Wenn Schall-Dämm Ab-Gast und nicht fehlt.

Eine Sidepipe für den Kombi 🙂

Das erfreut jeden TÜV Prüfer

Das erfreut jeden TÜV Prüfer

Es ist einer dieser Tage! Erst schmiert mein Desktop-PC knisternd ab und bleibt dunkel. Das ist doof, also mache ich mich auf den Weg zum neonstressigen Elektrogroßmarkt, um adäquaten Ersatz zu beschaffen. Rudolf rollt los, mein Nachbar winkt am Straßenrand, ich drücke den Knopf für den rechten (im Passat unüblicherweise elektrischen) Fensterheber – und das zerbrechliche, durchsichtige Teil plumpst mit einem lauten Scheppern komplett in die Tür und bleibt da. 🙁 Noch mehr? Nachdem ich Beifahrer’s Durchblick-Chance unter Nachbar’s Geschmunzel mit Drähten wieder hervorgefischt und provisorisch fixiert habe, knackt es 400 Meter weiter laut und deutlich vor meiner Nase. Durch die Frontscheibe wandert langsam ein 15cm langen Riss mittig von unten, Tendenz größer werdend. Genug? Nein. Auf der B76 verabschiedet sich mit einem lauten, metallischen Rumpeln der Endschalldämpfer vom Rest des Kombis. Das alles innerhalb von 30 Minuten. Wo fang ich an? Beim Auspuff…

Ich wundere mich, wie viel dämpfendes Metall unter so einem Auto ist.

Genug Bodenfreiheit vorausgesetzt...

Genug Bodenfreiheit vorausgesetzt...

Leider bin ich noch immer nicht dazu gekommen, eine Hebebühne mitten auf die Straße vor mein kleines, altes Häuschen zu schrauben, also müssen wieder einmal die wackeligen Auffahrrampen ran. Was einen Audi V8 getragen hat wird wohl auch vor einem Passat 35i nicht kapitulieren. Trotzdem ist es recht eng unter dem wolfsburger Lastesel, und was sich mir da bietet will ich eigentlich gar nicht sehen. Sauber mitten zwischen Mitteltopf und Endtopf durchgerostet, alle Halter abgegammelt und eine Menge Rumgeklapper gegen das Bodenblech. Ein maximal nervtötendes Geräusch, das muss sich ändern. Jetzt. Hier.

Wenn weg, dann weg.

Wenn weg, dann weg.

Und jetzt? Die Gummis der Aufhängungen am Unterboden sind mitsamt ihren rundgerosteten Schrauben nicht mehr zu gebrauchen, der Endtopf ist seitlich komplett aufgerissen und rückseitig abgerissen, der hier zu sehende Mitteltopf hängt mit abgerissenem Halter lose auf einer Mittelstrebe rum und klappert da sein vibrationsreiches Diesel-Lied in einer Manier, mit der man den Klabautermann aus Kiel vertreiben könnte. Ein kompletter Auspuff kostet bei ebay zwar nur sagenhafte 139,00 Euro, aber der ist hier und heute nicht da und ich habe auch nicht sonderlich viel Elan, über Kopf noch lange rumzuschrauben. Also erstmal raus mit dem ganzen Kram. Ich brauche Platz!

Der Patient ist ausgeweidet

Der Patient ist ausgeweidet

Eine Menge rostiger Stahl! Nun sind auch die Haltegummis abgeschnitten, nein, einen normalen Auspuff bekomme ich da heute nicht mehr drunter. Vor mir und diesem treuen, maladen TDI liegen aber noch rund 400 Kilometer, die ich morgen absolvieren muss. Hm. Ein kleiner, in diesen nachbarschaftlichen Verhältnissen als mutig zu bezeichnender Testlauf bringt das Phänomen an den Tag, dass selbst ganz ohne Schalldämpfer dieses Auto eine erträgliche Lautstärke abgibt. Wie kann das sein? Ballert Diesel nicht so sehr wie Benzin? Können wir da nicht eine zeitlang auf mindestens einen Topf verzichten…? Bestimmt. Wo habe ich mein Schweißgerät? Der Bastler in mir erwacht zum Leben…

Not macht erfinderisch

Not macht erfinderisch

Aus einem rottigen Mitteltopf wird unter Zuhilfenahme eines E-Schweißgeräts ganz schnell ein Endtopf mit Sidepipe 😀 Herrlich. Den chromigen, prinzipiell peinlichen Schnorchel hatte ich noch rumliegen, endlich findet der mal eine Verwendung. Zwei Risse sind schnell zugebrutzelt, der abgerissene Halter bekommt ein wenig Fleisch in Form eines Möbelwinkels mit aufgepunktet… der Rest sieht eigentlich doch noch ganz gut aus. Na also. Das sollte doch wunderbar funktionieren, das ist ja besser als neu?

