaltönen beschäftigte… 😉
          Ein Klassenkamerad von mir damals nannte sich immer Buford T. Justice und hat auch seine Briefe so unterschrieben…
          Parallel wären da noch „Auf dem Highway ist die Hölle los“ und andere Cannonball Adaptionen. Ich habe vor ein paar Jahren mal in diese Kultstreifen meiner frühen Jugend reingeschaut und fand sie unfassbar albern, überdreht und banal. Lustig, wie der Humor sich so in den Jahrzehnten wandelt…

          Da fällt mir übrigens ein feines PC Spiel ein, das inzwischen für kleines Geld zu kriegen sein dürfte: Need for Speed THE RUN. Einmal quer durch alle amerikanischen Klimazonen rasen und die Konkurrenz abhängen. Ich habs in wenigen Tagen durchgespielt 😀

          Sandmann

  3. Snoopy says:

    CI5 Bodie and Doyle, Eccort, Capri, Granada…
    Ein Colt für alle Fälle GMC Sierra Classic
    Dan Tanna Thunderbird… Für das Auto und die Garage/Wohnzimmer hätte ich alles gegeben !

  4. Sandmann says:

    Ay Snoopy nochmal,

    hahaaaa! Kennst du meinen Bericht über genau DIESE Autos? Schau hier:
    Auf den Reifenspuren von Doyle und Bodie (KLICK)

    Und auch zu Colt Seavers kann ich ja bekanntlich etwas beitragen 🙂
    Wenn Colt Seavers älter wird (KLICK)

    Und bei Dan Tanna muss ich schon wieder passen… Ich habe offensichtlich noch viel nachzuholen… Ich denke nachher nochmal ein bisschen nach. Ich muss erstmal ein Feuerchen im Ofen machen und die Bude heizen. Aber mir fallen bestimmt noch ne Menge Autos ein…

    Sandmann

  5. marc1 says:

    Hey Leute. Habe viele Serien mit Autos gesehen, Magnum, Dudu etc. Extrem umgehauen hat mich die Serie: Mit Herz und Handschellen“ nicht alt aber geil mit nem Traumauto, nen alter Porsche 911 Targa in braun mit beiger Tür mit Startnummer( Bj. zwischen 70 und 79). Ein absoluter Traum für mich!!! Weiß allerdings nicht, ob 4 oder 6 Zylle. Scusi, der gasende Marc

    • Sandmann says:

      Ay Marc,

      huch? Davon hab ich noch nie gehört…? Bin allerdings nach 2 Stunden Dschungelcamp gucken jetzt zu müde, um das mal zu googeln. Mach ich aber morgen mal 🙂

      Mir fällt noch schlaftrunken eine Szene aus einem Pipi Langstrumpf Film ein… 😀 Da fliegt sie mit einem uralten abgeranzten amerikanischen Cabrio aus den 50er Jahren (oder den 40ern?) durch die Luft, nachdem sie es mit Klebstoff betankt hat. Was das wohl war…? Auch das schau ich morgen mal nach…

      Guts Nächtle
      Sandmann

    • Peter says:

      Hallo Marc1. Stimmt, es ist ein absolutes Traumauto. Ein Porsche 911T 2.4 Targa Baujahr 1972. Das Original aus der Serie steht gerade bei mobile.de zum Verkauf.

  6. Snoopy says:

    Der 1948 Pontiac Silver Streak wird mit Konrads Spezialkleber flugfähig gemacht 🙂
    Mit Herz und Handschellen ist zu neu… 😉

    • Sandmann says:

      AAAHHHH 😀
      KSK! Hast du das gegoogelt oder wusstest du das gar…?

      In diesem Sommer geht’s nach Finnland, da sieht es ja ein bisschen so aus wie in Schweden. Vielleicht gucke ich mir vorher nochmal die Folge an, um mich einzustimmen 🙂 Aber Kleber kippe ich lieber nicht in Rudolfs Tank, fliegen will ja niemand.

      Sandmann, auf dem Weg zur Kieler Trödelscheune

  7. Michi says:

    Hi Sandmann,

    mein absolutes Lieblingsauto damals in den 80ern war der 600er Benz von Angela Channing. Ausserdem hat mir Dr. Dieter Renz‘ Senator und später natürlich der W126 gut gefallen – und von Matula der Audi 80 quattro 🙂

    Columbos Peugeot Cabrio hatte auch immer was – ich weiss jedoch bis heute nicht, ob ich es mag oder hässlich finde 🙂

    Gruss,
    Michi

    • Sandmann says:

      Allerbester Michi,

      schön, dich mal wieder hier zu haben!
      Hilf mir… Wer sind Angela Channing und Dr. Dieter Renz? 😐 Habe ich da eine Bildungslücke, oder sind das auch Protagonisten aus der Zeit, wo ich noch Biene Maja und Pinocchio geguckt habe? 🙄

      Über Columbos Peugeot habe ich auch immer mal wieder ein paar Gedanken verloren. Also – wenn man so einen hat, dann aber auch in diesem angenehm patinierten Zustand. Ich glaube, als polierter Klassiker wirkt der albern. Oder?

