Roaring home for Christmas

Driving… nur angsterfüllt 😉

Jeeeeedes Jahr das gleiche. Immer geht das Auto kurz vor Weihnachten kaputt, nicht so richtig aber immer ein bisschen. Als hätte ich nicht schon genug auf dem Schirm – verabschieden sich an meinem letzten Arbeitstag im Jahr 2011 die hinteren Radlager des Passat. Lautstark. Aber davon lasse ich mir die weihnachtliche Vorfreude nicht verderben!

Im Gegenteil. Jetzt erst recht!

Im überfrachtend festlich geschmückten Citti Park mitten in Kiel toben die allerletzten konsumorientierten Spätkäufer heute, am 24. Dezember, noch in angenehmer Hektik und langsam aufkommender Panik durch die Geschäfte. Ich auch. Allerdings brauche ich nur noch zwei Kleinigkeiten, genaueres schreibe ich hier lieber nicht, wer weiß schon so recht wer von euch Verrückten sich hier heute noch rumtreibt, anstatt mit den Lieben neben dem Baum zu singen und Oh du Fröhliche zu schmettern. Mitten in diesem Wahnsinn könnte man aus Wham’s Klassiker Last Christmas sehr gut Last Minute machen. Also – hier und heute habe ich jedenfalls alles bekommen, was ich haben wollte. Jetzt muss ich noch mit männlicher Stümperhaftigkeit ein paar kleine Päckchen packen und kurz die Radlager der Hinterachse austauschen, gekauft habe ich sie schon gestern.

Und WIE dringend das mit den Lagern ist werden diejenigen von Ihnen nachvollziehen können, die schon einmal so richtig tote Radlager gehört haben. RURR-RURR-RURR-RUOARR! In Rechtskurven ist bei mir alles okay. Nun könnte ich natürlich eine Route von Kiel nach Hamburg planen, die vorwiegend aus Rechtskurven besteht. Da ich aber ohnehin schon spät dran bin lasse ich das und fahre angsterfüllt erst einmal eine Strecke nach Hause, die durchaus auch Linkskurven beherbergt. Was für ein mahlender, zermürbender Lärm!Selbst meine Dashboard-Madonna guckt leicht gequält. Aber hey, es ist schon Mittag, jetzt mal ehrlich… Soll ich mir wirklich noch die Schrauberklamotten anziehen und mich nochmal so richtig dreckig machen? Heute? Am Heiligen Abend?

Mein lieber Freund, das Internet, erzählt mir von einem eigentlich recht überschaubaren Arbeitsaufwand für die hinteren Radlager beim Passat 35i. Schließlich ist es nicht die angetriebene Achse. Allerdings… eines der beiden Lager ist in die Bremsscheibe eingepresst, müsste also ausgetrieben werden, der Bremssattel muss auch ab… Hm… Die Sonne scheint und es ist mild. Aber irgendwie… also… Nein. Nein, das mache ich heute nicht mehr. Die Lager murmeln erst seit einer Woche, einmal Hamburg und zurück werden sie nun auch noch aushalten. Hoffe ich. Ich packe alles wieder in den Kofferraum und werfe mich lieber festlich in Schale, als heute am Auto zu schrauben. Das Christkind wird es mir mit schutzengelhafter Milde danken. Hoffe ich. Glaube ich.

Was bleibt? Natürlich die allerbesten Wünsche für euch und Sie da draußen!

Ich weiß nicht wie bewegt Ihr Jahr 2011 war, meins muss ich in dieser Form so nicht noch einmal haben. Also wünsche ich euch und Ihnen ein wunderbares, friedliches und romantisches Weihnachtsfest 2011, eine entspannte Zeit danach und einen guten Rutsch nach 2012. Das Jahr, in dem alles besser werden wird! Feiern Sie schön mit Ihren Liebsten und genießen Sie die Zeit. Und vielen Dank für die gute Unterhaltung, die zahllosen guten Kommentare und die Unterstützung hier in Sandmanns Welt. Hoffentlich seid ihr alle auch im nächsten Jahr wieder dabei 😀

Und jetzt – Baum an und feiern! *jinglejingle*

Sandmann

Sag es auch den anderen...
Pin It

Über Sandmann

Die Zeit ist zu knapp für langweilige Autos, Abende vor dem Fernseher oder schlechten Wein. Ich pendel zwischen Liebe, Leben und Autos und komme nicht zur Ruhe. Aber ich arbeite daran.
Markiert mit , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

42 Responses to Roaring home for Christmas

  1. SteffenG sagt:

    Also dann tu ich Dir auch mal was wünschen!