Wie dafür geschaffen

Wie dafür geschaffen

Satt und fluchtend gleitet das vorher mit Kupferpaste bestrichene Rohr der Blechtrommel wieder auf seinen vom Motor kommenden Ursprung. Das letzte, verbliebene Haltegummi hält, und der Chromschnorchel drückt den zu vermutenden Abgasstrom von der Hinterachse seitlich weg in Richtung Straße. Ich bin voller Stolz.

Besser hätte das nicht aussehen können

Besser hätte das nicht aussehen können

Vernachlässigen wir allgemein einmal, dass ein TÜV-Prüfer geschätzte 8 Kilo rußbeschmodderten Auspuffstahl in Form eines Endtopfes vermissen würde. Das fällt ihm sowieso erst Ende kommenden Jahres auf. Und es ist abzuwarten, ob meine Sonderanfertigung so lange halten wird 🙂 Aber mal ehrlich, meine geschätzten Originalitätsfanatiker – wieso ist dieses Auto mit nur einem Topf, der auch noch zur Seite rausbrüllt, fast genau so leise wie mit zweien? Oder war Rudolf vor der Havarie durch die Risse und den Rost etwa schon lauter, als er sein sollte? Ist es die Gewohnheit? War meine Messlatte schon so weit verschoben?

Silence is green

Silence is green

Na ja. Es klappert nicht mehr, es rappelt nicht mehr. Bei Voll-Last bläst der stylebefreite Kombi dicken schwarzen Ruß vor dem linken Hinterrad raus, was ziemlich cool aussieht. Und niemanden stört es, er verhält sich leise und friedvoll. Endlich kann ich in die Stadt fahren und mir einen neuen PC kaufen. Und um das fragile Fenster und den Riss in der Frontscheibe kümmer ich mich auch bald, für heute habe ich genug gelöst. Dennoch denke ich in diesen Tagen über den Erwerb einer neuen, kompletten Auspuffanlage nach. Man weiß ja nie. Nichts hält so lange wie ein Provisorium, aber ich habe es irgendwie im Urin, dass sich diese Konstruktion nicht noch ein weiteres mal adäquat flicken lässt. Und dann steh‘ ich da.

Aber hey, gibt es nicht IMMER eine Lösung?

Sandmann

Sag es auch den anderen...
Pin It

Über Sandmann

Die Zeit ist zu knapp für langweilige Autos, Abende vor dem Fernseher oder schlechten Wein. Ich pendel zwischen Liebe, Leben und Autos und komme nicht zur Ruhe. Aber ich arbeite daran.
Markiert mit , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

29 Responses to Wenn Schall-Dämm Ab-Gast und nicht fehlt.

  1. flohdaniel sagt:

    Hach Sandmann, das erinnert mich an meinen Auspuff. Den kenne ich nun auch schon sehr persönlich. Mein MSD war am Verbindungsende total abgerostet, aber der Rest noch total gut. Aufm Schrott einen noch ordentlichen ESD besorgt, und das ganze so kunst- und liebevoll mit Rohrstücken und Schellen, Blut und Schweiss verbaut….am Ende ist es dann wirklich meist besser als neu – zumindest gefühlt. Und man hat das geile Feeling „total viel“ Geld gespart zu haben, und etwas richtig männliches geleistet zu haben. Weiter so! ALLES kann man reparieren. Zum Teufel mit der Wegwerfgesellschaft! 😀

    • Sandmann sagt:

      Ay Schellenmann 🙂

      tatsächlich habe ich das Gefühl, unfassbar viel Geld gespart zu haben. Obwohl ich Elektroden für 10 Euro verbrutzelt habe und insgesamt bestimmt drei Stunden ins Land gezogen sind. Ich hoffe auch, dass man diesen Bericht nicht zu bierernst nimmt, natürlich kommt da früher oder später ein kompletter neuer Auspuff drunter 😉 Aber ich fand den Schnorchel aus der Seite raus spektakulär.

      Sandmann

  2. bronx sagt:

    Du verrücktes Huhn 😀

    Hab schon gedacht, du schreibst nix mehr. Keine Antwort auf die Jeep-Story, nun weiß ich ja, warum. Sidepipe am 35i, grien, du bist immer für ne Überraschung gut!
    Warum ich das schreibe? Weil ich vor drei Tagen GENAUSO wie du unter meinem T 4 lag und den ganzen Mist nach gefühlten 4 Reparaturschweissungen letztendlich doch komplett tauschte. Für unschlagbare 120,- EUs.