      Sandmann

      • Snoopy says:

        Dr. Dieter Renz ist er erste Rechtsanwalt bei ein Fall für 2 und der fährt Mercedes und (Opel Senator ?)
        Angela Channing spielt in Falcon Crest sowas wie Denver / Dallas kenne ich aber auch kaum.
        http://www.imcdb.org/
        http://www.motor-klassik.de/filmautos-2778464.html
        http://www.kino-karren.de

      • Snoopy says:

        Ach und wie Columbo seinen Peugeot behandelt 🙁 schrecklich…

        • stefanh says:

          Als riesiger Columbo-Fan (habe alle Folgen!) bin ich auch immer begeistert über die Luxuskarossen, welche die elitären Bösewichte jeweils besitzen! Die feinsten US-Strassenkreuzer, die man sich vorstellen kann, und ab und zu auch was Edles aus Sindelfingen oder Crewe. Leider überlebten auch diese Traumwagen sehr oft keine Folge ohne mehr oder weniger gravierende Blechschäden…

          • Sandmann says:

            Ay Stefan,

            immer noch besser als das Verwertungsverhalten der Ludolfs 🙂 Ich gestehe, mich eine zeitlang durch die Folgen geguckt zu haben, weil ich die sagenhafte Einfachheit der Jungs und die immer wieder auftauchenden coolen Autos als Mix klasse und entspannend fand. Mein KaSi kommt ja auch in einer Folge vor 😀

            Bei „Alarm für Cobra 11“ werden ja auch regelmäßig Autos über einseitige Rampen in den Himmel gehoben, denen wir definitiv in 20 Jahren ebenfalls nachweinen werden. Hm.

            Sandmann

  8. Daemonarch says:

    Ich fand ja als spätes Kind/Früher Jugendlicher Knight Rider ganz toll.
    Letztens hab ich mir nochmal 1 – 2 Folgen angetan, und dachte nur „WTF?“.

    Dann gab es noch einige ähnlich gelagerte Serien in den 80er/90ern…

    Trio mit 4 Fäusten : Corvette, Speedboat, Sikorsky-Heli (immer noch cool)
    Stingray : Selbsterklärend
    Viper : Dito
    Miami Vice : Fake Ferrari, echter Testarossa…

    Waren schon geile Zeiten!

    • Sandmann says:

      Ay Daemonarch,

      wenn du das so aufzählst frage ich mich gerade, was seit dem wohl passiert sein mag… Damals waren die Autos schon sehr cool, heute sind die gleichen das noch immer. Aber… Wenn ich mir aktuelle Serien anschaue, finden dort keine nennenswerten Autos mehr statt. Der Schwerpunkt liegt woanders. Dazu muss ich aber sagen, dass ich kein Serienexperte bin. Lost, Twenty-Four, Boardwalk Empire, Breaking Bad… das ist alles supercool, aber Autos haben da wenig zu suchen.
      Gibt’s heute außer den Ludolfs 🙂 Serien, wo Autos eine nennenswerte Rolle spielen?

      Sandmann

      • Snoopy says:

        Topgear und das eine oder andere auf Dmax.

        Kid geht nach noch aber der Hasselhof ist heute so peinlich 😉

        • Sandmann says:

          Stimmt.
          Die ganzen Schraubershows.

          Ha – ich habe mir heute die 6. – 8. Staffel der Ludolfs bestellt, dann hab ich fein was zu gucken während ich ein klitzekleines, zartes Händchen halte… 🙂

          Sandmann

  9. Markus1975 says:

    Hey Jensi

    Ob es Serien gibt wo dasAuto noch eine Hauptrolle spielt? Klar gibt es die. Mein persönlicher Favorit ist Top Gear. Zwar bin ich persönlich nicht immer mit der Meinung der Moderatoren einverstanden, aber die Jungs reißen etwas was die Ideen und den markigen Sprüchen angeht. Ich habe schon Tränen vor Lachen vergossen. Egal ob sie mit drei gebrauchten völlig zeranzten Autos quer durch Afrika fahren, oder Autos so umbauen um damit den Ärmelkanal zu durchqueren…und dann noch THE STICK. Ein völlig in weiß gekleiderter mysteriöser ehemaliger / aktueller Rennfahrer der nie spricht und auch keine Immotionen zeigt. Sollte einer von Euch die Serie noch nicht kennen, sie ist sehenswert. Zumal die Mischung zwischen Auto und Mensch stimmt. Und völlig durchgeknallt. 😉

    V8 mäßige GRüße

    Markus

    • Sandmann says:

      Ay Markus,

      ich hab zwar einen Fernseher, klink mich allerdings wegen dieser unfassbaren Werbebelästigungen weitestgehend aus den Programmen aus.
      Da ihr aber nun schon vermehrt von Top Gear erzählt habt, werde ich mich mal drauf einlassen. Aber jetzt ist zunächst
      FREEEEEEIIIIIIIIITAAAAAAAAAAAAAG!!!!!! 😀

      Sandmann

  10. Markus1975 says:

    Ay Jensi

    Jaaaa! Freitag und auch ich habe JETZT Feierabend. Ach ist das schön. Obwohl…mein Wochenende ist schon wieder verplant. Aber mit etwas sehr angenehmen. Die Schrauberbude wird weiter nach meinen Vorstellungen fertiggestellt. GEIL!!!!!