    Feier schön mit Deinen lieben!

    Steffen.

    • Sandmann sagt:

      Bester Steffen,

      auch ich wünsche dir alles Gute und schöne besinnliche Tage! Bevor es morgen noch zum Schwesterchen nach Niedersachsen geht, muss ich die Radlager noch machen 😉

      Sandmann

  2. SeinekleineSchwester sagt:

    Mein lieber, lieber Weihnachts…ähhh, Sandmann 🙂
    2011 und ich sind leider nie richtig Freunde geworden, wie du weißt, aber irgendwie ist Weihnachten ja die Zeit von Vergeben und Vergessen… als ich gester so auf die Fähre gewartet habe und mein Tageskilometerzähler passend zum Lied „365 Days of a year“ auch die 365 anzeigte, war es fast, als wollte es sich für jeden einzelnen Tag entschuldigen, auch wenn längst nicht jeder schlecht war… die Entschuldigung nehme ich aber trotzdem gern an und vergebe und vergesse 🙂 Jetzt wird erstmal ordentlich Weihnachten zusammen gefeiert, heute früh beim Geschenke verpacken, heut Mittag auf dem Weihnachtsmarkt bei Punsch und (Un-)weihnachtlichen Burgern und nachher bei meiner lieben Familie zu Kartoffelsalat und Würstchen *seufz*
    So muß es sein, so kann es bleiben und ich freue mich schon darauf, 2012 kennenzulernen, soll sehr nett sein, hab ich gehört 😉
    FROHE WEIHNACHTEN!!!!
    SeinekleineSchwester

    • Sandmann sagt:

      Liebe SeineKleineSchwester,

      auch ich habe gehört, dass 2012 so richtig gut werden soll 😀 Lassen wir es auf uns zukommen und empfangen es mit offenen Armen, oder?
      Alles was du so aufgezählt hast ist bei mir nun schon sozusagen vorbei, morgen fahren wir noch nach Niedersachsen zu meinem großen Schwesterchen. Und dann ist 2011 auch schon fast vorbei…
      Ich drück dich, lass es dir gut gehen!

      Sandmann

  3. bronx sagt:

    Bester Sandmann,

    lass dich nicht nerven von den Dinge(r)n. Die kannste nach Weihnachten auch in Ruhe wechseln. So sind Autos nun mal, oder, wie Stumpi im Film sagt: „so äh Audo iss doch ooch nur äh Mensch, ne wahr“.
    Meiner hat sich dafür entschieden, einen Tag VOR Heiligabend ne Kerze auszuspucken.
    Nu steht er erst mal trocken und das ganze wird erst NACH Weihnachten ein Thema. Glücklicherweise ist mir vor 2 Tagen ein T 4 „zugelaufen“, der muß jetzt erstmal ran.
    Sehr Praktisch, so ein Ding. 😀

    So wünsche ich dir trotz allem eine friedliche, besinnliche Weihnacht, im Kreise deiner Lieben daheim. 😉

    Bronx

    • Sandmann sagt:

      Bester Bronx,

      deiner hat eine Kerze ausgespuckt? Vor Weihnachten? Na sei mal froh, dass es nicht gleich vier waren, das wäre ja angemessener bezogen auf die Zeit 😉
      T4? *grusel*

      Das röhrende Corpus Delicti habe ich gerade in Einzelteilen noch bei schwindendem Tageslicht aus der Bremsscheibe rausgeholt. Zwei Walzen haben sich schon aus der Schale entfernt. Mannmann. Und irgendwie sehen die neuen Lager nicht so aus wie die alten. Na, ich guck mir das morgen Vormittag mal an, zur Not fahren wir mit dem Daimler 😉

      Lasst auch ihr die Zeit noch schön ausklingen und nachklingen und habt euch lieb. Ich leg dann mal die Füße hoch…

      Sandmann

      • bronx sagt:

        Guten Abend,

        ich würd sagen, du hattest Glück. Das Ding kann ja auch weg fliegen. Das muß an der Madonna liegen. 😉

