TV Serienstars?

Sieht scheiße aus, ist aber KLE!

Sieht scheiße aus, ist aber KLE!

Da denkst du an nichts Böses, schreibst so deine Geschichten vor dich hin und bekommst auf einmal einen Anruf aus München. Zwei gut gelaunte Jungs von der ziemlich bekannten und erfolgreichen Produktionsfirma *dassagichnochnicht* haben sich durch diesen Blog gelesen und wollen ein neues Serienformat im Privatfernsehen platzieren. Es geht weitestgehend um schräge Schraubereien an alten Autos. Ob ich Bock hab und ob ich noch jemand anderen Verrückten und womöglich eine schraubende Frau kennen würde. Ich sage ja, nenne Fusselblogger KLE und meine alte Freundin Adele und finde mich ein paar Wochen später in einem Flieger nach München wieder. Einen Tag Probeaufnahmen mit Kamerateam und allem drum und dran, quasi einen Mood-Trailer, um dem Sender zu zeigen wer wir sind. Die meinen das ernst. … ich will das weiterlesen!

Der rote Rennkäfer

Sportlich mal anhalten

Sportlich mal anhalten

Ein paar wirklich kluge Menschen wissen alles über den Porsche 356. Andere wissen gar nichts. Viele wissen ebenfalls nichts, tun aber so als wüssten sie alles. Was nützt alles angelesene oder meinetwegen auch geglaubte Wissen, wenn man die Urversion des deutschen Sportwagens nicht selbst irgendwann einmal gefahren ist? Emotionen entstehen nicht durch die Menge an Wissen im Kopf oder überhebliche Klugscheißerei auf einem sterilen Messestand. Emotionen entstehen durch Erfahrung. Deshalb nehme ich die Autoschlüssel, schäle mich selbst hinter das Lenkrad und fahre den kleinen, roten Klassiker einen Tag lang durch den norddeutschen Frühling. Dieses Erlebnis kann mir keiner mehr nehmen.

… ich will das weiterlesen!

A4LDE Zicken-Automatik

Da wird geschaltet. Manchmal.

Da wird geschaltet. Manchmal.

Auf der Suche nach dem 4. Gang – Teil 1
Automatikgetriebe sind eine schüchterne, komplizierte Spezies in einer besonderen Welt voller Magie und Unberechenbarkeit. Seit Jahrzehnten haben alle Automaten aller Automarken eines gemeinsam: Wenn die kaputt gehen, brechen selbst gestandene Schrauber in Tränen aus und tauschen lieber (wenn überhaupt) das ganze Getriebe, als sich mit der Hexerei aus Öl, Kanälen und Ventilen auseinander zu setzen. In meinem Winterscorpio werkelt ein voll elektrisch gesteuertes A4LDE Automatikgetriebe (*schrei*), drei schaltbare Gänge plus vierter Gang als Overdrive. Theoretisch. Dieser vierte Gang verabschiedet sich in letzter Zeit gern mal ohne Gruß. Die Meinungen darüber gehen in den einschlägigen Foren von „schmeiß den Scheiß endlich weg“ über „bau den Dreck auf Schaltgetriebe um“ bis hin zu „es wird wohl eines der 42 möglichen elektrischen Probleme sein“. Na gut, dem gehe ich ab heute allen Unkenrufen zum Trotz auf den Grund.

… ich will das weiterlesen!

Die siebte Sonne

Brennende Wolken

Brennende Wolken

Auf der Zahl sieben liegt eine große Bedeutung in der Geschichte der Menschheit, der Mythologie und der Literatur. Schneewittchen ließ sich von sieben Zwergen umgarnen. Sieben Geißlein wurden von ihrer Mutter alleine gelassen und vom Wolf verarscht. Unser Körper (und angeblich sogar unsere Seele) erneuern sich alle sieben Jahre einmal von Grund auf. Daher auch das verflixte siebte Jahr, tschüß Beziehung, hallo Affäre. Und eine Woche hat sieben Tage. Ich begehe heute den letzten davon. Das bedeutet das Ende des Alleinseins, einen Anflug von Melancholie sowie Sonnenuntergang Nummer sieben. Einmal noch durchatmen, bevor der Alltag zupackt. Einmal noch den Taunus vor einem brennenden Himmel parken, siebenhundert Gramm Hack essen, BMX am Strand fahren und fast einschneien. Alles in 24 Stunden. Geht? Na klar.

… ich will das weiterlesen!

Kinderspielzeug #2

Wahre Größe zeigen

Wahre Größe zeigen

Die frühen 80er. Meine Freunde waren entweder im BMX Wahn oder scheuchten ferngesteuerte Jeeps über die asphaltierten Straßen unserer kleinen Siedlung am Rand des Zuckerrübenfeldes. Ein BMX Rad durfte ich irgendwie nicht haben. Das musste ich dann später (also… äh… vor zwei Wochen…) nachholen. Aber die Trennung meiner Eltern hatte mindestens meine Mutter bei dem Thema „der Junge will Spielzeug haben, um zu kompensieren“ großzügig gemacht. Ich wollte was, das schneller als die RC Geländewagen meiner Freunde war. Und ich bekam es. Jaha! Ebay ist eine Bitch. Mit genau diesem Porsche 935 von damals und ein paar frischen Batterien stiefel ich raus in die Kälte, raus auf die Straße durch die dänischen Dünen. War der wirklich so schnell? Kommt, wir gehen noch einmal spielen!