    Frontscheibe kaputt? Ohne Fremdeinwirkung ? Ist der Karren etwa „weichgeklopft“?

    Beste Grüße, Bronx

    • Sandmann sagt:

      Ay Bronx,

      doch doch, nun bin ich wieder da und schreibe auch mal wieder was aus dem „Alltag“. Ich war beruflich ne Menge online und musste meine Artikel fürs nächste Magazin fertigstellen, dann noch diverse Mustangs angucken (wer der Gruppe auf Facebook folgt weiß, was ich meine) und jetzt vielleicht doch bei einem Taunus Coupé landen…
      Ich suche eben noch immer den etwas cooleren Karren, den ich neben den Passat stellen kann. Aber ich bin auf einem guten Weg.

      Warum die Scheibe gerissen ist kann ich ehrlich gesagt nicht nachvollziehen. Mittig von unten, vielleicht war da ein Steinschlag? Der Riss wird momentan nicht größer 🙂 Das ist nicht so schlimm, ich habe eine Teilkasko ohne SB, aber es ist ärgerlich vor dem Hintergrund, dass ich mir gerade erst eine Scheibenantenne eingeklebt habe 🙁 Jetzt muss ich die ganze Arbeit nochmal machen, weil das die Versicherung vermutlich nicht mit übernehmen wird. Oder?

      Na ja, und zum Welt-Treffen im Mai komme ich nun tatsächlich mit dem Verlagspony. YAY!

      Schönes Wochenende!
      Sandmann

      • bronx sagt:

        Whow,

        das ist ja mal ne Botschaft! Dann drehen wir aber mal eine kraftvolle
        Runde 😀

        Beim 35i und dem grill-losen Vorfacer gibts die Rede von „weichgeklopften“ Karossen bei Laufleistungen jenseits der 200K.
        Betroffen sein sollen ausschließlich die Variant-Modelle.
        Ich lud mir gerade einen alten Dauertest hoch, bei dem es um einen 35i als gebrauchten ging. Bei dem passierte das gleiche bei exakt 202K. Zitat des Redakteurs: „Am Ende lässt sich feststellen das die Karosse mit ihrer Festigkeit am Ende ist. Uns platzte bei KM-Std (s.o.) sogar die Frontscheibe ohne jeglichen Grund, sieht man vom durchfahren eines tiefen Schlaglochs auf der Bockenheimer Landstraße einmal ab.“ Zitat Ende.
        Ich halt‘ das durchaus für möglich.

        Na denn, auf in’s Wochenende.
        Bronx

  3. Daemonarch sagt:

    Auspuff mittlerweile wieder komplett? Sonst dürfte dein Unterboden mittlerweile gut verrußt sein. Keine Abgasgerüche im Innenraum?

    • Sandmann sagt:

      Ay Daemonarch,

      die Tüte rußt ja nach schräg unten ab 🙂 Ich hab im Moment weder Zeit noch Lust, einen neuen Auspuff zu montieren…. Da warte ich, bis der Rest auch noch abfällt…

      Sandmann

  4. bronx sagt:

    Ruß schützt hervorragend vor Flugrost 😀 😀

  5. Snoopy sagt:

    Welch ein gemeiner Tag. Aber gut gelöst wenn es immer noch hält !

    • Sandmann sagt:

      Ay Snoopy,

      ich habe gestern mal wieder drunter gelegen. Alles noch gut, nichts verrußt, alles noch dran. Ich sollte da mal ein Patent drauf anmelden, das spart Gewicht und Geld.

      Und Freitag gucke ich mir den Ford Taunus an…….

      Sandmann

      • Snoopy sagt:

        Na hoffentlich sieht der Taunus das Video von deinem ersten Taunus nicht 😉
        Darfst du eigentlich den neuen A3 auf Mallorca probefahren ?

        • Sandmann sagt:

          Ay Snoopy,

          das waren ja Jugendsünden mit dem Flexvideo 🙂 Der damalige Taunus zeigt sich dafür verantwortlich, dass ich heute wieder einen haben will. Und wir haben noch das Heck von dem, da wird es eine Art Reunion geben 😉

          Ja, ich wurde zum A3 Event eingeladen, habe aber freundlich abgesagt, weil ich da im Urlaub bin. Außerdem passt der neue A3 nicht wirklich in Sandmanns Welt, aber ich habe nun einen freundlichen Kontakt zu Audi Communications, die zu begreifen scheinen, dass Blogger eine Meinung haben. Klasse. Daumen hoch.

          Wenn Audi jetzt noch begreift, dass sie auch wundervolle Klassiker auf den Straßen rollen haben und sich um die Pflege dieses Kulturguts bemüht ist das ein RIESEN Schritt nach vorn. Dann muss ich den V8 wieder haben 😉

          Sandmann

  6. bronx sagt:

    A 3 auf Malle probefahren? Hab ich was verpasst? Neue Story in Sicht??