        4 Kerzen wären doch etwas viel gewesen. Ja, ich bin FROH!!
        Im übrigen ist ein T4 gar nicht so übel, es geht eine Menge hinein, das ist ja hier im Hause nicht ganz unwichtig.
        Meinen Omega werd ich trotzdem richten, dazu hänge ich viel zu sehr an dem Ding. Die Jungs auch. *Schnüff*

        Füsse hochlegen? Nicht übel, aber ich muss noch ein paar Dinge in den Bus tun.
        Die Jungs sind gut mit Ihren Weihnachtsgeschenken beschäftigt, ich hab jetzt mal Ruhe und was gibt es schöneres als in der warmen Werkstatt etwas vor sich hin zu fummeln.
        Ich brauch noch ein ordentliches Radio in der Kiste, genug liegen ja noch herum… 😀

        Gutes gelingen dann morgen mit den Lagern.

        Bronx 🙂

        • Sandmann sagt:

          Ay Bronx,

          danke für die Wünsche. Ich hoffe das wird…
          Boah ich habe auf ungefähr 100 Sachen Lust – aber darauf echt nicht 🙁 Na egal.
          Schlaft gut alle da draußen.

          Sandmann

          • bronx sagt:

            Ay Sandmann,

            grausam, das Leben! Ich hab auch keine Lust, die Reste da raus zu puhlen.
            Habe vorhin bei meiner Suche in dem Berg von gefühlten 30 Radios doch tatsächlich ein „Becker Mexico“ gefunden. Eins von der Sorte, von der es heute einen „Klon“ gibt, der auf 60er Optik macht. Der wird nat. nicht eingebaut, kein CD-Laufwerk, chancenlos laut meinen Kiddis.

            Schlaf du auch gut,
            Bronx.

  4. Daemonarch sagt:

    Jau, schöne Weihnachten euch bekloppten!

    Mir ist übrigens eingefallen, wenn die Maya recht haben, wirft das ein neues, sarkastisches Licht auf „Last Christmas“ von Wham…

    • Sandmann sagt:

      Ay Daemonarch,

      die Maya haben es ja nicht mal selbst hinbekommen, zu überleben. Was wissen die denn schon von Kalendern…?
      Ich sag dir was – am Ende von 2012 werden wir alle sehr glücklich irgendwo rum sitzen, die Welt ist noch immer die gleiche und wir werden sagen: Hey war das ein super Jahr! Weiter so! 🙂

      Es wird immer ein Weihnachten geben!

      Sandmann

  5. pewu sagt:

    Liebster Sandmann,

    auch Dir die besten Weihnachtsgrüße! Auch bei mir gilt: bitte kein 2011-revival mit Krankenhaus, Internisten, Heilpraktikern etc.: no Sir!

    Ich hoffe Dir und Deinen Lieben geht es gut (das ist das Wichtigste) und so’n Radlager mit spahnabhebenden Tendenzen kann doch einen großen Geist nicht erschüttern (ABER dennoch tierisch nerven). Bei meiner WinterersatzV8droge bin ich mir seit heute auch nimmer sicher ob das die Winterreifen oder die Radlägerle sind – argh. Schaun wer mal. Die AIRBAG-Lampe heute war laut meinem Wundergerätchen „nur“ der Gurtstraffer hinten in der Mitte – wußte gar nicht, dass es so was gibt. Nach dem Auslesen war es auch schon vorbei – ein Fall für warmes Wetter und Kontaktspray.

    So jetzt geht es ins Bett nachdem auch die Kinder allesamt nach dem Geschenkefrontalangriff auch zu Ihren Bettlein tendieren – wenn auch GAHNZ langsam.

    Merry Christmas !

    Pewu

    • Sandmann sagt:

      Ay PEWU,

      die kleinen Kontaktmacken immer, wenn es draußen kalt und nass ist 😉
      Raus habe ich das eine Radlager bereits, jetzt muss ich mal googeln wie ich den Bremssattel beim Passat runter kriege. Ich glaube das ist ein 8er Inbus, so ein Quatsch! Und dann kann ich angeblich die Scheibe runter nehmen und das alte Lager rauskloppen. Na gut, ich werde sehen, aber erst morgen.

      Schönen zweiten Weihnachtsfeiertag auch dir und deinen Lieben!