… ich will das weiterlesen!

Kinderspielzeug #1

Entspannt mal einen fahren lassen.

Entspannt mal einen fahren lassen.

Jetzt wird es kindisch 🙂 Herrlich.
Für eine Woche Dänemark nehme ich mein Laptop und eine Menge Schreibarbeit mit. Außerdem steht auf dem Esstisch traditionell mein viel zu großer Desktop PC mit Monitor, auf dem den ganzen Tag Musik läuft. Und diesmal liegen im Kofferraum neben der Kiste mit dem Wein noch zwei weitere, für mich persönlich sehr geschichtsträchtige Kartons. In dem einen wartet der ferngesteuerte Porsche 935 meiner Kindheit, in dem anderen die Minitrix Spur N Western-Bahn, die ich nie hatte. Und diesen unerfüllten Wunsch erfülle ich mir jetzt. Die Nachmittagssonne steht schon tief und taucht die winterliche Nordseeküste in ein goldenes Licht. Heute gehe ich nach getaner Arbeit einmal nicht am Strand spazieren. Heute nehme ich mir Zeit. Heute – bau ich die elektrische Eisenbahn auf und spiele mit Kinderspielzeug.

… ich will das weiterlesen!

Sauna Eskalation

Als noch alles in Ordnung war

Als noch alles in Ordnung war

Ich muss das jetzt mal jemandem erzählen!
Hier ist sonst niemand, ich bin ja allein hier. Also erzähl ich das euch. Ob ihr wollt oder nicht, ich kann das sonst nicht verarbeiten. Sauna. Ein Begriff, oder? Im Nachbarörtchen von Henne Strand gibt’s eine Svømmehal mit Sauna, integriert in den Komplex Form & Fritid Nørre Nebel. Die öffentlichen Badezeiten sind heute 16:30 Uhr bis 19:30 Uhr, Aufgüsse gibt es um 18:00 Uhr und 19:00 Uhr. Ich packe völlig unbedarft mein Badelaken und die Badehose ein und schrabbel da mit dem Taunus hin, es sind nur 12 Kilometer. Und ich beschließe, aus Mangel an Insiderwissen in der Sauna einfach alles das zu tun, was die halbnackten Einheimischen auch tun. Das sind entspannte Vorsätze bis zu dem Moment, als Gusmester Elmar die Glocke läutet.

… ich will das weiterlesen!

Til stranden

Hier starten und landen noch ganz andere!

Hier starten und landen noch ganz andere!

Ich behaupte, dass jeder Mensch Auszeiten braucht. Wenn ihr euch jeden Tag in eurem Job (den ihr nicht mögt) aufreibt, wenn ihr im 10-Minuten-Takt Social Media konsumiert und immer erreichbar seid und wenn ihr zu allem Überfluss alles, aber auch wirklich alles mit eurem Partner gemeinsam teilt und macht sprengt ihr früher oder später euren Sicherungskasten. Ich bin ein Individuum. Ich bin ich und nicht wir, und ich habe keine PeterundMelanie@… oder FamilieMueller@… Mailadresse. Trotzdem bin ich mit Leib und Seele verantwortungsvoller Papa und liebevoller Partner, das eine schließt das andere ja nicht aus. Um meinen Alleine-Sein-Akku aufzuladen, verlasse ich ab und an den sicheren Hafen der Familie und ziehe mich in die nebensaisonale Einsamkeit der dänischen Nordseeküste zurück. Zum Schreiben, zum Arbeiten – und vor allem, um ein paar Tage lang nur für mich allein verantwortlich zu sein. Feuerholz, BMX Rad, Ferngesteuertes Auto und Modelleisenbahn sind eingepackt. Kommt ihr mal wieder mit auf eine Straße voller Sonnenuntergänge, Farben und Kontraste?

… ich will das weiterlesen!

Die 90er Jahre kommen!

Goal. Einmal V12 fahren...

Goal. Einmal V12 fahren…

Gerade war doch noch die Wiedervereinigung, viele Neuwagen sahen glubschig aus, Kunststoff zog übermäßig in die Cockpits ein und auf einmal… sind diese Autos cool? Ja! Und wie! Youngtimer gerade über oder kurz vor der Schwelle zum Klassiker haben eine Menge zu bieten, sie sind so viel mehr als nur alte Autos. Weil einzelne Modelle auch für die speziellen Tarife von Klassikerversicherungen interessant sind, weisen wir als kleine freiwillige [Werbung] mit drei Vertretern aus dem letzten Jahrtausend einmal darauf hin.