    • Snoopy sagt:

      Ja es werden wohl gerade die Einladungen verschickt. Andere Blogger sind auch schon dabei. Allerdings, da Jens seinen Audi nicht mehr hat und nur einen Plattformverwandten 😉

      • Sandmann sagt:

        Hab ich eben schon weiter oben beantwortet.
        Ich bin bei Audi jetzt im Verteiler *freu*, und auch bei Mercedes weiß man anscheinen noch wer ich bin.
        BMW versorgt mich auch noch regelmäßig mit Material. Alles gut.
        Dieser Blog ist allerdings nach wie von nicht-kommerziell, deshalb nehm ich nicht jedes Auto mit, nur weil es auf Mallorca steht. Ich muss es auch mögen. Und der A3 ist mir einfach zu klein 🙂

        Sandmann

  7. bronx sagt:

    Na seine 500.000 mit dem V 8 werden die ja wohl nicht vergessen haben.
    Bessere Werbung gibts wohl kaum. Nicht so knickrig sein!! Premium-Bude, die sie sein wollen 😀
    Plattformverwand ist gut…

    • Sandmann sagt:

      Ay bronx,

      damals haben die sich nie für meinen V8 interessiert.
      Aber jetzt bringe ich in der kommenden TRÄUME WAGEN einen 7-Seitigen Bericht über Meg’s V8 und habe ja auch einen netten Kontakt zu Audi. Da geht was, die geben gerade richtig gas im Social Media Bereich. Mal sehen, ob man dort das Tempo halten kann, ich bin gern dabei 🙂

      Sandmann

      • bronx sagt:

        Salve Sandmann,

        hört sich ja nach etwas ernsthaftem an. Ich habe es nie verstanden das die Marketing-fuzzi’s bei Audi derart schlafen und ihre alten, langsam zum Youngtimer reifenden Klassiker, so nachhaltig ignorieren. ET-Versorgung inbegriffen! Hat(te) für mich gehörig mit Arroganz zu tun. Wenn es dann mal Teile gibt, sind die Preise ohnehin derart gesalzen, das man schon ordentlich leidensfähig sein sollte. Andere Hersteller können das besser.
        Nennenswerte Mengen an Türen und Hauben (Typ 43) hat Audi
        gerade erst aus Brasilien heraus gekauft. Die hatten da ein riesen
        Teile-lager bei Sao-Paulo von VW do Brasil, in dem es sogar noch WaPu’s für den K 70 (!) gab.
        Nun werden diese Türen hier in D bei Audi-Klassik für 400 EUR
        verhökert. So what ?

        Ich freue mich auf unser Treffen am Wochenende! Pack ordentlich gute Laune in den Kofferraum des Pony’s 😀
        Der gute El hat ordentlich vorgearbeitet! Dann werden wir ihn mal Heimsuchen!! Der Senator vibriert schon vor Freude, yeahh….

        Bronx

  8. deichgraf63 sagt:

    Ich glaube, Du brauchst mal das ultimative Sandmann-Mobil, mit einem A3 kann man Dich doch nicht locken, aber wie wäre es damit:

    http://www.youtube.com/watch?v=VBx7YQ_caKk&feature=player_embedded

    Naja, vielleicht darfst du den ja wenigstens mal Probe fahren…

    • Sandmann sagt:

      SEHR genial!
      Ein Freund von mir ist gerade in den Endzügen des Nachbaus vom Audi V8 DTM Rennwagen. Das sind nur 30 Kilometer von hier. Damit werde ich anfangen, aber der S1 ist eine unfassbare Granate.
      Ich denke immer, jemand hat den Film zu schnell abgespult 🙂
      Gab’s danach jemals wieder solche Raketen…?

      Sandmann

  9. Rosemarie sagt:

    Hallo Herr Sandmann,
    wo wohnen sie denn ?
    Ich bräuchte ihre Hilfe !!

    Liebe Grüße
    Rosemarie

    • Sandmann sagt:

      Hallo Rosemarie,

      wie auch immer Sie auf die Idee gekommen sind, ich würde in meiner Freizeit oder gar beruflich Autos anderer Leute reparieren – ich muss Sie enttäuschen 🙂 Aber das schrieb ich ja schon per P.N.
      Wenn Sie irgend ein Dating-Fake sind dann ist das okay so, wenn Sie tatsächlich die Probleme haben die Sie geschildert haben dann wünsche ich Ihnen viel Kraft und vielleicht einen guten Anwalt. Und in Zukunft eine bessere Werkstatt.

      Sandmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ein bisschen Mathematik: *