      Sandmann

      • Snoopy sagt:

        Pass mit dem Inbus auf ! Wenn Dreck drin sitzt und du im Dunkeln das nicht siehst und nicht richtig ansetzt dann ist die Schraube hinüber. Bei der anschließenden Entfernungsorgie macht man dann noch mehr kaputt. Bitte frage nicht woher ich das weiß 🙁 😉
        Aber der VW-Händler hatte die Teile und mein Bekannter hat mir sein Auto geliehen…

        • Sandmann sagt:

          Ay Snoopy,

          danke für den Tipp! Ich bin selbst gerade im Netz unterwegs und a) erschüttert, dass es tatsächlich Inbusschrauben sind und b) entsetzt, was alles so auf einen zukommt, wenn man die rund lutscht…..
          Mein Vorteil könnte sein, dass die Scheiben vor einiger Zeit schon mal neu gekommen sind… Obwohl ich mich da gerade frage, warum dann die Lager schon wieder röhren, ich würde beides wechseln…? Na egal. Ich setze mich da morgen früh mal mit Licht und in Ruhe dran, und wenn ich die nicht ab bekomme donner ich das alte Lager erstmal wieder mit viel Fett rein und mach das später 🙂

          Sandmann

  6. micklip sagt:

    Dir lieber Sandmann und allen weiteren Lesern hier ein gesegnetes Weihnachtsfest. (Ist ja schon wieder halb rum)
    Ich hoffe die Entscheidung, die Radlager noch nicht zu wechseln war eine gute und Du strandest über die Feiertage nicht irgenwo mit qualmender Hinterachse. Was Deine Heiligabend-Gestaltung anbetraf, war es sicher eine gute Entscheidung. Deine Schilderung bezüglich des Aufwandes hörte sich aus meiner Sicht nicht gerade vertrauenerweckend an. Aber ich kriege sowieso immer gleich die Krise, wenn irgendwas nicht gleich so fluppt, wie es sollte. Da bist du ja härter drauf 😉
    So, nachdem ich heute morgen schon ein Runde joggen war, kann ich mich gleich mit halbwegs gutem Gewissen bei Schwiegereletern an den Mittagstisch setzen und mich verwöhnen lassen. Und meine Nichten und Neffen warten auch noch auf ihre Geschenke. Das wird sicher nett 🙂
    Wie gesagt: Allen noch schöne Weihnachtstage
    Mick

    • Sandmann sagt:

      Hey Mick,

      dir auch eine schöne beleuchtete Zeit!
      Wenn ich zurück blicke war ne Menge los, aber alles war sehr sehr schön und lecker und liebevoll *hach* so kann es gern weitergehen!
      Und ich weiß nun auch, dass ich Zimt-Hähnchenfilet mit limettierten Schwarzwurzeln auf Basmatireis mag. DAS hätte ich nicht gedacht, aber es war KÖSTLICH!

      Sandmann

  7. Sandmann sagt:

    Update:

    🙂 🙂 🙂

    Dieser Tag ist mein Freund. Silence is golden. Die rechte Seite, welche die neuralgische war, ließ sich problemlos reparieren, wenn man mal vom energischen Nieselregen absieht. Bremssattel ab, alte Lagerschalen mit einem Dorn ausgetrieben, alles sauber gemacht, neue Schalen unter Zuhilfenahme der alten und einer großen Nuss mit einem Hammer vorsichtig reingekloppt, alles gut gefettet, wieder eingebaut, eingestellt – und Ruhe is.

    Geil.

    Einzig das Lagerfett wundert mich, das kommt mir extrem weich und dünn vor. Ist das normal? Ich hatte jetzt eine zähe Masse erwartet…
    Nun denn, wir können nach Niedersachsen fahren 🙂

    Sandmann

  8. Daemonarch sagt:

    Guck an,

    bei den Sandmanns kriegt sogar der Blechkamerad Weihnachtsgeschenke…

    So denn – frohes (ex)Fest!

    • Sandmann sagt:

      Ay Daemonarch,

      na ja, das ist eher eine neue Hüfte zum Geburtstag als ein Geschenk zu Weihnachten, wenn wir schon von Symbolik sprechen 😉 Das war mehr Notwendigkeit als liebevolle Zuneigung.

      Aber es scheint zu halten. Allein die Konsistenz des Fetts macht mich nach wie vor verrückt, ich hab das subjektive Gefühl das läuft da wieder raus. Ich werde mir morgen mal eine frische Tube Radlagerfett kaufen und das mal alles nachfetten. Wie man das Ding zerlegt weiß ich ja nun 🙂
      Komm auch du gut durch die Tage…

      Sandmann

      • Snoopy sagt:

        Wenn das Fett rausläuft merkst du das schnell genug :-).
        Wenn Fettkappe ordentlich aufgesetzt hält das. Ich habe Radlagerfett nicht als besonders zäh in Erinnerung, es soll ja von Anfang an gut schmieren.