    V8 mäßige Grüße

    Markus

    • Sandmann says:

      Na mein Bester,

      ich seh das noch kommen, dass du Ende 2013 deinen Job kündigst und in der Schrauberhalle einen lukrativen Hauptverdienst einrichtest. Schweißarbeiten und Schraubereien für 40€/Stunde, immer noch halb so viel wie in den meisten Werkstätten und mit viel mehr Liebe gemacht 🙂
      Bei einem 10-Stunden Tag und einer 5-Tage Woche kommst du da auf 2000 Euro brutto pro Woche. Schockt…
      Ich muss mir das nochmal angucken kommen. Wann bloß???

      Sandmann

  11. Markus1975 says:

    Hey Jensi

    Ein ganz klares nein zum Berufsumschwenk. 😉
    Dies ist ein Hobby und soll es auch bleiben. Geplant ist aber kleine Autos mit kleinen Maschinen – Golf drei, Ford Fiesta, Opel Carsa etc. vernünftig über den Tüv zu bringen und zu verkaufen. Schauen wir einmal.
    Und Du solltest wirklich einmal vorbeischauen. Ich habe heute eine erhöhte Plattform ( 1,40 Meter hoch) als „Lümmelecke“ gebaut. Nach oben hat man immer noch über zwei Meter Platz. Allso selbst große Menschen können gefahrlos die noch nicht vorhandene Treppe hochsteigen und sich auf die noch nicht vorhandenen Sitzgelegenheiten setzen. Von dort oben kann man richtig schön die Halle überblicken bzw. die Karossen begutachten. War ein hartes Stück Arbeit, hat sich aber gelohnt. 😉
    Kommende Woche habe ich Frühschicht. Vielleicht…

    V8 mäßige GRüße

    Markus der vom Schnee nach neun Stunden Halle überrascht wurde

    • Sandmann says:

      Ay Markus,

      geil, eine Empore. Soll ich noch eine Playstation 2 beisteuern? Hab noch eine über, dann machen wir eine lümmelige Herrenecke.
      Allerdings komme ich so kurz vorm Stichtag nirgends mehr vorbei. Das hebe ich auf für den Frühling 🙂

      Sandmann

  12. Daemonarch says:

    @Sandmann…

    Nach angestrengtem Nachdenken muss ich echt zugeben, das mir auf Anhieb so keine Aktuelle Serie einfällt, wo das Auto wirklich tragend eingebunden ist…
    Ich schaue aktuell :

    – Transporter die Serie : Audi A8, aber seelenlos und langweilig – Cobra11 in grün.
    – Der letzte Bulle : Mit V8-Diplomat. Teilweise schön in die Serie eingebunden.
    – Supernatural : Hier wirklich gut eingebunden – der herrliche 67er Impala, mit dem gänsehaut-Sound.
    – Castle : Spielt in New York, da braucht man wohl kein Auto
    – Bones : diverse seelenlose Japanische Werbefahrzeuge
    – NCIS : Die fahren aktuelle Musclecars, glaube Challenger, aber nicht wirklich eingebunden
    – How i met your mother – Da gab es einige lustige Folgen mit Roadtrips mit einem klapprigen Fiero – herrlich!

    • Sandmann says:

      Ay Daemonarch,

      auch mir ist es damals nicht gelungen, dem A8 erste Serie eine Seele einzuhauchen. Das Auto ist einfach zu perfekt. Manchmal gucke ich heute meinen klapperigen Passat Variant an und denke, dass der schon mehr Seele hat als so manch Neuwagen. Er hat ja auch schon viel gesehen, die ganze Republik, Dänemark, Österreich, die Schweiz, Frankreich bis runter ans Mittelmeer… und bald Finnland… Und er läuft und läuft und läuft…

      Den letzten Bullen muss ich bald mal auf den neuesten Stand bringen. Hab ich sehr gern geguckt, auch wenn es nur der billige deutsche Umkehrschluss zur 2-Staffel-Serie „Life on Mars“ von der BBC ist. Übrigens absolut großartig und für Freunde der 70er ein MUSS 🙂

      Sandmann

  13. Markus1975 says:

    Hey Jens

    Stimmt. Du bist ja nomentan voll auf dem Sprung. 😉
    Danke. Aber laß mal mit der Playstation. Sonst wird nachher nicht geschraubt, sondern nur noch der Daumen eingesetzt.

    V8 mäßige Grüße

    Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ein bisschen Mathematik: *