… ich will das weiterlesen!

Das ist Kunst

Ein Brunnen, ein Brunnen - DER Brunnen.

Ein Brunnen, ein Brunnen – DER Brunnen.

Kommt ihr auf Kunst klar? Malerei, Zeichnung, Skulptur? Steht ihr verträumt in einer Galerie und denkt euch in die Farben und Formen der Bilder hinein, oder reichen euch die Seerosen von Monet in der IKEA Edition über dem Sofa? Oder… könnt ihr gar absolut nichts damit anfangen und fragt euch immer, warum da jemand Geld für ausgeben mag? Die Kunst über die Jahrhunderte bis heute ist beeindruckend, wenn man sie sich erklären lässt. Eine Person hat mein Kunstverständnis nachhaltig geprägt und vor über 20 Jahren meine Augen für die Welten hinter der Leinwand geöffnet. Barbara Camilla Tucholski, Malerin und Zeichnerin, lädt heute ihre Studenten an die Ostsee nach Oevelgönne in ihr Atelier ein. Die Generation, die in den 90ern mit ihr in einem Kloster in Italien gemalt und studiert und Wein getrunken hat. Ich war einer davon.

… ich will das weiterlesen!

Kattenkamp 13

Es liegt Sirup in der Luft

Es liegt Sirup in der Luft

Dieser Geruch. Zuckerrüben, Malz, ein bisschen wie frisches Brot und klebriger Honig. Uelzen. Diese Stadt, in der ich mich immer wieder frage, wie es hier jemand dauerhaft aushalten kann, der hier nicht geboren wurde? Ich… wurde hier geboren. Und ich bin trotzdem weggegangen. Das ist schon lange her, das geschah damals nicht freiwillig – aber ich komme immer wieder zurück. Im Jahr 2018 ist alles wie immer. Und doch ist es ganz anders. Irgendwie ist das hier eine Weihnachtsgeschichte, mit Engeln und Glühwein und Lichtern, und irgendwie auch nicht. Wir haben viel weniger Zeit, aber wir haben Tobi, das ist neu. Und der Taunus hat plötzlich einen stählernen Dachgarten, doch wer denkt denn bei so vielen Kindheitserinnerungen an zeitgenössische Accessoires aus dem klassischen Automobilbereich? Vielleicht das Mädchen mit den Schwefelhölzern? … ich will das weiterlesen!

Auto Tetris

Einen vor, einen zurück

Einen vor, einen zurück

Zu Beginn schaltet erstmal den Gameboy ein:

Tetris (GameBoy)     

Und jetzt lassen wir bunte Klötze fallen. Einen grünen, einen goldenen, einen… äh… irgendwie taubenblauen und einen schwarzen. Drei Ziele: Den goldenen Klotz verkaufsfertig positionieren, den grünen Klotz zurück in den Alltag holen und den schwarzen Klotz zwischenlagern. Alle Klötze lassen sich aus eigener Kraft bewegen, drehen und bewegen. Und ich bekomme diese Melodie, genau wie 1988, nie wieder aus meinem Kopf!

… ich will das weiterlesen!

Kölner Schlachtplatte

Dicker Arsch auf Reisen

Dicker Arsch auf Reisen

Alte Autos. Seltene Autos. Ungeliebte Autos. Seit 1990 bewege ich Vehikel über den Planeten, auf die das alles irgendwie zutrifft. Mit meinem kantigen K70 habe ich schon viele Leute zu unflätigen Äußerungen getrieben, aber der Scorpio 95 bricht in Sachen Polarisierung alle Rekorde. Niemand liebt ihn. Wenige mögen ihn. Die meisten hassen ihn. Eigentlich habe ich für mein nicht ganz kompatibles Winterauto nur einen neuen Ansaugkrümmer aus Kunststoff gesucht. Die werden so um die 100 Euro gehandelt, in diesem Fall hing da allerdings noch ein ganzes Auto mit dran, für eine Handvoll Dollar mehr. Was macht man da? Na klar. Ansaugbrücke kaufen, das Ding mitsamt dem Auto dran nach Hause holen, in den Garten kippen und über ein komplettes Schlachtfest nachdenken.

… ich will das weiterlesen!

Keine Angst vor US Cars

Mal den großen Wagen wagen.

Mal den großen Wagen wagen.

Schlecht verarbeitet, versoffene Motoren und eine katastrophale Ersatzteilsituation? Unter den Klassikerfreunden kursieren viele Geschichten über klassische Autos aus den U.S.A. Nach einem leidenschaftlichen Gespräch mit meinem Oldtimerfreund Rainer Peukert vom Spezialversicherer Hiscox über seinen Buick Wildcat von 1963 will ich einmal mit ein paar alten Mythen aufräumen. Und baue euch mal sowas wie eine [Anzeige/Werbung] für klassische Amischlitten und die entsprechende Versicherung dafür. Rock’n Roll!

… ich will das weiterlesen!