      • bronx sagt:

        Hi Dieselritter,

        ich kann das nachvollziehen. So wie du es beschreibst, scheint es sehr dünn zu sein.
        Ich hab das anders in Erinnerung, andererseits sind die Dinger doch gekapselt, da sollte nichts raussuppen.
        Mit nachfetten kannst nix falsch machen. Damit habe ich gute Erfahrungen bezüglich „ruhigstellen“ gemacht, wenn ich mal wieder keine Zeit, oder Bock hatte, den Mist zu wechseln. (schlagt mich, waren Jugendsünden 😀 )

        Bronx

        • Sandmann sagt:

          Ay Bronx,

          „nachfetten“ hätte ich am heiligen Morgen auch gemacht, wenn ich den Bremssattel nicht abbekommen hätte. Allerdings waren beim alten Lager schon zwei Kugeln aus dem Träger rausgeplumpst, das hat schon echt eine Menge Krach gemacht. Beeindruckend, dass trotzdem so viel Lärm nicht schlicht einen Haufen Metallspäne zurück lässt.

          Das Rad scheint nur auf diesen beiden Lagern zu liegen und wird gehalten ausschließlich von der Radlagermutter und ihrer gestiftelten Krone drauf. Und ein bisschen von dem Bremssattel. Das wars. Beeindruckend…
          Kein Wunder dass es abfliegen kann, wenn sich die Lager mal komplett auflösen *grusel*

          So, ich halte mein Gesicht mal in die Sonne da draußen. 2011 hat noch zwei Tage zu bieten…

          Sandmann

          • bronx sagt:

            Sonne?? Nicht hier!

            Schon beeindruckend filigran, so manche Mimik am Auto. Kaum zu glauben, das da das Leben dranhängt. Wenn ich an meinen Spurstangenwechsel denke, da hatte ich ähnliche Gedanken. Bissel Zapfen und ne Mutter halten den Spagat zwischen Leben und ähm, ja..

            Gleich werd ich noch das Holz fürs Feuer morgen vorbereiten, 😀 ist viel schöner als die sinnlose Ballerei. Wie machst du das mit deinen lieben?
            Böllert ihr oder eher ruhig.

            Bronx, der sich jetzt`n Pils holt…

            • Sandmann sagt:

              Ay Bronx,

              „meine Lieben“ sind ja eine Menge Menschen. Der eine minderjährige Teil meiner Töchterschaft feiert glaube ich mit ihrem Freund, der andere mit ihrer Mama. Ich selbst werde ein mehrgängiges Menü auf der Reeperbahn einnehmen und dann mit einem Freund und meiner Liebsten in einem Tanzschuppen ebenda das Jahr wegtanzen. Scheiß 2011, weg damit.

              Und dann sehen wir weiter…

              Sandmann

              • bronx sagt:

                okay, dann ich noch mal kurz: scheiß 2011 triffts bei dir ja auch ganz gut. Mann, mann, 2012 kann ja nur besser werden.

                Zum Jahresabschluss morgen ließt man sich bestimmt.

                Bronx

  9. Markus1975 sagt:

    Hey Ihr

    Ich hoffe das Ihr alle recht schön Weihnachten verlebt habt, ohne wieder immense Kilos zuzunehmen. 😉
    Ay Jens!!!
    Warum gibst Du keinen Laut von Dir? Radlager tauschen bei Nieselregen in alten zerschrotenen Klamotten…zeitlich hätte es gepasst.

    Ansonsten wünsche ich allen noch ein paar schöne Tage im alten Jahr

    Markus

    • Sandmann sagt:

      Bester Markus,

      das ist wie immer sehr lieb von dir, aber ich glaube, du hast an deiner (meiner) Ladie noch genug zu schrauben und es war ja vor allem nicht so dramatisch! Raus damit, Schalen rauskloppen, neue rein und alles ist gut.
      DICH brauche ich eher mal wieder für die Sachen, die nicht so ohne weiteres alleine möglich sind. Das wird schon wieder kommen, mach dir keine Sorgen 😉

      Sandmann

      • bronx sagt:

        Hello Sandmann und alle anderen hier,

        ich wünsche dir, euch allen, einen guten, gepflegten und unfallfreien Rutsch in`s neue Jahr.
        Mögen sich die Wünsche und guten Vorsätze erfüllen.
        Und VOR ALLEM, bleibt alle gesund.

        Ich freue mich auf unser Treffen im Frühjahr bei El. Dann lern ich euch verrückte Bande endlich mal kennen.

        2012 kann kommen,
        Bronx & Family 😀

        • Sandmann sagt:

          Und nun ist es DAAAAA und geht schon sehr gut los. So kann es weitergehen. Ich bin allerdings zu müde für einen Neujahrs-Bericht 😉

          Wir lesen uns!
          Sandmann

          • micklip sagt:

            Na lieber Sandmann. Dann wünsche ich Dir und allen anderen hier, dass es in diesem neuen Jahr so gut weiter geht, wie es angefangen hat.
            Zu müde für einen Neujahrsbericht?!?
            Na ja, das kann ich nachempfinden. Meine Frau hat am 1.1. Geburtstag (und das jedes Jahr 😉 ). Da wird der Jahreswechsel zum Feier-Marathon, der schon etwas schlaucht.
            Grüße
            Mick

            • Sandmann sagt:

              Ay Mick,

              ja, ich bin ein wenig müde… Allerdings habe ich mich über die Tage einigermaßen erholen können… Und jetzt bin ich freiberuflich unterwegs, hab ein besseres … wie nennt man das…? … Zeitmanagement 🙂 und werde wieder viel schreiben können. Kommt Zeit, kommt Blog. Bis dahin haltet ihr die Seite ja warm 😉

              Sandmann
              … und sage deiner Frau Happy Birthdayyy!

  10. Daemonarch sagt:

    Frohes neues!

  11. Markus1975 sagt:

    Hey ihr

    Das neue Jahr ist schon einen Tag alt. Jetzt wird´s Zeit. 😉
    FROHES NEUES!!!
    Ich hatte gestern absolut keinen Bock. War irgendwie „abwesend“.

    V8 mäßige Grüße

    Markus

    • Sandmann sagt:

      Bester Markus,

      dir und deinen beiden Damen auch von mir alles Gute und ein erfolgreiches und verschraubtes Jahr! Ich bin heute sehr sehr schnell an Wahlstedt vorbeigeblasen und habe an dich denken müssen 🙂
      Grüß die Diva mit dem bösen Federbein von mir und bis ganz bald!

      Sandmann

  12. Markus1975 sagt:

    Hey Jens

    Richtig! Du knallst ja seid dem neuen Jahr tagtäglich an „meiner Haustür“ vorbei. 😉
    Dem bösen Federbein will ich wenn es paßt am Wochenende an den Kragen gehen. Alleine der Gedanke an die „auf der Seite liegende“ Diva läßt mich kribbelig werden und ich bin wahnsinnig froh, wenn diesen sch……………………biep Ding draußen ist. Der Fuchsschwanz liegt bereit um den Zapfen des Querlenkers zu köpfen. Wenn Du die Schraube der Verbindung vom Federbein zum Querlenker siehst wirst Du verstehen. Hehe
    Hoffentlich hast Du mit Deiner großen Familie ordentlich gefeiert. Wie geht es dem Örg überhaupt? Von dem sieht, hört und liest man ja gar nicht´s mehr. Druckt er immer noch fleißig, oder investiert er lieber die Zeit in Blech?
    Apropos Blech. Hast du eventuell einmal den Örg nach Adressen für das Federbein gefragt bzw. Heckblech falten? Ach wenn es doch so einfach wäre den Arsch von der Diva zu modellieren. 🙂

    V8 mäßige Grüße

    Markus bald in der Spätschicht

    • Sandmann sagt:

      Ay Markus,

      wegen der Buchsen, die du einpressen lassen musst kann ich dir auch die Adresse geben, das ist Wulf und Sohn, direkt neben der W8 🙂 Das Heckblech bekommst du entweder immer noch original von Audi, oder Örg kantet es dir. Ich kann ja mal einen Kontakt herstellen, dann könnt ihr zwei das mal selbst bequatschen.

      Ich blicke sehr zuversichtlich ins neue Jahr. Das alte kann mich mal gepflegt am Ars** lecken. Aber das hatten wir ja schon 😉

      Alles Liebe, und wir lesen uns im neuen Blog!

      Sandmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ein bisschen Mathematik: *